ET -1 zurück von Frauenärztin morgen Einleitung....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schnukki84 15.09.08 - 12:36 Uhr

huhu Septembis!

Ich komm grad von meiner Frauenärztin zurück.
Und was kann ich sagen? Die kleine hat endlich den Weg ins Becken gefunden *freu*
Liegt zwar noch nicht fest drin aber zumindest liegt der Kopf im Becken.

Gebärmutterhals ist noch bei 4,4 cm :-(
Aber der Mumu ist schon weich (vor 13 Tagen war er noch total hart) aber noch zu.

Ich bin guter Dinge das die Einleitung morgen anschlägt und wir unsere kleine bald in den Armen haben.

Die Klinik weiß auch bescheid. Muss morgen aber um 08:00 Uhr erstmal anrufen und fragen wie es denn aus sieht. Also wann ich kommen kann.

Aber vielleicht macht die kleine sich ja in der heutigen Vollmondnacht noch freiwillig auf den Weg.

LG
Nici mit Anna-Lucia ET -1 Tag

Beitrag von dodo0405 15.09.08 - 12:41 Uhr

Wieso willst du unbedingt eine Einleitung und wartest nicht, bis die Wehen von selbst einsetzen?
Bei 4,4 cm ist das doch nur noch eine Frage von 2, 3 Tagen...

Nie im Leben würde ich mir eine Einleitung machen lassen.
Never.

lg

Beitrag von schnukki84 15.09.08 - 12:43 Uhr

weil ich aufgrund meiner medizinischen Vorgeschichte nicht übertragen darf.
Deswegen wird eingeleitet und wenn sich nach 2 Tagen nix tut wird ein KS gemacht.

LG
Nici

Beitrag von bellymone 15.09.08 - 15:08 Uhr

Hallo dodo,

also ich weiß ja nicht wo Du gehört hast daß es nur noch ein paar Tage dauert wenn der GMH 4,4 cm ist, bei mir ist er seit der 22.SSW auf 2 cm und ICH WARTE IMMER NOCH!!!!:-[ Trotz daß ich mich sehr viel bewegt und keineswegs geschont hab#schmoll

LG bellymone ET +3

Beitrag von flexi 15.09.08 - 12:43 Uhr

Hi,

Anika wurde damals per Einleitung auf die Welt gebracht, sie war 10 Tage drüber. Um 11 Uhr bekamm ich die Einleitung und um 21.10 Uhr hatte ich sie in den Armen.

Ich wünsche dir eine tolle Geburt.

Alex

Beitrag von schnukki84 15.09.08 - 12:45 Uhr

danke
ja ich hoff das es schnell geht und sich nicht über Tage hin weg zieht.
immerhin wird genau am ET eingeleitet.

LG
Nici

Beitrag von catsan 15.09.08 - 12:43 Uhr

Hallo Nici,

oh je, dann wünsch ich Euch alles Gute !

War damals auch froh, dass meine FÄ der Einleitung zustimmte.
Ich würde so schnell aber nicht mehr einleiten lassen.
War genau in derselben Situation wie Du, sah alles ganz gut aus (lag im Becken, Gebärmutterhals noch bei 4 cm und Mumu zu, man sprach von "geburtsreif).
Ich ließ einleiten, dadurch sprang dann die Fruchtblase und es wurde ein KS :-(, weil es einfach nicht weiterging.

Mal sehen, wie die nächste Geburt wird.
Bei der ersten war ich einfach k.o. und wollte/konnte nicht mehr. Hoffe, bei der zweiten (im April 09) bin ich "geduldiger".


LG catsan mit Finn-Justus *29.11.06 und Wurm (12. SSW)

Beitrag von schnukki84 15.09.08 - 12:49 Uhr

danke

meine FÄ meinte sie müssen die Fruchtblase gleich sprengen denn um die Herztöne effektiv zu hören müssen sie Elektroden am Kopf vom Kind fest machen.

Beim normalen CTG muss man dauerhaft und fest rein drücken in den Bauch.
Das hält keiner lange aus.

LG
Nici