An alle mit SS-Diabetes: Wie lange...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 98honolulu 15.09.08 - 14:08 Uhr

... kamt ihr ohne Insulin aus?

Ich messe seit der 15. SSW (Morgen 25.), da mein oGTT sehr grenzwertig war (91-176-118).
Bisher gings immer prima, seit ein paar Tagen liege ich allerdings nach 1h nach dem Frühstück (nur 1 Vollkornbrot und nix dazu!) und 1h nach dem Mittagessen (1 Vollkornbrot und Gemüsesticks) knapp unter 120. Abends, wenn ich warm esse, gehts besser.

LG Honolulu 23+6

Beitrag von muehlie 15.09.08 - 14:19 Uhr

Ich kann dir zwar bei deiner Frage nicht weiterhelfen, wollte dich aber mal fragen, wann genau du misst: eine Stunde nach BEGINN des Essens oder eine Stunde nach ENDE des Essens?

LG
Claudia

P.S. Und überhaupt: dir kann man ja nicht mal eine PN schicken. :-P

Beitrag von 98honolulu 15.09.08 - 14:23 Uhr

Echt? PN geht nicht? Komisch...
Ich messe 1h nach BEENDEN der Mahlzeit. Soll unter 120 liegen. Meine Diabetologin hat mir das so aufgetragen ;-)
Wie machst du das denn?

Beitrag von muehlie 15.09.08 - 14:31 Uhr

Jetzt ja. ;-)

Ich hatte in meiner ersten SS immer eine Stunde nach Beenden der Mahlzeit gemessen, da ich manchmal eine halbe Stunde oder länger mit dem Essen zubringe. Dann hat mein damaliger FA - den ich aber eh doof fand - gesagt, ich sollte unbedingt eine Stunde nach EssensBEGINN messen. Das wäre aber manchmal gerade mal 20 Minuten, nachdem ich mit dem Essen fertig bin.
Was mir die Diabetologen gesagt hat, weiß ich gar nicht mehr. Irgendwie kann ich mich nur noch an die Unterhaltung über den Quilt an der Wand in ihrem Sprechzimmer erinnern. #kratz

Ich spiele jetzt mit dem Gedanken, mir zur Sicherheit doch noch mal einen Diabetologen zu suchen.

Beitrag von claudia.1970 15.09.08 - 14:24 Uhr

Hallo

Also wenn du 1 Std NACH dem Essen misst und deine Werte dabei nicht über 130 liegen dann ist das ok.
Und über 140 sollte er auf keinen Fall sein.

Bei mir waren die Werte tagsüber auch 1 Std nach dem Essen immer so um die 120-130 und das war im Rahmen.
Nur morgens nüchtern hatte ich immer jenseits der 110 und deshalb musste ich abends vorm schlafen gehen 12 IE Insulin spritzen seit einigen Wochen.

Aber ich spritze gott sei Dank heute das letzte Mal denn morgen hab ich meinen Kleinen im Arm und die SS Diabetes hoffentlich hinter mir.

LG
Claudia ( KS -1 )

Beitrag von 98honolulu 15.09.08 - 14:25 Uhr

Dann drücke ich dir mal die Daumen! Für den KS und für das Ende der Diät!!!!

LG

Beitrag von daniik 15.09.08 - 14:55 Uhr

Bei mir reicht seit der 27. Woche nur Messen it Diät... wobei ich die seit ein paar Tagen nicht mehr so genau sehe, denn meine Werte sind immer vollkommen i.O. nur morgens beim Frühstück muss ich etwas aufpassen was ich esse.
Ich messe im normalfall eine Stunde AB Beginn des Essens... allerdings, wenn ich mal besonders lange brauche, dann messe ich einfach etwas später.

LG Dani 37. SSW

Beitrag von pinselein 15.09.08 - 17:12 Uhr

Hallo Honolulu,

also ich habe auch die Grenze 130 nach 1 Std. und liege meistens so zwischen 115 - 125 nach dem Essen.

Mein Arzt meinte das wäre in Ordnung, aber ich denke das es je weiter mankommt sowieso immer ein bisschen rauf geht, kenne ich noch von meiner ersten SS.

Als Tipp esse immer kleine Portionen und dafür aber 4-5 mal am Tag, dann müssten die Werte auch niedriger werden.

Was trinkst du den? Bei mir ist es auch das trinken was viel ausmacht.

LG Julia

Beitrag von fruttwoman 15.09.08 - 17:52 Uhr

Also Du solltest Deine Ernährung umstellen und nicht hungern. 1 Vollkornbrot ist doch viel zu wenig. Dazu kannst Du ruhig Frischkäse, Quark, Naturjoghurt, Wurst,
Käse schon essen.
Bei Kohlenhydraten, Obst und zuckerhaltige Nahrungsmittel würde ich aufpassen.

LG

Klaudia