Schnulleralarm!!!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kleiner.stern 15.09.08 - 12:36 Uhr

Hallo!
Meine große Tochter Leonie ist jetzt gerade 4 Jahre alt geworden. Auf Nikolaus im letzten Jahr hat sie ihren Schnuller abgegeben, weil der Nikolaus diesen an arme Kinder weiterverschenkt. Das hat sie super akzeptiert und auch nicht eine Nacht Theater gemacht. Sie kam damit unserer Meinung nach ganz gut zurecht, denn sie hat nciht einmal mehr danach gefragt.

Auch, dass ihre kleine Schwester einen Schnuller hatte, hat sie überhaupt nicht gestört. Wenn Letizia ihr ihren so im Spaß angeboten hat, dann hat sie immer gesagt, dass der "angedützt" wäre und sie das nicht will.

Für uns war damit die Welt in Odnung. Für Leonie wohl irgendwie nicht. Seit ein paar Wochen rennt sie nur noch mit den Schnullern ihrer kleinen Schwester herum. Einen im Mund und in jeder Hand noch einen als Ersatz. Ihre kleine Schwester findet das gar nicht toll und es kommt jeden Tag zum Streit.

Sobald ich sie mit einem Schnuller sehe, nehme ich ihn ihr sofort weg und sage, dass sie doch aus dem Alter heraus ist und es doch die ganze Zeit auch kein Problem ist. Ich habe sie auch schon gefragt, warum sie denn plötzlich wieder einen haben will, aber sie gibt mir keine Antwort.
Sobald sie aus dem Kindergarten kommt rennt sie durch die Wohnung und sucht nach Schnullern, die ihre Schwester vielleicht liegen gelassen haben könnte. Bekommt sie zu wenig Aufmerksamkeit? War das mit dem Schnuller abgeben vielleicht doch zu früh? Aber 3 1/4 Jahre ist doch eigentlich alt genug? Von meinen Eltern muss ich mir Vorwürfe anhören, dass ich nicht konsequent genug durchgreifen würde ... aber was soll ich denn tun? Ihr den Hintern versohlen? DAS ist doch keine Antwort .... DAS ist auch keine Möglichkeit, die ich in Betracht ziehen würde ... meine Eltern wären da wohl anderer Meinung.

Ich hab´s auch schon mit Erklärungen versucht, dass ihre Schwester doch noch so klein ist, aber das alles hilft nichts. Muss ich deswegen jetzt noch das eine Jahr abwarten, bis Letizia 3 Jahre alt wird und dann auch auf den Schnuller verzichten MUSS ... liegt es vielleicht an dem MUSS, weil ich auf den Schnullerverzicht BESTANDEN habe?

Wer kennt diese Situation und wer hat vielleicht auch einfach nur mal einen Rat für mich ... sorry, etwas lang geworden.

Lieben Gruß,

Diana mit Leone (gerade 4 geworden) und Letizia (2 Jahre alt)

Beitrag von eowina 15.09.08 - 12:41 Uhr

Hallo!
ich kann Deine Kleine schon verstehen - ihre Schwester DARF Schnuller haben und sie nicht.
Ich würde es für Beide abschaffen, ich finde, ein 2 Jähriges Kind braucht es auch nicht mehr unbedingt.
Je älter die Kinder sind, desto schwieriger ist es mit dem Abgewöhnen - meistens.
Ich weiss, wovon ich rede, mein Sohn hatte Schnuller bis er fast 3 Jahre alt war und nachhinein finde ich es nicht ok....
Ich habe den Fehler nicht wiederholt und meine Tochter trennte sich mit 19 Monaten von Schnuller. Wir haben eines Abends keinen gefunden, sie ist ohne eingeschlafen und nächsten Tag habe ich alle Dinger abgeschafft.

Eo.

Beitrag von woodgo 15.09.08 - 12:48 Uhr

jip, find ich auch

Beitrag von conny3483 15.09.08 - 16:02 Uhr

Sehe ich auch so! Noah hatte schon mit 9 Monaten nur noch in Ausnahmefällen (krank z.B.) tagsüber einen Schnuller und mit 2 Jahren hat er ihn komplett abgegeben (an den Weihnachtsmann ;-)) und das alles ohne Probleme und so werde ich es auch wieder machen!

Gruß Conny und Noah *01.12.05 und #ei 18.SSW

Beitrag von muggles 15.09.08 - 12:42 Uhr

Ich persoenlich finde "grosse" Kinder mit Schnuller furchtbar (aber das ist meine persoenliche Meinung).

Meine Tochter fand diese Autos, bzw. Tiere, in die man Geld einwirft und auf die man sich draufsetzt, bzw. einsteigt ganz toll. Hier in Italien stehen die leider an jeder Ecke. Irgendwann war ich dieses Gequengel leid, und wir haben zusammen die Regel aufgestellt: Wenn Du 4 wirst, bist Du fuer diese Dinger zu gross. Das ist nur etwas fuer "Babies". Das hat sie anstandslos akzeptiert.

Vielleicht solltest Du etwas aehnliches aufstellen: Schnuller sind nur etwas fuer kleine Kinder, grosse Kinder (ueber 4) brauchen keinen Schnuller mehr. Als Bestechnung koenntest Du ein Privileg gegenueber der kleineren Schwester einbauen.

Viel Glueck,

Claudia

Beitrag von nana141080 15.09.08 - 13:58 Uhr

huhu,
also mit 4 jahren sollte sie auf keinen fall noch einen schnuller haben.das verzerrt nicht nur das gebiss(auf dauer) sondern auch die sprache.
solche rückfälle gibt es immer wieder.da mußt du konsequent sein.
und,auch eine 2 jährige braucht nur im bettchen einen schnulli.wenn überhaupt.leg die schnullis deiner kleinen auf den schrank und wenn du sie abends ins bettchen legst dann kriegt sie die.so kommt die große auch an keinen ran!

lg miriam

Beitrag von lamia1981 15.09.08 - 15:23 Uhr

Hallo Diana,

huch, ich dachte doch das kommt mir bekannt vor.

hab dir hier mal ein freundschaftsangebot geschickt, so von weiser eule zu weiser eule :D

wusst garnicht dass du hier auch rumgeisterst :D

lg Julia mit Tim (fast 4) und Linus (donnerstag 1Jahr)