Wie macht ihr dass mit dem Sauberwerden im KIGA

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von little-sternschnuppe 15.09.08 - 11:41 Uhr

#blumeHallo,

ich habe ein riesen Problem mit meinem Sohn (3 Jahre). Er geht seit 1. September in den KIGA. Zu Hause ist er sauber und geht auf die Toilette. Im KIGA "pieselt" er nur in die Hose. Die Erzieherinnen setzen ihn zwar auf die Toilette, aber er "pieselt" nicht rein. Dann zieht er sich wieder an und 5 min. später macht er dann in die Hose.
Aber ansonsten gibts keine Probleme mit ihm. Er will sogar nicht mit nach Hause, wenn ich ihn abhole. Das kostet Überredungskunst bis er mit geht. :-D
Am Freitag hat mich sogar die Leiterin angesprochen, ob er zu Hause sauber wäre. #schock
Ich dachte mir nur, wenn er zu Hause nicht sauber wäre, würde ich es ihnen doch sagen und ihm Pampers anziehen. Und wenn sich das nicht bald gibt, dass er auf die Toilette geht werden sie ihm wieder die Pampers anziehen. Ich verstehe sie da schon, geht ja auch um die Hygiene, aber ich wollte hald nicht mehr, dass er wieder die Pampers kriegt. Keine Ahnung was die von mir denkt.#kratz
Mir gehen im Moment soviele Gedanken durch den Kopf und weiss nicht wie ich mit der Situation umgehen soll. Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen und ein paar Tips geben.
#danke schon im vorraus für eure Antworten.
Liebe Grüße
Bianca

Beitrag von abeille 15.09.08 - 12:09 Uhr

Hi Bianca,
ihm wieder Pampers anzuziehen ist doch keine Lösung.
Dein Sohn muss sich doch erst an die neue Umgebung gewöhnen und dazu gehören nun mal andere Toiletten, fremde Menschen ... In jeder Hinsicht muss ein Vertrauensverhältnis aufgebaut werden, auch zur fremden Toilette.
Ich würde noch mal in Ruhe mit den Erzieherinnen sprechen - lass dir notfalls einen Termin geben.
Unser Sohn ist schon über 2 Jahre im Kindergarten (Krippe und Kiga ist bei uns eins) und ist dort Schritt für Schritt "sauber geworden", ABER er hat grundsätzlich in die Hosen gemacht, wenn wir bei den Großeltern zu Besuch waren usw., weil er den Toiletten dort misstraute und niemandem sonst sagen wollte, dass er mal muss.
Ihr habt vielleicht die umgekehrte Situation mit der Kita.
Wieder Windeln ran, wäre in meinen Augen ein Rückschritt.
LG
Gesine

Beitrag von jandor 15.09.08 - 14:35 Uhr

hallo bianca,

wir teilen wohl das gleiche "schicksal". bei meinem sohn ist es das gleiche. gut, er pischert nicht jedesmal ein, aber er sagt oft einfach nicht bescheid.
zu hause war er (gerade 3 wochen!) trocken.
auf KEINEN fall wieder windeln. damit macht ihr einen grossen rückschritt. unsere erzieherinnen sagten zu mri: "keine panik, wir bleiben dran und dann wird das schon irgendwann...". frage ihn doch mal, warum er nicht im kiga pischern mag. geh beim hinbringen und abholen zusammen mit ihm auf die toilette.
bitte die erzieherinnen, sich kurz mal die zeit zu nehmen und sich mit ihm auf klo zu stellen oder ihn immer wieder auf toilette zu setzen.
nicht locker lassen...
viel glück.
gruss j.