LapTop ging Bild schwarz...

Archiv des urbia-Forums Computer & Technik.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Computer & Technik

Hier werden Fragen gestellt und Antworten gegeben - alles rund um Rechner, Smartphone und andere Geräte. Wichtig: Bitte Angaben zu Betriebssystem und Browser gleich zur Frage dazustellen - umso leichter kann kompetente Hilfe erfolgen!

Beitrag von blondie2710 15.09.08 - 11:44 Uhr

hallo ,

unser Laptop hat den geist auf gegeben #schockbeim anmachen erschien nur noch nen schwarzer Bildschirm.Angekündigt hatte es sich ja manchmal hat er sich alleine runter gefahrn.
Weiß jemand an was es liegen könnte :-(hoffentlich nicht die Festplatte #schmolldan ist ja alles verschwunden haben zwar ne sicherheitskopie von den bildern etc... aber keine aktuelle :-(
Wer kann mich beruhigen laß es bitte nur die Grafikkarte sein#schein

Lg

Beitrag von seikon 15.09.08 - 11:59 Uhr

Piept er denn noch, wenn man ihn einschaltet?
Normal wäre ein kurzer Piepton.

Wenn er piept und ihr kein Bild seht könnte es auch das Display selbst sein. Weil wenn die Grafikkarte kaputt ist, dann gibt es normalerweise einen entsprechenden Piepcode.

Beitrag von blondie2710 15.09.08 - 12:15 Uhr

nein kein piepen zu hören :-(bin mir nicht sicher ob der Lautsprecher on war oder müsste man trotzdem einen piep Ton hören #schwitz

Er geht an lüfter läuft versucht eben hoch zufahren und dann geht die Lampe wieder aus und nur der Lüfter läuft Bildschirm ist die ganze Zeit schwarz.

Lg

Beitrag von hutzis 15.09.08 - 12:35 Uhr

Du hattest doch am 12.09. geschrieben, dass der Laptop noch Garantie hat und zur Reparatur gegangen ist #kratz

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=39&tid=1665746

Beitrag von blondie2710 15.09.08 - 12:40 Uhr

ist er doch auch #kratzich wollte nur mal wissen ob hier jemand ne Ahnung hat was kaputt sein könnte #aha

Beitrag von devadder 15.09.08 - 12:45 Uhr

Habt ihr den Laptop schon zurück?
Kann Dir doch eigentlich egal sein was es war/ist. Erst wenn Du ihn wieder bekommst solltest Du aber ein Schriftstück/Reparaturbericht erhalten wo festgehalten wird, was defekt war. Das ist wichtig wegen der weiteren Garantie/Gewährleistung.

Gruß

Beitrag von blondie2710 15.09.08 - 12:50 Uhr

nein haben ihn nicht zurück dauert ca3-4Wochen #schock
Naja mach mir grad eben bissel Gedanken nicht das sie Formatieren müssen und alles ist weg:-[

Ja ,das mit der Garantie weiß ich aber die haben sich da eh schon so Affig angestellt bei pro Markt ehemals Medi Max nun wieder Pro Markt#augen

Lg

Beitrag von demy 15.09.08 - 20:33 Uhr

Hallo,
du hast das Notebook ohne eine vorherige Datensicherung an einen Reparaturdienst gesendet?

Das willst du zwar nicht hören, aber sowas macht man nicht.
In der Regel wird das Notebook "neu gemacht" soll heißen in den Ursprungszustand zurückversetzt (alle Daten weg).
Für eine Datensicherung bist nämlich nur allein du zuständig.
Lies mal deine Garantiebedingungen, da steht sowas in der Regel auch drin.
Da steht eigentlich IMMER, dass bei eingesendeten Datenträgern für die Daten keine Haftung übernommen wird.

Es ist nichtmal gewährleistet dass du überhaupt dasselbe Notebook zurückerhälst, sondern ein Austauschgerät.

Ich sende grundsätzlich keine "vollen" Datenträger mit.
Meine persönliche Video, Bilder und Dokumentensammlung geht nämlich niemanden etwas an.

Geht mir ein Notebook kaputt, dann baue ich die Festplatte aus, überprüfe sie auf Funktion, sichere die Daten, mache eine sichere Datenlöschung (mehrmaliges überschreiben der kompletten Festplatte), baue die Festplatte wieder ein und sende bzw. gebe DANN das Notebook zur Reparatur.

Für die Zukunft, falls dir irgendwann mal wieder ein Rechner/Notebook kaputt geht.

Gruß
Demy

Beitrag von blondie2710 15.09.08 - 22:06 Uhr

Hallo,

hab da angerufen und denen gesagt ,das sie auf keinen Fall die Festplatte löschen sollen.
Ich denke ,das geht erstmal soweit klar#schwitz

Wegen der Festplatte wie bitte sollte ich die dden löschen es ging doch nicht´s mehr #gruebelsoviel Ahnung habe ich dann doch nicht ein baun aus baun .

Lg

Beitrag von cobrablau 16.09.08 - 21:24 Uhr

Evtl. ist der Inverter kaputt, kannste prüfen wenn du mit einer Tischlampe auf dein Display leuchtest und was siehst. ISt er futsch, gibts aber bei Ebay zu kaufen. Bzw. Garantiefall

Beitrag von inchen76 15.09.08 - 21:20 Uhr

ist vielleicht die LCD-Beleuchtung defekt? Hatten wir auch. Lohnt sich leider kaum, das zu reparieren, da der LCD-Monitor ein teures Bauteil ist. Versuche mal, einen normalen Monitor anzuschliessen. Dann siehst du, ob die Festplatte noch funktioniert. So kann man wenigstens noch Daten runterziehen, die wichtig sind.

LG