Vollmilch in Flasche = komisches Gefühl

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von rosa_hamster 15.09.08 - 15:31 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich gebe meiner Kleinen (11 Monate) ab jetzt Vollmilch. Da ja laut WHO und unserem Kinderarzt ja Vollmilch wohl schon ab 6 Monaten okay ist, habe ich mich mal von Hipp und Co abgewendet und versuche es. Ich finde aber irgendwie das Gefühl komisch, ihr Kuhmilch (statt Babyersatznahrung) zu geben. Ist wohl nur so ein Psycho-Ding. Kennt Ihr das? Meine größere Tochter trinkt ja auch Milch, aber aus nem Becher;-) und ich mache das Zeug schließlich auch in meinen Kaffee aber für die Kleine find ich das komisch - irgendwie habe ich das Gefühl, dass ihr vielleicht Nährstoffe fehlen - oder sie welche zuviel kriegt.

Aaahh!

Viele Grüße,

Katrin

Beitrag von rosa_hamster 15.09.08 - 15:37 Uhr

Nicht WHO. DGE. Oder? Ist ja auch egal. Stand letztens in einer Zeitschrift und kam, glaub ich, auch im Fernsehen.

Beitrag von eselchen3778 15.09.08 - 15:39 Uhr

Hallo...

wenn du schon ein schlechtes Gefühl hast warum gibst du es ihr dann... Kinder bekommen so ne Stimmung mit... oder warum gibst du es ihr nicht ausm Becher... mein großer nahm mit 11 monaten keine flasche mehr...

bekommt sie denn schon andere Milchprodukte ? wenn nein dann würde ich ich net direkt mit Vollmilch anfangen sonder eher mit joghurt oder Käse...

lg esel

Beitrag von rosa_hamster 15.09.08 - 20:58 Uhr

Ich glaube, es ist eher ein komisches Gefühl, dem Kind statt Säuglingsnahrung "Kuh"nahrung zu geben. Käse und manchmal auch etwas Joghurt fuzttert sie schon, sie verträgt alles gut und ist auch, zumindest von uns aus, wenig allergiegefährdet. Und sie ist die zweite Tochter - bei der ersten haben wir noch alles viel genauer genommen.

Sie ist ein absolutes Flaschen- und Schnullerkind ... das werde ich ihr so schnell nicht abgewöhnen können ...#schwitz

Viele Grüße und Danke,

Katrin

Beitrag von sandra.weidmann 15.09.08 - 20:51 Uhr

Hallo Katrin,

habe meiner Tochter lange keine Milch gegeben, da sie allergiegefährdet ist. Ich hab mal gelesen, dass man frühestens ab 1 Jahr Milch geben soll, allerdings nur den nicht allergiegefährdeten Kindern.

LG Sandra

Beitrag von raupenimmersatt 15.09.08 - 21:00 Uhr

Hallo!

Ich bin da kein Experte, habe auch keine Ahnung von Flaschennahrung, aber ich habe das immer so verstanden, dass man nach dem 6. Monat z. B einen Milchbrei mit Vollmilch anrühren kann, sofern das Baby nicht allergiegefährdet ist. Also nur einmal pro Tag und nicht als "Flaschenmahlzeit", und wenn dann Vollmilch z. B. zum Frühstück (also als Getränk) dazu kommt, würde ich die im Becher geben, das gehört meiner Ansicht nach nicht in die Nuckelflasche. Und statt Säuglingsmilchnahrung (heißt es so?) einfach Vollmilch zu geben, ich weiß nicht...

Alles Gute!

Beitrag von rosa_hamster 15.09.08 - 21:17 Uhr

Vielen Dank, ja, ich bin eben auch unsicher, aber mir wurde das so gesagt - ich könne die Flaschennahrung mittlerweile ersetzen. Statt Abendbrei isst sie jetzt Brot, sie bekommt keinerlei Babykost mehr (typisch zweites Kind .. muss alles mitessen, was die große isst ...). Insgesamt trinkt sie so 200 ml Milch am Tag, morgens und abends zusammengerechnet.

Hm. Ich werde wohl wieder umsteigen, man liest ja doch einiges über Nierenbelastung etc.

Viele Grüße und Danke!

Beitrag von raupenimmersatt 15.09.08 - 21:35 Uhr

Sie ist bald ein Jahr alt, oder?

Wenn sie 200 ml Vollmilch am Tag trinkt und keine andere Milch mehr kriegt, würde ich dabei bleiben, nur die Vollmilch im Becher geben :-) Nach dem ersten Jahr braucht man doch keine Kunstmilch mehr geben, oder?

Beitrag von rosa_hamster 15.09.08 - 21:42 Uhr

Nee, eigentlich müsste sie keine Babynahrung mehr bekommen. Aber Charlotte und Becher ... Strohhalm findet siem klasse, aber Becher ...#schock Na, ich werde mich nochmal schlau machen und poste das dann mal hier.

Gute Nacht!#gaehn