2 Liter trinken??????????????? Bitte helft mir mal...!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von benutzerienchen 15.09.08 - 16:53 Uhr

Hallo meine Lieben,

ich habe ein riesen Problem...ich trinke einfach zu wenig...
Kaum 1 Liter am Tag...
Wie schädlich ist das wenn man es nicht sofort hin bekommt mindestens 2 Liter zu trinken?

Dadurch kann meinem Baby doch etwas fehlen oder?
Mensch ich gebe mir echt riesen Mühe das zu schaffen...
Denn mein Bauchzwerg ist mir schon jetzt das wichtigste...ihm soll es gut gehen...!

Danke ..Benutzerienchen mit #stern und #baby 11. SSW

Beitrag von schmupi 15.09.08 - 16:57 Uhr

Hi!

Viel trinken ist tatsächlich sehr wichtig. Versuche doch die Getränke etwas abzuwechseln. Saftschorlen (auch mal mit Traubensaft, schwarzer Johannisbeere, Kirsche etc.), oder Tees bringen ein bisschen Abwechslung.

Und am besten immer eine Flasche bzw. ein Glas dort stehen haben, wo Du Dich aufhälst und sofort auffüllen, wenn Du es leer getrunken hast.

Liebe Grüße
schmupi ET-5

Beitrag von kunzi34 15.09.08 - 16:58 Uhr

Erstmal hat sowieso jeder Mensch einen anderen Flüssigkeitsbedarf - kann ja bei Dir etwas weniger sein und zweitens kannst Du Dir das Trinken doch einteilen. Trink zwischen 9 und 18 Uhr jede Stunde ein Glas, dann bist Du schon bei 2 Litern. Gut ist es auch immer ein volles Glas stehen zu haben, also nach dem Leertrinken gleich auffüllen.
Ist schön, wenn Du aufs Trinken achtest, aber ich würd mich nicht verrückt machen.
Lieben Gruß,
Tanja

Beitrag von xaidoo 15.09.08 - 16:59 Uhr

Hallo Benutzerinchen,

hier ist noch eine Leidensgenossin. Ich schaffte auch kaum einen Liter und mir hat jemand den Trinkwecker empfohlen.

Also falls du am PC arbeitest wie ich ist das genial. Ich komme jetzt taeglich auf 2 Liter Wassser in den 8 Stunden im Buero.

Hier mal der Link
http://www.hirschquelle-gesundheitswelt.de/?pid=23

Ich habe jetzt nur noch probleme am Wochenende, ohne PC vergess ich echt zu trinken, da ich kein Durstgefuehl empfinde.

LG Xaidoo 9.SSW

Beitrag von kogge 15.09.08 - 17:48 Uhr

hey schön, dass dir der wecker hilft. ich hatte den link eingestellt. ich nutze den trinkwecker auch und er hilft mir wirklich sehr. macht einem auch immer wieder bewusst, dass es wichtig ist, genug zu trinken :-)

Beitrag von benutzerienchen 15.09.08 - 17:05 Uhr

Danke ihr lieben...

Ich habe eben einfach kein Durstgefühl aber probiere es wirklich, das Problem ist nichts kann ich mehr trinken was Geschmack hat ohne Übelkeit oder Sodbrennen zu empfinden...

Ich will nur alles richtig machen da man als Mensch auch ohne SS mit einem Liter zu wenig trinkt...

Ich bekomm von meinem Schatz immer Ärger deswegen..!
Ich danke auch und werde mal immer was hinstellen und trinken und auffüllen...
Bin net immer am Pc darum leider kein Trinkwecker, kann ich im Handy einstellen..

Euch alles Liebe und lieben Dank...

Beitrag von dekabrista 15.09.08 - 17:06 Uhr

Such Dir was, was Dir schmeckt: Saft, Buttermilch ... Iß Joghurt, der hat auch Flüssigkeit. Ich würde ja sagen: Iß Weintrauben, aber die haben leider zuviel Zucker :-(

Beitrag von tinar81 15.09.08 - 17:14 Uhr

Also mit dem trinken hatte ich in der ersten SS sowohl auch jetzt ziemliche Probleme.....

Ein guter Trick ist es, gleich morgens mit einer großen Tasse Tee anzufangen. Naja unter tags schenk ich mir ständig ein Glas voll Saftschorlen oder Wasser ein und trinke jedes Mal was wenn ich an dem Glas vorbeikomm. Oder stell dir einfach 2 Flaschen hin die du bis abends geleert haben solltest. Bei mir ist es so, dass ich das meissten abends und nachts trinke, weil ich da am meissten durst habe.

Da ich seit fast 2 Wochen ein Eisenpräparat einnehme, muss ich eh mehr trinken, damit ich keine Verstopfung krieg...

LG Martina, Sebastian fast 3 J und Viktoria ET-15

Beitrag von rockincat 15.09.08 - 17:58 Uhr

ich habe das gleiche problem...
trinke nur stilles wasser und tee weil alles andere direkt wieder hochkommt.
leider mag ich kein stilles wasser, milch ist schwer da ich eine laktoseintoleranz habe...

kämpfe jeden tag mit 1 - 1,5 litern...
:-(


kat 14.ssw

Beitrag von carter3676 15.09.08 - 18:23 Uhr

Hallo!

Ich kann es Dir nachfühlen. Aber Du hast recht, viel trinken ist unglaublich wichtig!

Bis vor 3 Jahren habe ich auch nur knapp einen Liter pro Tag getrunken. Dann wurde mir eine Niere entfernt und seitdem muss ich mindestens 3 Liter pro Tag trinken. Jetzt in der SS sogar mind. 4 Liter.
Zu Beginn war es schwierig, besonders, weil ich keinen Tee oder Kaffe mag und keine Säfte vertrage. Ich habe mir morgens die Wasserflaschen bereitgestellt und mir gesagt: "Die 3 Flaschen trinkst Du heute!" In der ersten Zeit hatte ich abends immer noch mind. eine Flasche da stehen, die ich dann noch schnell wegtrinken musste, aber mitlerweile trinke ich freiwillig so viel. Es ist gewohnheitssache, Du musst nur einen Weg finden, Dich immer wieder daran zu erinnern.

LG,
Sabine mit #sonne 13.01.07 und #ei 16. SSW