stinksauer auf Mutter (lang und wohl teil-silo :-( )

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von caidori 15.09.08 - 13:17 Uhr

Hi ihr,

heut muss ich mir echt mal den Frust vom Leib schreiben, ich bin grade so stinkesauer auf meine Mutter das ich explodieren könnte.
(zur Teilerklärung vorweg: sie hat sich vor 7 Wochen angeboten uns den Maxi Cosi zu kaufen, hatten uns darüber auch echt gefreut)

Gestern hatte unser Lütter Geburtstag, gegen Nachmittag rief dann auch meine Mutter mal an, wollte gratulieren und dann kam unser Gespräch wohl oder übel auch kurz auf ihren Besuch zu sprechen.

Am 22.09. wird unser Zwergel per KS geholt, bei uns im KH heißt das das ich am 26.09. normalerweise entlassen werde (wenns mir gut geht versteht sich), das ist mal das wovon ich erstmal ausgehe. Sie sagte dann ja pass auf wir haben den Besuch für den 27. oder 28.09. geplant je nachdem was besser passt, dann bringen wir den Maxi Cosi mit.
Da fiel mir nur zu ein das das ein wenig ungünstig ist, weil ohne Maxi Cosi kommen wir nicht nach Hause und ohne lassen die uns auch nicht gehen.
Da hatte sie kein Verständnis für, ich könnte ja entweder ruhig noch ein paar Tage länger im KH bleiben oder alternativ mir wen suchen der uns für die 1-2 Tage nen Maxi Cosi leiht. :-[

Öhm ja, da war ich schon bissel platt im ersten Moment, ich ihr dann so ruhig es ging erklärt das ich nicht vorhab länger im KH zu bleiben sollte es mir gut gehen und ich nicht wüsste wer mir nen Maxi Cosi leihen könnte. Aus unserm Bekanntenkreis haben nämlich keine mehr kleine Babys.

Naja es wurde von ihrer Seite dann wieder gejammert sie könnts ja nicht organisieren und ich hätte ja ruhig mal den KS Termin so legen können das die arbeitenden Verwandten ne gescheite Chance gehabt hätten vorbei zu kommen. Halloooo?????? Da war ich dann nur noch kurz ab und fragte sie ob sie meint das das ein Wunschkonzert wäre?, meine Ärztin und die Ärzte im KH haben sich wohl sicherlich was bei dem Termin gedacht, davon ab sind die Ärzte eben auch "arbeitende".

Heut mittag dann rief sie an (hatte meinen Vater dran -der wohnt bei uns mit ihm Haus- weil ich den Lütten vom KiGa abgeholt hab), ja sie hätte sich erkundigt, sie könnte ja net anders kommen ich soll dann mal zur nächsten ADAC Stelle gehen und mir da für die 1-2 Tage einen ausleihen. #wolke
Da war dann endgültig Feierabend, ich könnte platzen.

Nur zur kleinen Erklärung warum ich so sauer bin, man könnte ja meinen mensch Mädel stell dich net so an, kurzfristig mal frei zu kriegen und 300km zu fahren ist ja auch net so einfach.

Joa da wäre was dran, seit 7 Wochen will sie den kaufen und seit 3,5 Wochen weiß sie wann ich den KS Termin habe. In diesen 3,5 Wochen fielen 3! Wochenenden (auf dem 1. hatte ich Geburtstag, auf dem 2. jetzt unser Sohn und halt nächste Woche noch) an keinem konnte sie es organisieren hier her zu kommen.
Am ersten waren sie spontan auf ne Touchtour gefahren, letzte Woche hat sie ne geplante Party geschmissen mit irgendwelchen Bekannten und ja nächste Woche da hätte sie auch wohl keine Zeit und da wäre das Baby ja dann auch noch net da. :-[

Mein Angebot das sie dann einfach nächste Woche kommen, wir unsere Geburtstage nachfeiern mit ihnen und sie dann das Baby schauen kommen wenn es ihr zeitlich besser passt lehnte sie ab.

Mein Männe war gestern abend schon auf 180 (er packt sich eh jedesmal nen Maulkorb mir zuliebe drauf, weil er nach all den Jahren von meiner Mutter keine gute Meinung mehr hat ums mal vorsichtig auszudrücken)
wenn der das mitkriegt dann läuft der Amok. :-(

Bin ich denn so empfindlich???? Kann doch echt alles nimmer sein ehrlich, ich hab in all den Jahren so oft den Mund gehalten und so oft sie entschuldigt mit den Worten "naja so ist sie halt, versuch das beste draus zu machen" aber nach dem heute bin ich echt ja ka stinkesauer, total entäuscht, wütend, gefrustet ach alles in einem irgendwie .....

Vielleicht fällt ja euch noch was ein, mir leider nimmer.

LG Caidori

Beitrag von anyca 15.09.08 - 13:19 Uhr

Besorgt das Teil selber und laßt Euch das Geld von ihr geben. Haben wir fast immer so gemacht, wenn meine Eltern uns was für die Kleine geschenkt haben, z.B. den Kinderwagen, die Matratze fürs Kinderbett etc.

Beitrag von andra35 15.09.08 - 13:27 Uhr

Hi

Ja, genau. Das gleiche habe ich auch gedacht.

LG

Beitrag von caidori 15.09.08 - 13:34 Uhr

Hi ihr beiden,

ja die gescheiteste Lösung wärs allemal gewesen, aber sie wollte ihn halt ungedingt kaufen und mitbringen, das war für uns eig. auch kein Problem. Habe ihr halt geglaubt, dummerweise wohl mal wieder umsonst. :-(

Könnte jetzt vermutlich schwierig werden da sie das Teil schon gekauft hat, wobei ich zz so stinkig bin, das ich am liebstens selbst ins Geschäft fahren würde um einen zu kaufen und sie kann zusehn das sie ihren umgetauscht bekommt oder was auch immer. (wobei glaub die Teile kann man garnicht umtauschen oder?)

LG

Beitrag von anyca 15.09.08 - 13:39 Uhr

Ein Umtausch- oder Rückgaberecht hat man nur im Versandhandel, nicht im normalen Geschäft, da ist das nur Kulanz des Händlers.

Wohnt sie denn so weit weg, daß das so ein Problem ist, das Teil zu bringen oder zu holen?

Beitrag von caidori 15.09.08 - 13:55 Uhr

Naja es ist schon ne Strecke, gute 300km ich hatte einfach damit gerechnet das sie an einem der Wochenenden herkommen, grad weil da ja eh unsere Geburtstage reinfielen.

Wir selbst konnten und können das auch leider nicht abholen weil ich seit der 30. Woche mehr oder weniger Bettruhe verordnet bekommen hatte wegen frühzeitiger Wehen, lag deswegen zwischendurch auch im KH.

Ich bin halt einfach entäuscht, ich bzw das KH sind schuld das sie es nicht herschafft aufgrund der total unpassenden KS Planung.

KA glaube nicht dran das sie vorher herkommt, sie hat das ja mit dem ADAC schon so gut durchgeplant, wo hier ein ADAC Standpunkt ist, wie viel das für die Tage kostet usw.
Wäre für manche sicherlich auch ne Lösung, aber ich geb zu das ich das nicht machen werde, auch wenn ihr mich jetzt für nen Sturkopf haltet.

Weil es liegt ja nicht am nicht können! nächstes WE hat sie frei und könnte kommen, aber da ist das Baby ja noch nicht geboren!

Wäre es ihr wichtig gewesen dann hätte sie sicher in 7 Wochen 1 WE mal finden können an dem sie hergekommen wären.

LG

Beitrag von andra35 15.09.08 - 13:51 Uhr

Hi

Könnte sie es evtl. mit Hermes Versand oder der Post schicken? Ich denke mal so um die 10 Euro wird das kosten.

Echt blöde Situation.

Beitrag von carrie23 15.09.08 - 13:52 Uhr

Sicher kann man das umtauschen, wenn es ein kulanter Laden ist und das Teil noch nicht gebraucht wurde.
Kauf dir selber einen.
Frage: wieso lassen die euch ohne Maxi Cosi nicht gehen?
Wir haben ja nen Kinderwagen, oder wegen dem Auto??
Hab nämlihc kein Auto deshalb frage ich so dumm#hicks

Beitrag von caidori 15.09.08 - 13:58 Uhr

Naja vom KH aus müssen wir mit Auto heim fahren, öffentliche Verkehrsmittel gibts hier nicht und laufen wäre auch viel zu weit. (Fussweg wäre so ca 1-1,5 std)

Hab damals unseren Sohn auch dort entbunden und ohne Autoschale hätten wir ihn nicht mitbekommen, naja und ich gedenke nicht ohne unser Zwergel nach Hause zu gehen :)

LG Caidori

Beitrag von biene81 15.09.08 - 15:01 Uhr

Bestellt euch ein Taxi mit Babyschale und fahrt damit nach Hause.
Ich glaube, ihr macht euch das Leben schwieriger als es ist.

Beitrag von schnuppelschaf1 15.09.08 - 15:55 Uhr

Hallo!

Ach so einfach ist das?

Hab aus Spass vorhin bei 4 Taxiunternehmen angerufen und hier hat keiner Maxi Cosys im Taxi nur Kindersitzerhöhungen!

So einfach ist das!

Nicht jeder hat das!

Steffi

Beitrag von biene81 15.09.08 - 16:06 Uhr

Meine Guete, musst Du Langeweile haben. Und dann auch noch so einen agressiven Unterton #gruebel
Ich fahre in Deutschland oft mit Taxiunternehmen herum, die Kindersitze anbieten. Muss man sich halt umhoeren.

PS: Ich glaube Dir kein Wort daruber, dass Du 4 Taxiunternehmen aus Spass angerufen hast;-) Und wenn doch - Gott, was bist Du traurig! :-D

Beitrag von phoe-nix 15.09.08 - 21:00 Uhr

Ohne Worte :)

Beitrag von schnuppelschaf1 16.09.08 - 15:51 Uhr

Nur um zun sehn das das nicht so einfach ist.

Gebe dir gerne die Telefonnummern kannst dann selber anrufen.

Beitrag von caidori 15.09.08 - 23:16 Uhr

Hm ok ich seh es nicht so das wir uns das Leben schwieriger machen als es ist.

Es geht mir nicht darum das ich kein Verständnis hätte könnte sie aus rein beruflichen Gründen unter der Woche nicht kommen. Da könnte ich ja noch ein bissel Verständnis aufbringen, auch wenn es sich in Grenzen halten würde weil unsere komplette Family nicht grad ums Eck wohnt.

Klar ihr kennt keine Vorgeschichten und warum "diese kleine/mittelprächtige" Sache das Fass bei mir zum Überlaufen gebracht hat.
Mir geht es einfach darum wie sie ihre Prioritäten setzt, ok ich bin erwachsen und sollte es ertragen können, aber seit meiner Kindheit hat sich nix verändert in diesem Bereich.
Das einzige was sich geändert hatte war meine Einstellung dazu, nämlich das ich nicht mehr bei jeder neuen Geschichte traurig und entäuscht war/bin.

Das absolut ärgerliche hier dran ist für mich, das wir von Anfang an gesagt hatten ok pass auf sollen wir das Teil selber kaufen (!dann stehts schon mal sicher hier!) und du gibst einfach das Geld, falls du es nicht einrichten kannst zu kommen. Nein, nein, nein ich komme auf jedenfall bla bla bla......

Und nu stehn wir da mit unserm Talent und sollen mal wieder schön so springen wie es für sie bequem ist, eigentlich wie immer. :-(

Klar könnte ich mal wieder sagen, ach ja komm wir leihen uns dann beim ADAC einen aus ist ja nicht schlimm, komm du wann es dir passt usw. Aber ganz ehrlich? Wir sinds einfach leid, soll ich dir erzählen wie oft sie uns in den vergangenen 3 Jahren besucht hat? 4 x wobei 2x der Besuch nicht uns galt sondern sie waren grad auf Wellness WE bzw Shopping WE unterwegs und kamen auf dem Rückweg ja hier vorbei.

Ich kann dir sagen das fühlt sich richtig toll an :-( vorallem weil ich mir eigentlich gewünscht hatte sie würde wenigstens ne bessere Oma als Mutter werden, aber da war ich wohl bissel blauäugig.

Trotzdem danke für den Tip mit dem Taxi, wussste garnicht das es auch welche mit Kindersitzen gibt. Für den Notfall vielleicht mal gut zu wissen.

LG Caidori

Beitrag von juniorette 15.09.08 - 15:09 Uhr

Hi Caidori,

1) wäre ich mindestens genauso sauer wie du, wenn ich in deiner Situation wäre

2) würde ich an deiner Stelle selber eine Babyschale kaufen und deiner Mutter sagen, daß sie sich ihre in den A...llerwertesten stecken kann.

Sorry für meine drastische Ausdrucksweise, aber das kann es ja nicht sein:
DU wollst länger im Krankenhaus bleiben, bis sich Madame (deine Mutter) mal bequemt, den Maxicosi vorbeizubringen #klatsch

Daß so ein Krankenhausaufenthalt ein paar 1000 EUR kostet (und wohl keine Krankenkasse bereit ist mehr als das medizinisch Notwendige zu zahlen), weiß deine Mutter wohl nicht?

Außerdem scheint sie ein Krankenhaus wohl mit einem Hotel mit gemütlichen Zimmern, flauschigen Betten und leckerem Essen zu verwechseln #augen

Obwohl ich nicht gerade körperlich fit war nach der Geburt meines Sohnes, war ich trotzdem froh, als ich aus dem Krankenhaus wieder raus war - "dumm" rum liegen konnte ich zu Hause besser/angenehmer.

Sicher sind 300 km eine Strecke, die man nicht unbedingt spontan zurücklegt (obwohl meine Schwiegereltern für einen Tag mit unserem Enkel die Strecke von 300 km hin und zurück gefahren sind), aber man weiß ja vorher, wann der ungefähr der Maxicosi benötigt wird (und bei KS-Patienten wie dir, weiß man das sogar ganz genau).

Hätte ich noch Kontakt zu meinen Eltern, könnte ich mir gut vorstellen, daß es vor der Geburt meines Sohnes bei uns eine ähnliche Situation gegeben hätte, da meine Mutter egozentrisch bis zum gehtnichtmehr und äußerst gedankenlos ist.

Wie gesagt:
das Ding selber kaufen (ihr braucht es ja) und gut ist. Auf einen Versand mit Hermes & Co würde ich mich gar nicht einlassen, wer weiß, ob deine Mutter das pünktlich auf die Reihe kriegt.

LG,
J.

Beitrag von caidori 15.09.08 - 23:19 Uhr

Danke für deine Antwort, es ist halt alles irgendwie ärgerlich und die ganze Situation wieder mal entäuschend und aufreibend.
Hatte Biene dazu auch schon was geschrieben, nämlich das das ja nichtmal die erste "unschöne Geschichte" ist.

Am besten kann man unsere Beziehung wohl als bestehendes Nichtverhältnis bezeichnen. Denn im Grunde besteht der Kontakt nur noch weil ich meinem Sohn die Möglichkeit der 2. Oma nicht nehmen wollte.

LG Caidori

Beitrag von jans_braut 15.09.08 - 21:34 Uhr

ich finde du übertreibst gewaltig! Wir reden hier von 300 km! Und es ist toll, dass deine Mutter dir den MaxiCosi gekauft hat. Dann kann sie halt nicht früher kommen. Na und? Du wirst ja wohl einen Maxicosi für ein paar Stunden ausleihen können.

Beitrag von caidori 15.09.08 - 23:32 Uhr

ok dank dir für deine Meinung dazu,
klar könnte ich mir für den/die Tage einen Maxicosi beim ADAC leihen so wie sie sich das vorstellt aber ich möchte es nicht.

Das darfst du stur oder dickköpfig oder blöd oder sonstwie nennen, ein gutes Stück weit gehts mir dabei ums Prinzip nämlich das in den ganzen vergangen Wochen wieder alles andere wichtiger war als mal hier herzufahren.

Klar die Strecke ist nicht mal eben um die Ecke und das sie unter der Woche kein frei bekommt, dafür hätte ich ein kleines Stück weit noch Verständnis, aber bei guten 7 Wochenenden keins zu finden an dem sie vorbei kommen kann?

Tja shoppen, tauchen oder andere Touren sind am WE ja auch deutlich interessanter als die Tochter inkl Family zu besuchen. Denn für ihre normalen Aktivitäten fand sie in den letzten Wochen immer genug Zeit, darum bin ich sauer.

Es ist ja nicht so als hätten wie ne super Beziehung und das hier jetzt ein Ausrutscher. Ich bin damals mit 11 Jahren bei ihr ausgezogen und freiwillig zu meinem Vater gezogen, weil es seit ich ca 6 Jahre alt war immer wieder Probleme gab. Und weißt du wie seit dem der Kontakt ausschaut?
Wenn sie keinen Stress mit ihren Männern hat, dann existiere ich kaum bis garnicht, dann wird sich mal so alle 3 Monate kurz telefonisch gemeldet und Besuche finden so 1-2 mal im Jahr statt. Öfter hat/hatte sie ja keine Zeit.
Liefs nicht gut bei ihr dann ging sogar teils mehrmals die Woche das Telefon und Besuche fanden mit einem mal alle 2-3 Monate statt.
Trat wieder ein neuer Mann in ihr Leben ein, oder anderer Job ect. dann war wieder Sendepause und so läuft das jetzt schon seit 18 Jahren ab.

Ich hatte die Hoffnung das sie als Oma für unseren Lütten mehr da ist, vorallem weil sie das ja am Anfang immer so betont hat. Mehr als leere Worte waren es leider bisher nicht wirklich :-(

Vielleicht verstehst du ja jetzt ein kleinen bisschen besser warum diese "Kleinigkeit" für mich so ein Tropfen ist der das Fass zum überlaufen bringt.

LG Caidori

Beitrag von kathrincat 16.09.08 - 22:00 Uhr

kauft ihn selber, soll sie euch das geld überweisen.