dann ich auch. Ab wann und wo Tanzen lernen????

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jacqueline81 15.09.08 - 16:22 Uhr

Hallo,

meine Kleine liebt total gerne Musik und bewegt sich dazu auch super gerne. Bei den Musikzwergen hat ihr auch mehr der Teil Spaß gemacht, wo wir uns etwas nach der Musik bewegt haben. Ansonsten hat sie lieber an der Heizung rumgeschraubt.#kratz Sie tanzt aber auch so gerne nach Madonna "4minutes", dass ich überlege sobald möglich sie zum Tanzen an zu melden.

Gehen eure Kleinkinder schon tanzen?

LG
Jacqueline + Lana 19 Monate

Beitrag von tauchmaus01 15.09.08 - 16:37 Uhr

Hab in der Tanzschule bei uns angerufen, die nehmen Kinder ab 4 auf.
Da meine Große nächste Woche einen Probetag hat, darf meine Kleine (3) mal mitschauen und sicher wird sie hinrennen und mitmachen.....

Mit 4 eben erst deshalb, weil die Kinder ja nicht einen Spielgruppe gehen sondern sich auch schon an gewissen Regeln halten müßen. Denke dass da viele mit 3 noch nicht in der Lage zu sind.

Im übrigen bewegen sich im Grunde alle Kinder zu Musik.....die haben eben noch Rythmus ;-)

Beitrag von dianahappy 15.09.08 - 16:39 Uhr

Manche lernen das Laufen erst mit 18 Monaten und Du denkst schon an einen Tanzkurs? #kratz

Meine Meinung: Lasst den Kleinen doch einfach mal den Spass an etwas, ohne dabei gleich eine Begabung zu entdecken, die unbedingt gefördert gehört.

Bei uns werden die Tanzmäuse ab 4 Jahre genommen.

Gruss Diana

Beitrag von jacqueline81 15.09.08 - 19:08 Uhr

Hallo Diana,

ich denke da mit Sicherheit nicht an irgendeine Begabung, geschweige denn möchte ich sie jetzt chon Anmelden. Das ganze war nur rein Interessehalber, da unsere damalige KG uns zu soetwas geraten hat da es dabei ja dann später um Koordination geht und meine Kleine hat bzw. hatte eine Koordinationsstörung.

Das einige dabei gleich an irgendwelchen übermäßigen Ehrgeiz der Eltern denken müssen!#kratz

Gruß
Jacqueline

Beitrag von daylana 15.09.08 - 18:08 Uhr

Hey bei uns in der Tanzschule wird das "Pamperstanzen" ab 20 Monaten angeboten. Ist klar das da keine Choreographien gelehrt werden, sondern das es hauptsächlich um das bewegen zur Musik geht, ganz spielerisch.
Vielleicht bieten das ja auch Tanzschulen in deiner nähe an.

LG

Tanja

Beitrag von mellchen 15.09.08 - 20:49 Uhr

Hallo Jaqueline,

Lenya ist auch so tanzbegeistert und ziemlich agil,
daher habe ich mich auch schon erkundigt.
Bei uns fängt das Tanzen ab 12 Monaten schon an, das ist ganz normales Tanzen und Ballett, aber eben spielerisch...logischerweise;-)!

Ich möchte Lenya auch gerne demnächst anmelden, denn erstens ist eine sportliche Betätigung NIE falsch, die Kinder lernen was und toben sich aus.
Besonders im Winter ist sowas toll.

LG Melli mit Luca (3,5) und Lenya (18 Monate)

Beitrag von gabi2211 15.09.08 - 21:10 Uhr

Hallo :-)

ehrlich gesagt glaube ich, dass fast jedes Kind Spaß an Musik hat und sich gerne dazu bewegt.
Bei Lennard (14 Monate) ist das auch so.
Wir gehen schon nen Weile in den Musikgarten. Da geht es um Rhythmus, Musik ... sie dürfen mal trommeln oder mit Xylophon "spielen" aber auch tanzen.
Vielleicht wär das ja auch was für euch.

LG Gabi