Wehen in der 30. SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schnuffel-maus 15.09.08 - 16:24 Uhr

Hallo ihr,

mir gehts heute gar nicht gut!!!
Ich hab schon ziemlich Druck nach unten und mein Bauch ist auch schon bretthart.....:-(
Ich muss jetzt liegen und 3x1 Magnesium nehmen!!
Kennt sonst jemand irgendwelche Mittelchen??
Morgen muss ich wieder zum FA und ich hoffe, dass ich nicht stationär muss!
LG eure schnuffel-maus, heute 30. SSW

Beitrag von pinselein 15.09.08 - 16:30 Uhr

Hallo Schnuffel-Maus,

ich fühle mit dir, muss mich seit der 17. SSW schonen wg. vorzeitigen wehen.

Nehme im Moment 600mg Magensium und wenn ich merke das sich der Bauch oft zusammenzieht und ich evtl. noch Mensartige Schmerzen habe nehme ich auch mal 1-2 Tabletten mehr.
Laut KH sind bis zu 900mg völlig in Ordnung.

Ich habe noch ein toko-öl zum einschmieren des Bauches, hast du eine Hebamme die haben auch noch ein paar andere Tipps.

Lg Julia

Beitrag von pinselein 15.09.08 - 16:31 Uhr

Wünsch dir natürlich viel Glück morgen das du nicht in die Klinik musst #liebdrueck

Beitrag von traurigerengel17 15.09.08 - 16:39 Uhr

hi,

gegen vorzeitige wehen hilft auch Bryophyllum (weleda) habe ich von der hebamme bekommen.
nehme davon 6 mal am tag eine messerspitze unter die zunge.
seit dem habe ich fast keine wehen mehr

gruß traurigerengel

Beitrag von hebigabi 15.09.08 - 16:39 Uhr

Such dir mal eine Hebamme, die auch Alternativ mit Homöopathie und Aromalölen arbeitet und frag sie mal nach Bryophyllum Pulver und Tokoöl nach Stadelmann.

Ich gebe sowas immer an meine Frauen raus , wenn sie solche Probleme haben, besprech dann auch die Dosierung des Mg. mit ihnen und was man sonst noch so machen kann.
Da es dann unter "Hilfe bei SS-Beschwerden" läuft wird alles mit der KK abgerechnet!

LG

Gabi