Fühlen sich die Geschwister im Kindi abgeschoben ...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von cristina818 15.09.08 - 14:00 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich brauch mal eure Meinung bzw. Erfahrungen, was für die Geschwister am besten ist bezgl. Kindergarten.

Wir erwarten Ende November unser 2. Kind und sind nun am überlegen unseren Sohn, der im Januar 3 wird, schon im November in den Kindi zu bringen. Die Kindergartenleiterin meinte, es seien noch Plätze frei. Unser Großer spricht oft vom Kindi und ich denke er wäre auch reif dazu aber ich möchte nicht, dass er sich sobald das Baby da ist, abgeschoben fühlt. #kratz

Wie sind denn eure Erfahrungen? Haben sich eure Großen abgeschoben gefühlt, als ihr sie in den Kindi gebracht habt, bevor das Baby geboren wurde oder sind sie gut damit klargekommen. Bin mir halt am überlegen, ob’s besser wäre, dass mein Großer die erste Zeit mit dem Baby verbringt, damit keine Eifersucht entsteht.

Danke schon mal für eure Erfahrungsberichte! :-D

LG
cristina818

Beitrag von knitschie 15.09.08 - 14:08 Uhr

hallo,

ich denke es wird deinem kind gut tun in den kindergarten zu gehen. er ist doch schon fast 3, was soll er denn jetzt noch mit mami und dann noch einen schreiendem baby zu hause?#schock;-)

es kommt sicher darauf an wie ihr eurem kind erklärt das er in den kindergarten gehen soll. das er dort mit anderen kindern spielen kann. sicher kannst du ihm auch schon erklären das du wnn das baby da ist, erstmal auch viel zeit fürs baby braucht. zeit der er ja die letzten 3 jahre uneingeschränkt von dir bekommen hat.
und wenn du ihn abholst nimmst du dir eben immer mal etwas besonderes mit ihm vor.

mach dir nicht zu viele gedanken. sicher wird es eine umstellung werden und es wird evt. auch tränen geben, aber dein sohnemann wird von der aufregenden kindergartenzeit profitieren.

liebe grüße
nadin

Beitrag von katrin06 15.09.08 - 14:08 Uhr

Wenn Dein Kleiner jetzt schon in den Kiga will, dann schick ihn jetzt schon hin.
Wenn Du ihn erst nach der Geburt hinbringst, sieht es für ihn wie abgeschoben aus. Er würde die ersten Wochen merken, dass er nicht mehr Nummer 1 ist und muss dann auch noch weichen.

Wenn er schon im Kiga eingewöhnt ist, bis das Baby kommt, umso besser. Er kann sich dort austoben und Du hast zu Hause (mit Baby) ein bißchen mehr Freiraum und kannst Dich ausschliesslich dem Baby widmen. Schau aber, dass Du nach dem Kiga auch "Exclusive-Zeit" für Deinen großen Sohn hast (der im Kiga mit seinem Babygeschwisterchen angeben kann ;-). )

Katrin

Beitrag von annek1981 15.09.08 - 14:16 Uhr

Hallo,

bei uns war es so, dass Tim sowieso schon in der Kita war, von daher hat er sich nicht abgeschoben gefühlt, denke ich. Eher im Gegenteil, wir hatten dann das Problem, das wir nur noch Anspruch auf einen Teilzeitplatz hatten. Das fand Tim nicht gut, dadurch konnte er nachmittags nicht mit seinen Freunden spielen. Wir haben dann zum Glück eine interne Lösung mit der Kita gefunden.
Ich denke Deinem Sohn und Euch allen wird es gut tun!

LG