Gelbsucht wie lange noch?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bellalona 15.09.08 - 13:34 Uhr

Hallo,

wie war das den bei euren Baby´s so mit der Gelbuscht?

Bei Luca war es so das ihm am 3 Lebenstag Blut abgenommen wurde da wr sein billi bei 20,7 man hat ihn dann 6 Stunden lang zweifach bestrahtl und als der wert auf 19,4 gesunken war nur noch einfach 30 stunden lang.. dann war der wert bei 14,1 und wir durften nach hause gehen. Dann waren wir eine Woche zuhause und mir kam er wieder gelber vor also ab zum kia.. der hat gemessen und luca hatte den einen Tag ein wert von 17,3 dann am nächsten 18,2 und am nächsten 17,4 dann meinte die ärztin das sei ihr nix wir sollen doch nochmal ins kh und eine phototerapie machen.
Also sind wir ab ins Kh die nahmen nach 24 std wieder blut und da war der wert bei 23#schock obwohl er schon fast 3 Wochen alt war.. Also wieder 36 std lichttherapie.. sind dann wieder mit einem gesunkenen wert von 12.9 entlassen worden und mussten nach 3 Tagen wieder ins KH zur Kontrolle. Da der wert so oft angestiegen war wollten sie die abstände zu den Kontrollen nicht so lang halten.. Und was war der wert war letzte woche wieder bei 17,6 also waren wir bis letzte woche Freitag wieder zur lichttherapie im kh wieder 36std bestrahlt worden.. Sind wieder entlassen worden mit einem wert von 12.9 wie die woche davor auch. Nun müssen wir morgen wieder zur Kontrolle. seit gestern Abend sieht er wieder sehr gelber aus und auch die Augen sind sehr gelb immer noch aber wieder etwas gelber.. Das ist dohc nicht normal das der WErt bei ihm immer wieder hoch geht oder? Muss der nicht langsam mal lunten bleiben? Bin am verzweifeln diese ständigen kh aufenthalte..

Blut wurde genommen und es wurde auf irgendwelche alpha-1 krankheit untersucht die er aber nicht hat. ein leberwert ist sehr erhört aber die ärzte meinten das läge an der gelbsucht sollte es wieder hohc gehen müssten sie weitere test machen.. nun habe ihc angst vor morgen könnte echt jetzt schon heulen.. was könnte es den nur sein wenn es nicht sinkt??

Danke für eure Erfahrungen vieleicht kann mich ja jemand beruhigen der ähnlihce erfahrungen hat.
lg ilona und luca (*18.08.08)

Beitrag von angelzoom 15.09.08 - 14:02 Uhr

Ach Gott du Arme, ich kann dich gut verstehen. Meine Drei hatten alle Gelbsucht. Allerdings nicht so lange.

Bei Joshua war es damals auch so, dass wir fast noch mal hätten ins KH gemusst.
Bei den beiden anderen haben wir dann so Traubenzuckerpulver aus der Apotheke bekommen. Davon mussten die jeden Tag drei bis vier Fläschchen trinken. Dann ging es schon wieder besser und wir kamen ums KH rum.

Was es sonst noch sein könnte kann ich dir leider auch nicht sagen.
Ich hoffe für euch, dass der WErt morgen nicht so hoch ist und ihr wieder nach Hause dürft.

Ich drück euch.

Liebe Grüsse Janette mit Joshua, Jonathan und Bastian

Beitrag von c18 15.09.08 - 14:34 Uhr

Hallo!
Bei meiner Maus dauerte die Gelbsucht auch ein wenig länger als drei Wochen. Phototherapie haben wir nur in den ersten drei Tagen nach der Geburt gemacht.
Ganz viel trinken lassen ist sehr sehr gut gegen Gelbsucht!!!
LG M

Beitrag von bellalona 15.09.08 - 16:05 Uhr

ja er hatte ja wie gesagt auch immer sehr gut getrunken er kam alle zwei stunden und hat jeweils immer 80 ml getrunken weis es daher sogut da wir jedesmal im kh so stillproben machen mussten also wiegen...

naja aber seit gestern nacht eben trinkt er nicht mehr so toll.. ich frage mich einfach woran es liegt.. und wir mussten ja jedesmal wirklich zur phototherapie.. seit dem er auf der welt ist waren wir gerade mal 1 1/2 wochen zuhause und die restlichen wochen nur immer im kh..