Mein Neffe hat wahrscheinlich eine Hirnhautentzündung...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mani62726 15.09.08 - 17:43 Uhr

Hallo ihr Lieben,

meine Schwägerin hat gerade angerufen, ihr Kleiner hat hohes Fieber, jetzt sind sie im Krankenhaus, der Arzt meinte, es ist wahrscheinlich eine Hirnhautentzündung #heul

Er wird am Freitag 2 Monate alt...

Habt ihr evtl. Erfahrungen mit dieser Krankheit?
Antibiotika kann er nicht nehmen, er ist allergisch dagegen... :-(

Bin total traurig und drücke dem Kleinen die Daumen...

Liebe Grüße und #danke für eure Antworten.

Marion mit Maya *25.05.2008

Beitrag von zagora 15.09.08 - 17:56 Uhr

hi,
ich selbst hatte es mit 6jahren. es ist ohne spätfolgen ausgegangen obwohl der arzt es nicht sofort feststellte.
ich drücke ganz ganz ganz ganz fest die daumen!!!!!
#liebdrueck

Beitrag von snoopy86 15.09.08 - 18:11 Uhr

Hallo.

Ich hatte mit 6 Monaten Hirnhautentzündung (Menengitis) und mir geht es gut, nur das ich Netzhautzertrümmerung habe, das heißt auf meinem Netzhaut sind Löcher und trag eine Linse weil ich auf dem linken Auge sehr schlecht sehe.

Aber es gibt leider viel schlimmere Folgen.

Ich wünsche der kleinen ganz gute Besserung und den Eltern viel Kraft.

Glg Kristina mit Simon

Beitrag von biene81 15.09.08 - 18:16 Uhr

Hatte es mit 1,5 Jahren und durfte noch nicht mal in KH, weil ich gleichzeitig Windpocken hatte. Ansteckungsgefahr.
Wie auch immer, es geht mir gut, Spaetfolgen.... es gibt Leute, die meinen, ich haette welche davongetragen #schwitz;-)

Im Ernst - ich habe es ohne Schaeden ueberstanden.

LG

Biene

Beitrag von cathie_g 15.09.08 - 18:22 Uhr

Meningitis gibt es viral, die heilen oft Folgen los aus und bakterielle verlaufen ohne Behandlung oft tödlich.

>>Antibiotika kann er nicht nehmen, er ist allergisch dagegen..<<

das ist ganz großer Unsinn, es gibt eine ganze Reihe von Antibiotika und er wird nicht gegen alle allergisch sein und selbst wenn er einen Ausschlag oder Durchfall von einem bekommen sollte, ist eine Behandlung einer bakteriellen Meningitis unbedingt nötig.

Gute Besserung

Catherina

Beitrag von mani62726 15.09.08 - 18:26 Uhr

Okay, das wusste ich nicht, da ich auch kein Experte auf diesem Gebiet bin.

Ich hoffe nur, dass es ihm ganz schnell besser geht :-(

LG