In den letzten SSW ins Schwimmbad?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von inesk 15.09.08 - 10:56 Uhr

Hallo,

ich bin in der 38.SSW und würde gerne noch einmal in die Schwimmhalle gehen. Bei der letzten Untersuchung vor 4 Tagen war der MuMu noch fest verschlossen. Meint ihr, ich kann ins Schwimmbad gehen? Hab mal irgendwo gelesen, dass man es in den letzten Wochen nicht machen soll, wegen der Infektionsgefahr. Zur Sicherheit würde ich sonst nochmal meine Hebamme fragen, aber eure Meinungen/Erfahrungen interessieren ich auch ;-)

Danke
LG, Ines

Beitrag von tosse10 15.09.08 - 11:00 Uhr

Gute Frage!!! Hatte grad meine Tasche gepackt und warte nur noch auf eine Freundin die mitkommen möchte. Hatte ich mir noch keine Gedanken drum gemacht ob das nicht OK sein könnte. Falls du deine Hebi fragst, dann poste doch bitte mal die Antwort durch.

LG

Beitrag von lady79marmelade 15.09.08 - 11:01 Uhr

Hallo Ines,

also da würde ich die Hebi oder Deinen FA fragen. Meine FÄ hat das letzte Mal noch grünes Licht gegeben. Das kann sich natürlich auch wieder ändern. Grundsätzlich spricht aber nichts dagegen.

Viel Spaß beim Planschen.

LG. Daniela.

ET -35

Beitrag von rottilove 15.09.08 - 11:02 Uhr

Es stimmt, gerade in der letzten Zeit ist so eine Infektion nicht gut. Sollte die Geburt einsetzten und Du hast eine Scheideninfektion könnte diese sich auf Dein Baby übertragen.

Während man diese Infektionen ja im Verlauf der SS gut behandeln kann, könnte es zum Ende für die Behandlung zu spät werden.

Beitrag von lisanne 15.09.08 - 11:05 Uhr

Hallo,
in meiner 1. SS war ich während des Sommers bei gutem Wetter sehr oft im Schwimmbad, auch noch hochschwanger. Meine Frauenärztin hatte keinerlei Bedenken. Ich fand es sehr angenehm, vor allem gegen Rückenschmerzen.
Ich bin allerdings auch nicht anfällig für Infektionen und mein Muttermund war fest verschlossen. Habe aber sofort nach dem Schwimmen die Badehose gewechselt damit ich keine Blasenentzündung bekomme.

Allerdings kam mein Sohn schon bei 37+2 zur Welt so das ich mit schwimmen ab der 38. SSW keine Erfahrung habe ;-)

Gruß Lisanne (29. SSW)


Beitrag von sunflower.1976 15.09.08 - 11:19 Uhr

Hallo!

Ich gehe regelmäßig zur Schwangerschafts-Wassergymnastik. In der Gruppe ist auch eine Frau in der 40.SSW und wir anderen sind auch nicht viel weiter "zurück". Der Kurs wird von einer Hebamme geleitet und sie sagte, dass man problemlos schwimmen gehen kann.
In der SS mit meinem Sohn war ich sogar in der 41.SSW noch bei der Wassergymnastik.
Wenn man abends dann ein Zäpfchen zum Aufbau der Vaginalflora verwendet, ist es erst recht kein Problem.

LG Silvia

Beitrag von cliffine 15.09.08 - 11:40 Uhr

Hallo,

ich bin in meiner ersten Schwangerschaft auch regekmäßig ins Schwimmbad, sogar an dem Tag an dem es bei mir losging.

Zum Schutz vor Infektionen habe ich ganz einfach Vaseline im Schambereich großzügig aufgeteilt und es ist nichts passiert. Sonst habe ich nach jedem Schwimmbadbesuch gleich eine Infektion, bakteriell oder mit Pilzen.

Probier es aus und viel Spaß bem Schwimmen ....

Cliffine

Beitrag von inesk 15.09.08 - 14:25 Uhr

Huhu,

danke für die Antworten. Meine Hebi sagte gerade, dass es nicht so gut ist. Wir haben hier nämlich nur ein Meerwasserschwimmbad, und das wäre wohl besonders schlimm :-( Och menno, denn das nächste "normale" ist zu weit weg ...

LG, Ines