traurig, erst positiv dann negativ, jetzt letzter versuch

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von chez11 15.09.08 - 11:28 Uhr

huhu

Hatte ja letztens bei Transfer+8 positiv (4 mal) getestet, ärztin sagte auch das sei zuverlässig da ich nichts nachgespritzt habe, und dann bei Transfer+10 war der test wieder negativ #heul#heul#heul sie machte mir dann bei Transfer+11 auch keine Hoffnung mehr der BT war nur noch formsache, das HCG war auf unter 1 gesunken.

Also erste ICSI negativ#heul

Haben jetzt unsere Eltern gefragt und mit Mühe nochmal etwas Geld zusammen gekratzt um eine 2. ICSI machen zu können, jetzt ist aber meine Angst sehr groß das es nun gar nicht mehr klappt, nach der 2. ICSI hätten wir defintiv auch kein geld mehr für weitere versuche#heul

meine Nerven sind langsam echt am ende#heul

lg#herzlich

Beitrag von fabel 15.09.08 - 11:34 Uhr

Hallo,

lass dich erst einmal #liebdrueck!
Ich kenne dieses auf und ab nur zu gut, hatte auch nen pos. test, aber anscheinend hat das krümelchen es nicht weiter geschafft (genaueres gibt es heute nachmittag vom Doc).
Toll, dass eure eltern euch unterstützen. Nach vorn schauen und an den 2. Versuch glauben.
wir werden wohl zum nächstmöglichen Termin eine Kyro starten. Vielleicht ja zur selben zeit wie ihr...habt ihr schon eine vorstellung wann es weiter gehen soll?
Alles Gute
Frauke und viel #klee

Beitrag von chez11 15.09.08 - 11:38 Uhr

hallo

ja wir werden den zyklus jetzt pause machen und wenn die nächste regel dann kommt soll ich mich wieder melden das wie wieder mit der DR anfangen können.

Leider hatten wir keine Eisbären da nur ein Eileiter auf die stimmu angesprungen ist, und der andere hatte nur 8 Eier und davon waren dann auch nur die 2 übrig#heul

hoffentlich haben wir dann wenigstens beim nächsten versuch ein paar eisbären.

meine bettnachbarin bei der Punktion hatte 9 eier und auch da waren nur 2 übrig, wieso haben andere immer so viel zum einfrieren#kratz

lg

Beitrag von fabel 15.09.08 - 11:45 Uhr

Diese Frage kann ich dir auch nicht beantworten...ich frage mich immer wieso alle anderen schwanger werden und ich nicht. wahrscheinlich kann man dieses spiel auf alle lebenssituationen übertragen. es wird immer dinge geben die andere haben und du nicht bzw. umgekehrt. vielleicht beneiden dich andere um dinge die du hast...z.b. deine gesundheit.
ich kann dich zu gut verstehen, versuche irgendwie wieder aus diesem loch zu kommen...vielleicht dich auf den job konzentrieren?
ich werde jedenfalls für den nächsten versuch nach österreich gehen. sind nur 200km und die gesetzeslage ist ja doch etwas vielversprechender. vielleicht auch eine option für euch?

Beitrag von chez11 15.09.08 - 11:50 Uhr

eigentlich hab ich mich in magdeburg ganz wohl gefühlt dennoch hab ich auch mal dran gedacht ins ausland zu gehen aber das finanzielle problem haben wir auch da, die enormen spritkosten evtl die übernachtung zwischen punktion und transfer, ich denke wir werden in magdeburg bleiben.

wann wirds bei euch weiter gehen ?

lg;-)

Beitrag von fabel 15.09.08 - 11:57 Uhr

Keine Ahnung. Ich vermute, dass meine nächste Mens sich durch die kurze biochem. SS nach hinten verschieben wird. Habe aber in 2 Wochen einen Besprechungstermin in Bregenz in einer Prof. Zech Klinik. Ist angeblich sehr erfolgversprechend, wobei die meinungen auch auseinander gehen.
Hab gesehen, dass ihr ja schon nen zwerg habt...das ist doch toll, der kann dich bestimmt über deine trauer hinweg trösten. Ist er/sie denn auf natürlichem weg entstanden?
UND du bist noch soo jung, glaub einfach dran: alles wird gut!

Beitrag von chez11 15.09.08 - 12:07 Uhr

ja unsere erste Tochter ist normal entstanden und unser absoluter goldschatz#huepf

nach der entbindung sah niemand das etwas von der Plazenta vergessen wurde, ich lief 3 monate von arzt zu arzt irgendwann ging gar nichts mehr ich hab nur noch gekotzt, konnte nicht mehr laufen und hatte mega sturzblutungen nach 4 monaten stellte man dann endlich die verwesungsvergiftung fest, wurde sofort in OP geschoben, und seitdem ist bei mir alles futsch eileiter, zyklus, gebärmutter.... uns wurde damals geraten schnell zu versuchen unser kinderwunsch abzuschließen weil man mir nicht sagen konnte wie lange meine GM das noch so mitmacht, ja und seitdem probieren wir, dazu kam dann 1% gute #schwimmer, unsere erste Tochter war nicht geplant und heute das absolute Wunschkind#huepf#huepf#huepf unser Glückspilz der sich durch gebissen hat#huepf

lg

Beitrag von fabel 15.09.08 - 12:15 Uhr

...siehst du, das zeigt doch, dass wunder geschehen und wenn man lang genug daran glaubt, dann auch ein zweites mal.
ich glaube auch daran, dass wir irgendwann ein kleines wesen im arm halten dürfen. am liebsten hätte ich ja Zwillies, hab schon überlegt, ob ich mir beim nächsten mal 3 EZ einsetzen lasse. aber irgendwie trau ich mich nicht...mal sehen was die Ösis so sagen.

ich hoffe du bist von den ärzten nicht traumatisiert, leider laufen da draußen viel zu vielen unfähige ärzte rum. #augen
LG

Beitrag von chez11 15.09.08 - 12:19 Uhr

ja hab auch schon an 3 stück gedacht#hicks und würde auch gern aber mein Mann will nicht, ich musste ihn damals schon wegen den 2 zu einem Beratungsgespräch schleppen, mitlerweile hätten wir allerdings auch gern zwillinge#huepf
ich glaub die drillings ss sind so gering, ich glaube 5 % werden wirklich drillinge, ich denke da muss ich mit meinem schatz nochmal drüber reden um den letzten versuch wirklich auszuschöpfen bis aufs letzte;-)

kannst mir ja über VK mal bescheid geben was bei dir dann rausgekommen ist, ich drück dir jedenfals fest die#pro#klee#klee#klee

lg;-)