zuviel für 6 Monate?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von stiefelchen 15.09.08 - 13:43 Uhr

hallo,

meine Tochter (6 Monate) bekommt Mittags ein 190g
Gläßchen mit Karotte,Kartoffel und Rind.
Es funktioniert super, nur wenn das Glaß alle ist hat sie noch
Hunger und trinkt 100 - 150 ml Milasan.

Wäre es angebracht ein zweites Gläßchen zu geben
bis sie satt ist oder lieber Obst als Nachtisch oder wie gehabt Milch? Bin leider überfragt oder ist das zuviel für
6 Monate?

LG
stiefelchen

Beitrag von yellowbutterfly 15.09.08 - 13:46 Uhr

seit wann bekommt sie denn beikost?
vom gefühl her würde ich einfach erstmal dabei bleiben ihr danach noch eine flasche zu geben..

Beitrag von stiefelchen 15.09.08 - 13:53 Uhr

hi ,

seit 3 wochen!

stiefelchen

Beitrag von c18 15.09.08 - 14:26 Uhr

Hallo!
So ähnlich war es bei meiner Tochter auch, deshalb hab ich ihr nachher ein bisserl Obstmus gegeben....oder du gibst mehr Brei, manche Babys essen ja mehr als ein Glaserl. Als es bei meiner Tochter so war , kaufte ich zusätzlich noch die kleinen Gläser mit Pastinake und hab sie dazu gemischt. Pastinake passt überall dazu.
Die Flasche wollte sie dann nicht mehr.
Einfach ausprobieren!
LG M

Beitrag von stiefelchen 15.09.08 - 19:37 Uhr

hi,

ich danke euch für die antworten!

lg
stiefelchen