wieviel kostet ein Kaiserschnitt....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von summer07 15.09.08 - 16:13 Uhr

....der nicht von medizinischer seite notwendig ist, sondern weil ich ihn mir wünsche????

LG
summer

Beitrag von elias07 15.09.08 - 16:14 Uhr

Huhu

Eigentlich nix #kratz

Hab noch nie gehört, dass jemand den WKS gezahlt hat ;-)

Lg Dani

Beitrag von kraushippe 15.09.08 - 16:14 Uhr

Gar nichts, der wird von der Krankenkasse übernommen. Nennt sich dann Wunschkaiserschnitt.

Beitrag von claudia.1970 15.09.08 - 16:19 Uhr

Hallo

Wie meine Vorrednerinnen schon geschrieben haben, Garnichts ....

Es kann allerdings sein das man dir einen WKS verwehrt wenn keine medizinische Indikation vorliegt.
Ich wollte auch einen WKS und musste damals 3 Krankenhäuser hier abklappern bis ich eines gefunden habe was den machen wollte.
Gekostet hätte es mich nichts, das übernimmt die Krankenkasse.

Mittlerweile ist es bei mir ein medizinisch indizierter Kaiserschnitt geworden und nun würde es wohl jedes Krankenhaus machen aber vor 8 Wochen wars noch ne tierische Rennerei.

LG
Claudia ( KS -1 )