An die Mehrfachmama die überzeugte Tragemamas sind

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von elias07 15.09.08 - 16:03 Uhr

Huhu

Ich krieg ja im Jänner Nummer 2. Da ist mein Elias gerade mal 18 Monate alt.

Ihn trage ich schon seit Gwburt an und immer noch mindestens ne Stunde täglich in meiner heissgeliebten Manduca ;-)

Emma wird dann wohl oft in der Manduca landen und Elias im Kiwa wenn wir raus gehen... ;-)

Ich suche jetzt für den Winter eine Umstandswinterjacke aber gleichzeitig aucvh ne Tragejacke wo ich Emma drin tragen kann.

Im Jänner is ja noch saukalt *brrrr*

Allerdings 200 Euro für den Mamaponcho kann/will ich nicht ausgeben #schock
Denn dann hat meine Emma zwar ne warme Jacke über, aber keine Mama mehr die sie trägt #schein

Mein Freund dreht mir den Hals um #schwitz

Ich muss dazu sagen, dass ich 4 Babytragen gekauft habe, bis ich eeeeeendlich bei m.E. der besten (Manduca) gelandet bin ;-)

Wisst ihr günstigere Tragejacken? Ich finde eigentlich nix unter 100 Euro #aerger

Lg DAni

Beitrag von yvivonni 15.09.08 - 16:06 Uhr

Darf ich fragen ob dein Elias laufen kann?

Lg Yvi

Beitrag von elias07 15.09.08 - 16:10 Uhr

Yep - kann er, seit 3 Monaten. Aber er kann halt noch nict sooooo weit laufen bzw ist das halt manchmal auch ne Zeitfrage ;-)

Lg Dani

Beitrag von yvivonni 15.09.08 - 16:16 Uhr

Ich frage nur, weil ich nicht so überzeugt bin, von diesen Trage dingern.
Es bestätigt sich für mich immer wieder, das die Kinder sich in der Entwicklung, was den Bewegungsarrerat angeht, nicht entsprechent entfalten können.
Höre von allen Seiten das die Kinder sehr spät sitzen,stehen und laufen können.

LG Yvi

Beitrag von elias07 15.09.08 - 16:20 Uhr

????

Elias saß 6 Tage bevor er 6 Monate wurde
Mitte des 7ten Monats ging er an den Möbeln und allem entlang und mit 11 Monaten konnte er laufen.....

Das ist doch der normale Entwicklungsstand.....

Ich lese überall nur, dass das Tragen des Babys nur Vorteile hat.....
Jedenfalls hab ich noch nie gelesen, dass Diese Kinder Entwicklungsverzögert wären #kratz

lg Dani

Beitrag von yvivonni 15.09.08 - 16:26 Uhr

Sorry, hatte mich verlesen, dachte er wäre jetzt 18 Monate.
Trotz dem höre ich nichts gutes.;-)

Beitrag von elias07 15.09.08 - 16:28 Uhr

Das hilftmir aber jetzt nicht weiter - denn eigentlich wollte ich Tips für Tragebekleidung haben.....

Lg Dani

Beitrag von xyz74 15.09.08 - 16:37 Uhr

hm...
wundert mich etwas.

Ich bin selber ein Tragekind (meine Mutter war ihrer Zeit weit voraus ;-) )
Habe sehr früh angefangen zu laufen.

Beitrag von elias07 15.09.08 - 16:50 Uhr

Weil das Tragen ein baby FÖRDERT!!!! Das ist Bewiesen

Brave Mama hast du :-)

Beitrag von darkigraine 15.09.08 - 18:21 Uhr

Ich bin überzeugte Tragemami..Und Trageberaterin

Habe meinen Sohn viel im Erco getragen. ist dem Manduca sehr ähnlich.

Mein Sohn konnte auch mit 11 Monate laufen und ich kenne nur Vorteile, was das Tragen anbelangt.

Den Poncho empfehle ich nicht, weil es untendurch zieht..

Habe ich von anderen Tragemütter erfahren.

Es gibt noch einen Mantel..Der soll gut sein..Und kann man schon während der Schwangerschaft gebrauchen.
Ich empfehle eher diese Möglichkeit. Kostet halt eben ziemlich viel..
Gibt es bei euch keine Geschäfte, wo ihr die Kleider ausprobieren könnt?



Beitrag von elias07 15.09.08 - 20:19 Uhr

Nö - hab nix in der Nähe - leider #schmoll

Beitrag von elias07 15.09.08 - 16:49 Uhr

Selbst wenn ein Kind "erst" mit 14 Monaten zu laufen beginnt, ist das KEINE Entwicklungsverzögerung....Das wäre absolut im Rahmen!!!!!!

Find ich irgendwie heftig die Aussage von dir #aerger

Beitrag von josili0208 15.09.08 - 16:43 Uhr

meep falsch. Ich kenne mehrere gegenteilige Beispiele, eins davon ist mein Sohn, der mit 11 Monaten laufen konnte und nun mit 22Monaten bereits so sicher läuft, dass er diesen Sommer nicht ein einziges Mal aufgeschlagene Knie hatte #gruebel. Und den Kiwa haben wir ausgemustert als er 10Mon. alt war, weil er ihn gehasst hat. Viel lieber waren ihm Tragetuch und Yamo ;-)
lg jo

Beitrag von elias07 15.09.08 - 16:50 Uhr

Danke - so kenn ich das nämlich auch ;-)

Beitrag von raupenimmersatt 15.09.08 - 18:57 Uhr

Huhu!

es gibt von MAM eine Fleece-Trage-Jacke, kostet ca. 65 Euro! Ich krieg sie bald und hoffe, sie passt mir :-) Schau mal hier z. B. http://www.tragezauber.de

Und was die Entwicklung angeht: Totaler Quatsch, Tragen ist sehr gut für die Kinder, außerdem befindet sich ein Baby oder Kind nicht rund um die Uhr in Tragehilfen, so dass es nicht lernen würde, sich zu bewegen! Davon mal abgesehen bekommt ein Tragebaby unheimlich viele Bewegungsimpulse durch die Bewegungen des Tragenden! Meine Kinder wurden/werden viel getragen (kein Kinderwagen ;-) ) und sie sind mototrisch sehr flott dabei :D Genauso kann aber auch ein Baby, dass im Kiwa fährt, früh laufen können etc. Jedes Kind hat da sein Tempo. Aber Tragen ist definitiv nicht entwicklungsverzögernd! Das dazu.

Viel Spaß beim Tragen!