Weiss nicht was ich machen soll:-(

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kleine-sgt 15.09.08 - 13:55 Uhr

Hallo zusammen,

mein Sohn ist jetz 4 Monate alt und ich stille ihn doch wen er mal bei meiner Schwiegermum ist dann bekommt er ne Flasche. Er trinkt die Flasche auch aber er will immer nur am Busen einschlafen.
Das ist so schlimm das er sich echt fast die Lungen raus schreit und dann immer mindestens ne Stunde nach seufzt. Ich muss dann immer her kommen und ihn anlegen das er überhaupt schläft.
Er kommt im Moment Nachts alle 1 - 2 Stunden was er anfangs nie gemacht hat. Ich musste höchstens einmal die Nacht aufstehen.
Er will aber nur schauen ob mein Busen noch da ist dann ist er wieder ruhig.
Ich find es ja schön das stillen und ich mach es ja gerne doch das wird mir echt zuviel. Ich kann nicht mehr schlafen nichts. Der Haushalt leidet alle leiden.
Ich weiss nun nicht ob ich aufhören soll zu stillen oder was ich machen kann das er nicht mehr so auf Busen fixiert ist. Langsam ist mir das echt zuviel ... auf der anderen Seite geniesse ich es halt doch sehr.
Wie habt ihr den einen Rhytmus rein gebracht?
Ich möchte doch auch mal wieder weg gehen ohne das ich wieder nach Hause muss weil er nur Mama will.
Könnt ihr mir Ratschläge geben? Wäre echt sehr dankbar.
Ich werde wen das nicht besser ist echt abstillen doch das wäre echt schade...:-(

Lg Simone

Beitrag von c18 15.09.08 - 14:23 Uhr

Hallo!
Abstillen würde ich nicht unbedingt machen...
hast du es schon mal mit einem Schnulli probiert?
Wirst sehen, die Zeit vergeht eh so schnell, dann kannst du wieder fortgehen!#herzlich
LG M

Beitrag von kleine-sgt 15.09.08 - 14:51 Uhr

ja ich hab es mit schnulli versucht... er nimmt ihn lässt ihn aber auch gleich wieder los.
es geht nicht ums party machen sondern mal etwas zeit für mich oder auch meine 2 grossen kinder. ich weiss das die zeit sehr schnell vergeht ( meine grosse ist 12 jahre ) aber es muss doch ein weg geben wo mutter und kind zufrieden ist. mit stillen...
ich wollte nie ein verwöhntes mama kind haben... nu hab ich es... ich geniesse es ja auf einer seite ... doch ich brauch auch etwas raum für mich...mein mann ist viel auf see er nimmt ihn mir ab wen er da ist... doch es ist ganz oft das er nicht da ist...

Beitrag von danisahne24 15.09.08 - 15:09 Uhr

huhu,

hast du es denn schon mal versucht den zwerg zu deinwr mutter zu geben, abends? vielleicht ist es da ja anders?

wenn du sagts er ist 4 monate alt -> 20 Wochen schub könnte auch sein. juliana hatte das auch in dem alter.
warte noch 1-2 wochen und entscheide dann.

was wäre wenn du ihn im tragetuch stillt, dann bist du mobil und er stillt?

lg, dani

Beitrag von c18 15.09.08 - 15:15 Uhr

Hallo!
Ich habe Anfang 5 Monat begonnen zuzufüttern mit Flaschenmilch. Da es leichter für mein Baby ging, nahm sie endlich an Gewicht zu. Bei uns war das Stillen teilweise echt Horror. Zuerst hatte ich Schuldgefühle, dann allmählich war ich froh, dass mal mein Mann ihr die Flasche geben kann und ich mal einkaufen gehen konnte...
Irgendwann wollte sie dann auch nicht mehr in der Nacht meine Brust, nur als "wieder-einschlaf-Hilfe". Aber das hat nur ein paar Wochen gedauert, eines Nachts hat sie mich angegrinst und meinen Busen weggeschoben. Das war ein komisches Gefühl für mich. Ab da gabs dann in der Nacht Flaschenmilch, das hat sich aber auch bald gelegt....
Ich kann dir nicht wirklich helfen, leider...
Trotzdem LG m#herzlich