Trennung und Streit um Aufenthalt wegen Kind ! HILFEE

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von bhiala 15.09.08 - 14:12 Uhr

Hallo ....

Also ich fang nun einfach mal an. Im Moment schießen mir tausende Gedanken durch den Kopf und mir gehts auch überhaupt nicht gut.

Ich habe mich vor gut einem Monat von dem Vater meines Sohnes getrennt. Es lief schon seit 2 Jahren nicht mehr gut und meine Gefühle hatten sich schon längst abgebaut. Unser Kleiner ist 2 1/2 Jahre und ich habe den kleinen bei mir. Bin aber seit kurzen auch in einer neuen Beziehung und im Moment lebe ich auch bei meinem neuen Freund weil ich daheim raus musste da mein Ex Freund mir so Terror gemacht hat. Leider habe ich damals den "Fehler" gemacht und ihm mit Sorgerecht gegeben weil er sonst zum Bund gemusst hätte. So nun will er alles dafür tun mir den Kleinen zu nehmen bzw eben dafür Sorgen das der Kleine bei ihm aufwächst und nicht bei mir. :-( ....
Schon morgen hat er einen Termin beim Jugendamt. Ich weiss einfach nicht was ich tun soll. Ich kann mir einfach nicht vorstellen meinen kleinen Schatz herzugeben.
Der Gedanke mehrere Tage ohne ihn sein zu müssen bringt mich um.

Kann mir denn jemand sagen wie die Chancen stehen für mich oder ihn :( ich weiss einfach nicht was ich tun soll. #schmoll

Danke fürs zuhören.

Lg Diana&Julien *11.04.2006* #herzlich

Beitrag von betty31 15.09.08 - 19:14 Uhr

Hallo Diana!

Tut mir sehr leid, dass Du solche Probleme mit Deinem Ex hast.

Ich würde Dir vorschlagen, Dich evtl. auch beim Jugendamt zu informieren. Die werden Dir wohl auch helfen können. Oder Du wendest Dich an einen Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin und lässt DIch dort beraten. Falls Du Dir das nicht leisten kannst, kannst Du auch beim Amtsgericht einen Beratungshilfeschein beantragen und Du musst nichts an den Anwalt zahlen.

Ich wünsche Dir alles Gute und das Du schnell Hilfe findest.

LG Kerstin

Beitrag von catwoman1978 15.09.08 - 23:06 Uhr

Hallo Diana,

geh zum Jugendamt und beantrage sog. Beistandschaft. Dort gibt es auch Anlaufstellen für eine Beratung. Weiterhin kannst Du zb. bei der Katholischen oder Evangelischen Fürsorge einen sog. Mediator einschalten, der vermittelt zwischen Euch und hilft einen Plan zu erstellen. Der Vorteil wenn die von der Kirche sind, kostets nichts und ist trotzdem neutral. Normalerweise kann der Vater Dir Dein Kind niemals wegnehmen, da müsstest Du schon Drogen nehmen oder Alkohol trinken. Aber er hat und soll auch ein Umgangsrecht haben, da ist die Regel alle 2 WE. Also mach Dir da keine Sorgen, meine Anwältin sagt mir auch immer wieder, keine Angst, er kann Ihnen Ihre Tochter nicht wegnehmen.

VG

Beitrag von soulcat1 16.09.08 - 09:09 Uhr

Hey! :-)

Vor allem solltest Du Dir von Deinem Ex keine Angst machen lassen.

Soll er doch zu JA gehen!

So schlimm sind die von Jugenamt garnicht! Ich weiß das weil ich jeden Tag mit denen zusammen arbeite...

Das Jugendamt entscheidet abgesehen von ganz seltenen Ausnahmen immer zu Gunsten der Mutter! Und wenn Dein Ex Dir nichts gravierendes nachweisen kann brauchst Du Dir überhaupt keine Sorgen machen.

Ich denke Dein Ex hat einfach nur ein Problem das Du jetzt mit SEINEM Kind bei einem anderen Mann wohnst und der die Paparolle übernehmen könnte.
Ich lebe mit meinem Freund noch nicht zusammen aber als mein ExMann damals erfahren hat das ein anderer Mann in meiner Wohnung ein und aus geht und Kontakt zu SEINER Tochter hat ist er fast ausgeflippt weil er Angst hatte seine Tochter zu verlieren!

Ich hätte es damals nie geglaubt aber es hat sich alles eingespielt...

Mach Deinem Ex klar das er der Papa ist und es auch immer bleiben wird! (Ich hoffe Dir ist das genauso wichtig wie es mir schon immer ist...)
Dein Sohn braucht seinen Vater genauso wie er Dich braucht!
Dein Freund ist Dein Freund und der Papa ist der Papa! So läuft das bei uns seit über 2 Jahren und es läuft gut...:-)

Klar das es Streit gibt wenn man sich frisch trennt (bei uns sind wochen-monatelang die Fetzen geflogen!) ABER ehrlich, mit der Ziet spielt sich alles ein.

Und ich kann Deinen Ex eigendlich auch ein bisschen verstehen (auch wenn das was er tut falsch und gemein ist) - er hat Angst sein Kind zu verlieren - deswegen droht er es Dir wegzunehmen! Klingt nach purer Verzweiflung!!!

Mach Dich nicht verrückt und warte ab was mit dem Jugendamt passiert.
So einfach nimmt Dir keiner Dein Kind weg!

Ich drück Dich ganz doll!!!

Ganz lieben Gruß

Petra & Joelina 4 1/2 :-p