Ca 7ssw. und ganz schlechte Hormonwerte

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von d4rk_elf 15.09.08 - 11:29 Uhr

Hallo,

ich bin jetzt so in der 7ssw. und musste am Freitag zum Fa weil ich eine ganz leichte Schmierblutung hatte. US war soweit ok, hat sich alles gut entwickelt. Der Doc hat Blut abgenommen und ins Labor geschickt. Hab auch noch ne Hormonspitze bekommen und soll Zäpfchen nehmen.

Nun habe ich heute meine Blutwerte bekommen und meine Hormonwerte waren sehr niedrig. Ich musste heute direkt wieder zum Doc weil er schauen will ob die Werte übers Wochenende und nach der Spritze und den Zäpfchen besser geworden sind.

US hat er heute auch nochmal gemacht, da war alles super und wir haben auch schon den Herzschlag vom Zwerg sehen können. Jetzt habe ich wahnsinnige Angst heute nachmittag die neuen Ergebnisse zu bekommen.
Vorallem da ich jetzt weiss das nen Zwerg da ist und der Herzchen schon schlägt.

Hatte bei meiner letzten Schwangerschaft solche Probleme nicht, und bin total durch den Wind. Hatte eine von euch am Anfang auch nicht su gute Hormonwerte und es hat trotzdem alles geklappt?


LG
d4r_elf

Beitrag von sunflower.1976 15.09.08 - 11:32 Uhr

Hallo!

Welche Hormone meinst Du? HCG, Progesteron oder was ganz anderes?
Da Du von Zäpfchen schreibst, nehme ich an, dass Du Progesteron meinst und Utrogest nimmst. Das Hormon kann man gut zusätzlich geben, so dass ein Mangel ausgeglichen werden kann. Ich musste ind en ersten 15 SSW auch Utrogest nehmen und alles ist gutgegangen.

LG Silvia

Beitrag von d4rk_elf 15.09.08 - 11:48 Uhr

Hi Silvia,

na mein Arzt war so frei und hat mir nicht gesagt welche Werte nun so schlecht waren.

Aber da ich Utrogest nehmen muss wird es wohl der Progesteron wert sein. Hab ja auch am Freitag ne Spritze mit dem Zeug bekommen.

Dann kann ich also immer noch guter Dinge sein und hoffen das alles gut wird? Das macht mir echt Kopfzerbrechen hier!

Der Zwerg war zwar nicht geplant, aber trotzdem freue ich mich jetzt riesig nach dem ersten Schock! :-)

Danke für die schnelle Antwort! Da geht es mir doch etwas besser mit!

LG

d4rk_elf

Beitrag von sunflower.1976 16.09.08 - 09:23 Uhr

Hallo!

Den Progesteron-Wert kann man gut ausgleichen, wenn er zu schlecht ist. Oft ist eine Gelbkörperschwäche der Grund. Weißt Du zufällig, ob Deine zweite Zyklushälfte (also zwischen Eisprung und Mens) kurz ist, also unter 14 Tage? Dann besteht das Problem sowieso und hat nichts mit der Schwangerschaft an sich zu tun. Mit den Zäpfchen sollte das aber gut zu behandeln sein.
Ab der 12.SSW übernimmt die Plazenta die Progesteron-Produktion, so dass man dann das Medikament aussschleichen kann.

LG Silvia