"Normaler" Mittelschmerz oder Mutterbänder???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von chrissytiane 15.09.08 - 16:09 Uhr

Hallo ihr erfahrenen Muttis oder Bald-Muttis! :-D

Ich habe seit meinem ES (der am 4.9. oder 5.9. war) immer wieder ein Ziehen im Unterbauch, mal auf der rechten Seite, dann wieder auf der linken.
Es ist teilweise ziemlich intensiv, manchmal sogar krampfartig (besonders wenn ich niesen oder plötzlich lachen muss#freu) und ist meist mehrfach am Tag. Zunächst dachte ich, es sei einfach der Mittelschmerz, aber nachdem es nicht aufhört und immer wieder kommt weiß ich auch nicht.
Ich habe zwar auch schon mal etwas von den Mutterbändern gehört, weiß aber weder wo die sitzen sollen, noch wie es sich anfühlt, wenn sie sich dehnen.

Ich habe laut urbia am 20.9. (laut eigener Erfahrung am 18.9. oder 19.9.) meinem NMT und bin deswegen schon am rätseln, ob ich vielleicht #schwanger sein könnte. *hibbel*
(Klar könnt ihr das nicht wissen, aber vielleicht weiß einer über die Mutterbänder Bescheid?)

Freue mich über alle Infos!

Beitrag von houtbay0815 15.09.08 - 16:19 Uhr

denke, Du solltest die Frage vielleicht auch noch mal im SS-Forum stellen?!?

Mutterbänder ziehen "eher" im unteren Rückenbereich, strahlen aber auch nach vorne...

Schwer zu unterscheiden!!
LG, Anja

Beitrag von chrissytiane 15.09.08 - 16:26 Uhr

Danke für den Tip, hab ich gemacht! ;-)

Beitrag von julian13 15.09.08 - 16:28 Uhr

Hallo,

ich habe weiter unten auch schon gepostet.
Ich hatte lt. Urbia am 05.09. meinen ES.
Und ich bilde mir ein, den auch ganz doll gemerkt zu haben, weil ich diesen fiesen Mittelschmerz hatte........

Und dieser ging auch nicht mehr weg. Immer wieder ziehts mal auf der einen Seite und dann wieder auf der anderen Seite. So wie Du das eben beschrieben hast.

Mein NMT ist der 19.09. (lt. Urbia).

Nun habe ich es heute nicht mehr ausgehalten und habe mir einen Pre Control Frühtest aus der Apo geholt.

Und der war doch nicht glatt "leicht" positiv........

Foto in meiner VK.

Nur nehm ich das im Moment noch nicht so ganz ernst.
Wir haben NUR am 1. fruchtbaren Tag (also 5 Tage VOR ES) Sex gehabt. Ist ja eigentlich nicht so ganz möglich, dass ich tatsächlich schwanger bin.................

Oder die Schwimmer von meinem Mann sind wirklich extrem gut............ Oder mein ES hat sich etwas nach vorne verschoben......

Ich bin momentan etwas ratlos..............#kratz

LG
julian13

Beitrag von chrissytiane 15.09.08 - 16:35 Uhr

Oh WAHNSINN!
Ich freu mich total für dich! Würde halt morgen oder übermorgen nochmal testen und sehen ob es sich bestätigt!
Ach, schööön! ;-)
Da kann ich zwar jetzt für mich nicht baleiten, dass es beimir gleich ist und ich werde auch versuchen, noch etwas länger mit dem Testen zu warten, aber wer weiß.... :-D