welcher neue KiWa? Emmaljunga, Teutonia oder Bugaboo???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von erdbeerschnee 15.09.08 - 12:45 Uhr

Hallo...

da ja jetzt unser Hartan VIP am Mittwoch auf den Hartan-Friedhof geht :-( brauchen wir einen neuen Kinderwagen !!!

Eigentlich wird das ja in Baby-Vorbereitung gepostet aber ich will ja Erfahrungen von den Wagen einholen ;-)

Zur Auswahl stehen der Teutonia Fun -> den mein Mann allerdings klapprig findet

der Bugaboo cameleon -> der mir eigentlich bissel zu teuer ist

und der Emmaljunga Cerox 360 -> der aber nicht richtig gut geradeaus fährt

und... Emmaljunga bringt nen neuen Nitro raus... der steht aber erst zur Diskusion ab Oktober wenn er lieberbar ist :-)

Also Mädels... bitte abstimmen :-)

1, 2 oder 3 #schein ???

Erdbeerschnee... die wieder ganz von vorne anfängt mit den Kinderwagen

Beitrag von susanne1978 15.09.08 - 13:02 Uhr

Hallo Erdbeerschnee,

wir hatten zunächst auch einen Hartan VIP XL (in der teuren Bellybutton-version). Da der aber dauernd kaputt war, habe ich den nach 8 Monaten total genervt an den Hersteller zurückgeben lassen und tatsächlich den vollen Kaufpreis zurückbekommen. Zum Glück.

Danach haben wir uns von Bekannten gebraucht den Bugaboo Cameleon gekauft und ich bin SUUUUUUPERHAPPY mit dem. das ist für mich der ultimativ beste Kiwa, den es gibt. Und seinen zugegebenen teuren Preis mehr als wert....

LG
Susanne mit Anna an der Hand (19 Mon.) und Mini (10. SSW)

Beitrag von nippie 15.09.08 - 14:27 Uhr

Hallo!

Also wir haben den Teutonia Mistral S seit 2 Jahren und sind super zufrieden damit!

Unserer hat nen Schwenkschieber - den hätte wir uns aber sparen können - und ohne diesen Schieber müsste es eigentlich der gleiche Wagen wieder der FUN sein.

Also Daumen hoch für Teutonia!

Gruß
Nippie

Beitrag von cupcakelove 15.09.08 - 22:26 Uhr

Bugaboo natürlich!!!!

Beitrag von siriia 15.09.08 - 23:02 Uhr

Wenn's nach dem Preis ginge: KEINER!

Die ziehen einem schon echt das Geld aus der Tasche, beim Kauf eines KiWas.... Und das für ein Gestell aus Alu, das bei der Herstellung sicher nur einen Bruchteil kosten würde! TS TS... Aber wer's braucht, der soll doch übertriebene 800 EUR für einen häßlichen Bugaboo ausgeben, der aussieht, wie ein Einkaufskorb mit Dach! Ach so..... das soll ja Design sein!! #augen Ein Kind braucht so ein teures Teil schon, oder?? #klatsch Nur weil es "Promis" gibt, die mit sowas rumfahren??? Und anderswo verhungern die Kinder, weil sie nichtmal 50 Cent zum Leben haben!!!!

Fakt ist, dass es dem Kind sch...egal ist, worin es fährt. Da wird ja schon die nächste "BMW-" und "Ferrari-Generation" herangezüchtet :-p

Sorry, aber wer Bugaboo kauft, hat entweder zuviel Geld oder zuwenig Hirn....

Beitrag von erdbeerschnee 15.09.08 - 23:05 Uhr

danke für deinen sinnvollen Beitrag :-p

dann streiche ich natürlich sofort den Bugaboo aus meiner Liste und nehme dann das feine, handliche ABC-Desing rein ;-)

Wir fahren übrigens Opel #ole

Beitrag von siriia 15.09.08 - 23:09 Uhr

Ja ist aber doch wahr, oder? Ich musste das mal los werden!
Findest du den Bugaboo etwa schön??? Und für DAS Geld?? Mal ehrlich...... So ein klappriges Teil, da ist der Emmaljunga seinen Preis eher wert - außerdem gehört er eher noch zu den "Insidern". Das ist Qualität, aber Bugaboo.... sieht echt klapprig aus und billig!
Muss auch noch dazu sagen: in Schweden kostet auch ein Emmaljunga nicht soviel wie bei uns....

Beitrag von erdbeerschnee 16.09.08 - 12:37 Uhr

du hast ja auch Recht... deshalb habe ich ja auch geschrieben, dass er mir eigentlich und auch uneigentlich zu teuer ist... aber ich finde ihn schon schick... naja, ich finde den Sportaufsatz total prima weil Theresa in den "grösseren" Aufsätzen nur rumturnt und zappelt... dashalb finde ich einen "festen" Sitz für unseren Zweck sinnvoll und das hat nur der !

Beitrag von siriia 15.09.08 - 23:10 Uhr

Ach ja.... und was ist an "ABC Design" denn auszusetzen??

Beitrag von susanne1978 16.09.08 - 12:30 Uhr

Hallo,

hast Du den Bugaboo schon mal geschoben????? Dann würdest Du schnell anderer Meinung sein.

LG
Susanne

Beitrag von siriia 16.09.08 - 20:41 Uhr

Ja, habe ich - im Babykaufhaus. Weil ich wissen wollte, ob er wirklich soooo toll ist, dass der Preis berechtigt ist. Hat sich aber für mich nicht bestätigt. Mir reicht, wie er aussieht - und ich finde ihn hässlich.... <:o/ Alleine schon die knalligen Farben, in denen er erhältlich ist, wirft die Frage auf, welche Mütter da in Sachen Farbvorlieben befragt wurden :-p Schaut doch mal hier: http://www.designboom.com/contemporary/bugaboo.html
Da finde ich den Quinny schöner, edler und besser vom Design und vom Fahrcomfort! Sieht auch teuer aus, kostet aber nur etwa die Hälfte. Außerdem ist er vom Gewicht her ganz leicht. Das ist MEIN Favorit!!! ;-)

Beitrag von susanne1978 18.09.08 - 12:28 Uhr

Ja, und deshalb ist es doch schön, dass jeder seine Meinung und seinen Geschmack hat. Mir z.B. gefällt der Quinny gar nicht, aber ich akzeptiere den Geschmack anderer.

Und für mich ist der Bugaboo eindeutig DER Kinderwagen, der einfach am allermeisten bietet.

Aber wie gesagt, jedem das seine, oder?

Beitrag von killaschaf 06.10.08 - 22:25 Uhr

Hm, also wir fahren auch den Bugaboo.

Ehrlich gesagt wusste ich gar nicht, dass es so ein toller Kiwa sein soll bis ein Arzt mal zu mir meinte: "dann schieben sie mal den Mercedes raus"...

Wir sind in den Babyladen und wollten einen, der sehr sehr leicht ist, weil ich einen Bandscheibenvorfall hatte und nicht so schwer rumhieven kann. Der Bugaboo hat uns im Laden total überzeugt beim Ausprobieren. Er ist so super wendig, und ich finde ihn nicht hässlicher als all die anderen Kiwas. :-p

Und was die Leichtigkeit angeht, ist er glaube ich unschlagbar. Weiss auch nicht, was daran klapprig sein soll.. ich habe schon kiloschwere Einkäufe damit gemeistert (der Windschutz mit dem Reissverschluss ist einfach supergenial - dann man so einiges drauf ablagern ohne das Kind zu erdrücken). Das einzige Manko an diesem Wagen ist für mich eindeutig der kleine Korb unten. Ich muss dann eben immer alles auf dem Windschutz stapeln und hoffen, dass ich mein Kind dann noch sehe. ;-)

Demnächst werden wie die Buggyschale austesten, denn Kim will schon dauernd sitzen und findet die Wanne doof.

Aber jedem das seine. Wir sind in jedem Fall zufrieden und würden den Wagen immer weiterempfehlen.

LG,
das Schaf

Beitrag von supermania 16.09.08 - 00:01 Uhr

Hallo,

wir fahren seit fast 17 Monaten einen Emmaljunga. Ja, er war sauteuer, aber er ist sein Geld wert. Er ist sehr gut verarbeitet und ich kann ihn ruhig weiter empfehlen. Freunde von uns haben ein anderes Model und haben darin bereits ihr 2. Kind chauffiert und er schaut noch wie neu aus.

LG

Maria