Zweite Schwangerschaft beginnt gaaaanz anders...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ma-lu 15.09.08 - 13:26 Uhr

... als die erste.

Hallo Mädels,

mich würde hier mal interessieren, ob's noch andere Zweitschwangere gibt, deren Schwangerschaften so unterschiedlich begonnen haben wie bei mir.
Beim ersten mal jedenfalls war mir ab der 5. Woche (bis zur 21. Woche....) kotzübel - mit allem drum und dran. Diesmal - nix.
Beim ersten mal hatte ich von Beginn an ständig ein Ziehen im Bereich der Eierstöcke. Diesmal - nix.
Beim ersten mal hatte ich bis zur 12.Woche das ganze Gesicht voller Pickel. Diesmal - nix.
Also eigentlich fühl' ich mich total unschwanger. Wenn ich nicht beim Arzt gewesen wäre, würde ich nicht glauben, dass ich wirklich schwanger bin...

Wie ist das denn bei Euch? Auch unterschiedlich? Oder gleich?

Danke für Antworten
Andrea

Beitrag von duchovny 15.09.08 - 13:29 Uhr

Bei mir wars so, dass ich beim ersten NIX hatte ausser vielleicht 2x Übelkeit und in dieser SS wirklich dass volle Programm habe! Mutterbänder, Wasser, Übelkeit uned Erbrechen, Brustziehen, Rückenschmerzen!
Ist anscheinend normal, dachte es hätte was mit dem Geschlecht zu tun aber Pustekuchen es gibt wieder einen Jungen!

Ist anscheinend einfach so!

LG

Susanne

Beitrag von maxiking 15.09.08 - 13:30 Uhr

Hallo Andrea,

bei mir is die 2te SS auch ganz anders. Mir is seit der 5 SSW den ganzen tag über schlecht, bei der ersten gar nicht :-)

bei der ersten hatte ich bis nach der Geburt schlimme Pickel und nun bis jetzt zum Glück keinen einzigen toi toi toi :-)

Is irgendwie bei dieser SS alles anders , also genau das Gegenteil von der ersten.


Liebe Grüße
Maxiking

Beitrag von trixxi0083 15.09.08 - 13:31 Uhr

Hallo,

bei mir ist komplett das Gegenteil als bei dir!Was du in deiner 1. Schwangerschaft hattest mit Übelkeit und Pickel hab ich jetzt bei meiner 2. Schwangerschaft! bei der 1. hatte ich gar nichts!

Wünsche dir alles Gute

lg trixxi

Beitrag von prinzess2003 15.09.08 - 13:45 Uhr

Hallöchen bei mir ist es ganz ähnlich, bei meiner ersten schwangerschaft hatte ich nix da gings mir blendend und jetzt war mir bis zum 3 monat übel, bei der ersten konnte ich alles essen und machen und jetzt wird mir von manchen sachen schlecht und ich werd schnelkl kaputt...

ich hätte nie gedacht das der unterschied so krazz ist...

naja vielleicht auch weil das erste ein mädchen war und ich jetzt einen jungen bekomme...

Beitrag von ciciotella 15.09.08 - 13:59 Uhr

Hi,

siehe mein Thread, den ich eben angelegt habe ;-)
Ich habe das saublöde Gefühl, dass alles diesmal viel ausgeprägter ist, als bei meiner Tochter.
Meine Brüste tun höllisch weh. Kann mich nicht erinnern, dass mir bei Chiara überhaupt die Brüste weh getan haben. Außerdem ist die Übelkeit viel ausgeprägter.
Zudem habe ich diesmal ständige Schwindel-Anfälle und Sodbrennen (jetzt schon #augen ).
Also im großen und Ganzen fühle ich mich ganz schön schwanger.....

LG
Cicio

Beitrag von erstes-huhn 15.09.08 - 14:22 Uhr

Die SS beginnt nicht nur anders, sie ist auch anders.

Du bekommst nämlich ein ganz anders Kind.

Und schon in der SS wirst du sicherlich merken WIE anders es ist. Ich findes das total spannend (für mich), zumal ich denke, sie muß dann auch ganz anders aus- sehen als ihr Bruder - echt gut.

Beitrag von darkangel22 15.09.08 - 14:39 Uhr

Meine erste SS verlief so weit ohne erbrechen, wasser, schmerzen in den Beinen,
etwas später dann bissel rückenschmerzen wegen der arbeit aber so eigentlich nichts!!

Die hier ist fast gleich verlaufen, musste auch nicht mit Erbrechen kämpfen,
einzige was ich habe/hatte wahr, das ich nach bestimmten kilometern laufen, meine Beine hinüber wahren, und ich am abend komplett flach gelegen hatte, dann hatt ich urplötzlich einen dermasssen Stich im rücken, das ich mich nicht mehr bewegen konnte, weder links noch rechts drehen, gebückt gelaufen,
jetzt kämpf ich mit wadenkrämpfe, und eisenmangel
Kleine Pickelchen die hin und wieder auftauchen.

Aber ob es wirklich am Geschlecht liegt, bezweifle ich!

lg sandra, fabian und prinzessin im bauch