Stillen und Flasche ?? Welche Marke Nuk oder Avent?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nannie0102 15.09.08 - 12:19 Uhr

Hallo ihr Lieben,

bislang laufe ich noch als Murmel durch die Gegend, mache mir aber schon Gedanken zwecks Nahrungsaufnahme.

Ich möchte gerne stillen, allerdings möchte ich zusätzlich noch abpumpen, damit meine kleine Tochter auch mal füttern kann.

Nun meine Frage, was ist erfahrungsgemäß als Flasche wohl besser?

Nuk First Choice oder Avent?

Bin mir noch sehr unschlüssig, da ich natürlich nicht möchte, das der Zwerg sich dann durch die Flasche alleine abstillt, weil es einfacher ist.

Bitte eure Erfahrungen.

Liebe Grüße
Nannie

http://www.nannies-shop.de.hm/

Beitrag von flexi 15.09.08 - 12:24 Uhr

Hi,

also ich hab beide gehabt, die Nuk ist anstrengender als die Avent.
Aber mit dem Abpumpen musst du mal schauen, ob dein baby die Flasche überhaupt mag.

Alex

Beitrag von nannie0102 15.09.08 - 12:31 Uhr

HIHI

da bin ich ja noch voller Optimismus, dass es auch genauso klappt wie ich es mir vorstelle ;-)

Sollte er die Flasche verweigern, werde ich ausschließlich stillen, das muss dann meine Tochter versuchen zu verstehen und es akzeptieren.

Allerdings haut mich der Gedanke andersherum eher aus dem Konzept, nämlich dass der Zwerg dann eher die Flasche bevorzugt, deswegen weiß ich nicht, welche Flasche bzw Sauger am ehesten der Brust entspricht.

Liebe Grüße

Beitrag von mimi1977 15.09.08 - 12:25 Uhr

ich habe Meleda. Da kannst du dir auch vom FA die grosse Pumpe verschreiben lassen ( für max. 3 Mon.)

Die hat ein 2-Stufenprogramm und hilft am Anfang besser!

Beitrag von claudia2708 15.09.08 - 12:30 Uhr

liebe nannie,

meine kleine ist jetzt 15 wochen, ich habe bis letzte woche voll gestillt, jetzt musste ich leider zufüttern. allerdings hat sie immer mal abgepumpte milch bekommen und es gab nie ein problem (die viel diskutierte "saugverwirrung").

ich habe die avent isis handpumpe und die entsprechenden flaschen etc. ich bin super zufrieden damit, habe alles von avent (flaschenwärmer, sterilisator).

also ich kann es dir nur empfehlen: avent#pro

lg
claudia

Beitrag von nannie0102 15.09.08 - 12:37 Uhr

Hi,

ich hatte bei meiner ersten Maus auch auch die Milchpumpe von Avent für die Notfälle, allerdings kaum gebraucht, da ich sie voll gestillt habe und sie sich ab dem 4. Monat mit Flaschennahrung ernährt habe.

Die Pumpe wollte ich mir auch gerne wieder zu legen, aber halt die Frage, welche Flaschen ;-), da ich es halt gerne kombinieren wollte, also zumindestens einmal am Tag mit Flasche füttern, für die Schwester ;-)

Danke für deine Antwort.

Liebe Grüße

Beitrag von yellowbutterfly 15.09.08 - 12:46 Uhr

nicht böse gemeint, aber denkst du, abpumpen und mit der flasche füttern ist wirklich weniger zeitaufwendig als stillen?

Beitrag von nannie0102 15.09.08 - 13:02 Uhr

HI,

darum geht es mir ja gar nicht, es geht mir darum dass meine Große auch die Möglichkeit hat, ihren Bruder mal zu füttern.

Wie gesagt theoretisch stelle ich es mir ganz easy vor, mache aber die Rechnung im moment ohne den Zwerg inside ;-)

Und Erfahrungen mit dem Abpumpen habe ich schon gemacht, bei meinem ersten Kind, hatte da für Notfälle immer mal wieder abgepumpt und die Milch eingefroren.

Liebe Grüße

Beitrag von yellowbutterfly 15.09.08 - 13:07 Uhr

achso. dann hab ich das falsch verstanden. ich dachte, du wolltest eine mahlzeit mit der flasche ersetzen, da das weniger zeitaufwendig sei.

ich hab für julian 8 monate lang (fast) ausschließlich abgepumpt und fand es einfach nur anstrengend. bei einem zweiten kind könnte ich mir das auf keinen fall vorstellen.

die idee, dass deine tochter auch mal den kleinen füttern kann, find ich aber eine schöne idee. wenn es mit der flasche nicht klappen sollte, kann sie aber ja spätestens die ersten breimatschversuche mit ihm machen ;)

Beitrag von nannie0102 15.09.08 - 14:16 Uhr

Ja so dachte ich mir das. Wie gesagt, man wird sehen, ob es klappt oder nicht.

Ja die ersten Beikoststartversuch wird dann auf dem Balkon durchgeführt ;-)

Oder der Kurze muss hungern, weil die Große alles probieren muss und es letztendlich alleine isst ;-)

LG

Beitrag von yellowbutterfly 15.09.08 - 12:31 Uhr

ich fand die aventflaschen mit den 1er-saugern am besten. meiner erfahrung nach, müssen die kleinen da fast genauso stark saugen wie an der brust..

Beitrag von elfe-26 15.09.08 - 13:03 Uhr

Hallo Nannie
Ich hab auch alles von Avent, konnte nur 2Wochen stillen und das leider nur mit abpumpen!!!!
Da ich Blähungen vermeiden wollte habe ich mir direkt alles von Avent geholt und bestelle regelmäßig im Internet, denn ich finde es gibt enorme Preisunterschiede!
Unter http://www.12medi.de/ gibt es die Avent sachen recht günstig!

Liebe Grüße Katja

Beitrag von nannie0102 15.09.08 - 13:15 Uhr

Hallo Katja,

vielen dank für deine Antwort und den Link, ich schaue mich mal durch ;-)

LG