ET -2 ...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von franzisca 15.09.08 - 17:57 Uhr

... und absolut nix in sicht! Mumu nicht mal fingerdurchlässig, Kind weit weg vom Beckeneingang, CTG zum einschlafen, GBhals nicht verkürzt...#schmoll
warum will das riesenmonsterchen sich nicht mal ansatzweise auf den Weg machen!? ich kann nicht mehr sitzen, stehen, gehen liegen...#schwitz
selbst die hebamme ist verzweifelt, sie sagt da helfe auch kein einleiten...#schock

drückt mir die daumen, das es doch noch spontan losgeht!


liebe Grüße an alle wartenden#blume

Franzisca

Beitrag von marina89 15.09.08 - 17:59 Uhr

#kratz das aber blöd!!!!*Daumen ganz doll drück für dich*!!!!!

Wird schon!

Beitrag von franzisca 15.09.08 - 18:33 Uhr

dankeschöön! hoffentlich hilfts!
hab mir so mühe gegeben: seit wochen heublumenbäder, himbeerblättertee, schwangerenyoga UND akkupunktur...alles für die #katze

aber raus kommense bekanntlich immer...

lg

Beitrag von schmupi 15.09.08 - 18:07 Uhr

Hi Franzisca!

Mir geht es ähnlich. GMH und MuMu werden hier allerdings erst bei Geburtsbeginn untersucht, deshalb kann ich dazu nichts sagen. Aber bei 37+6 wurde Krümel beim US auf 3.459 g geschätzt und beim Abtasten bei 38+6 meinte die Ärztin auch er wäre schon ordentlich groß.

Aber das Köpfchen liegt auch noch relativ weit oben. Nur hab ich den Vorteil, dass es mir blendend geht. Habe keinerlei Beschwerden.

Ich hoffe nur, dass er von selbst den Ausgang findet ..... Aber so lange alles in Ordnung ist, wird hier erst mal nicht eingeleitet.

Liebe Grüße aus Malta
schmupi ET-5

Beitrag von franzisca 15.09.08 - 18:31 Uhr

hey schmupi,
ich war auch etwas überrascht, dass die hebi schon vor dem ET termin verzweiflung zeigt, dachte solang alles in Ordnung ist, kann noch alles passieren...und so lange die herztöne ok sind würden die nicht einleiten. aber sie sagte: bei dem befund mache es keinen unterschied, ob wir 5 oder 10 tage warten, bis wir einleiten, da werden nur alle verrückt vom warten und dann hätte sie mich lieber ausgeruht, für das harte stück arbeit, das da auf mich zukomme...#schock
ich hoffe das baby hats gehört und macht sich doch mal schnell auf den weg!:-p

dir alles gute und genieß die zeit!

franzisca

Beitrag von iza 15.09.08 - 18:20 Uhr

Also ich drücke dir auch dolle die Daumen :-) mein ET ist morgen und Wehe so seit etwa 2 wochen vor mich hin und trotzdem tut sich nicht mehr :-( vor 2 wochen war der MUMU Fingerdurchlässig und trotzdem nix...

also viel Glück dass es plötzlich los geht :-)

Lg Iza

ps. Du schreibst das du auch nicht sitzen kannst, ich habe das auch drückt es auch bei dir übern schambein bis zum unterm Nabel? und der kleine ist so aktiv.. ich habe das seid tagen so dolle hatte echt schon bange #schwitz

Beitrag von franzisca 15.09.08 - 18:24 Uhr

na aber wehenbereitschaft ist doch schonmal ganz schön, ich drück dir auch die daumen!

bei mir ist eigentlich hauptsächlich der rücken schuld, dass ich mich nicht mehr zu lassen weiß. trage den bauch komplett vorne und langsam zieht es einfach zu dolle. dass es auf dem schambein drückt und sticht ist eigentlich nur beim laufen. und ja, aktiv ist mein zwerg immer noch, will mir nicht glauben, dass es langsam zu eng zum toben ist.:-p

lg

Beitrag von annischatzi 15.09.08 - 18:31 Uhr

Guten Abend,

ich hab zwar "erst" Freitag Termin, aber ich bin trotzdem schon ziemlcih am warten, zumal meine Ärztin immer gesagt hat, dass er wohl eher früher kommen wird, weil er eher so 2 wochen zu groß war....hm, wie's jetzt aussieht weiß ich nicht, weil der letzte Ultraschall in der 30. Woche war #schmoll

Gmh ist bei mir seit ner Woche auf 1 cm etwa, da hat sich also nix getan und MuMu ist gaaaanz weich und sie meinte, sie könnte mit dem Finger durch, macht sie aber nicht!

auf dem ctg war heute rein gar nix zu sehen, außer dass mein kleiner sich vorbildlich bewegt hat.
Ich find'S schrecklich, dass man hier einfach nur sitzt und wartet. GEstern dachte ich, es geht vielleicht los. war ein leichtes Ziehen, dass über 2 Stunden oder so immer wieder kam, aber wirklich nur leicht und gut auszuhalten....und dann gings wieder weg....

Ach Mensch, dieses ätzende warten ist wirklich....ätzend halt. Na ja, was soll's- wenn's los geht, geht's halt los und solange müssen wir uns wohl in Geduld üben....LEIDER


liebe grüße anni

Beitrag von franzisca 15.09.08 - 18:51 Uhr

GEDULD...du hast recht, und ich denke...wir schaffen das schon!
bisher war ich echt relaxed und geduldig, aber nun steht der termin sozusagen vor der der tür...und von heut auf morgen wurde alles so anstrengen und beschwerlich, dass ich nun wirklich nimmer will...

bei mir sagte der arzt in der 32. woche bereits, dass es ziemlich groß ist, etwa 2 wochen vorraus im wachstum, aber er würde mir keine hoffnung machen, dass es früher kommt, das würden die meistens einfach nicht machen, die zwerge... aber ich dacht dass es dann so nah am termin doch endlich mal n bisschen in bewegung kommt...
wir werden sehen!

lg

Beitrag von annischatzi 15.09.08 - 18:56 Uhr

ja ja, du hast recht, irgendwei wurde das alles so von heute auf morgen anstrengend und ich muss sagen, dass ich mich wirklich nciht beklagen kann- die ganze schwangerschaft verlief mehr als problemlos udn auch jetzt hab ich nicht wirklich schmerzen, weder rücken noch sonst irgendwie, nur der druck nach unten wird nach ner weile gehen doch schon wirklich unangenehm und das ständige pinkeln nervt...aber es ist ja nicht mehr lange....

irgendwie ist es toll, jetzt bald "richtig" Mama zu sein, aber irgendwie auch komisch...jetzt müssen wir unsere babies bald "teilen"....ich find schwanger sein toll und ich werde es vermissen, trotzdem könnte der kleine bald kommen....welch Zwiespalt!!!

Beitrag von franzisca 15.09.08 - 19:04 Uhr

du sprichst mir us der seele!!

Beitrag von starfire79 15.09.08 - 18:31 Uhr

huhu,

ich weiß nicht wie es in deutschland aussieht. Aber hier gibt es eine Art Schwämmchen, das eingeführt wird und den Mumu weich machen soll. Das wird oft vor einer EInleitung verwendet.

Bei mir wurde es in der 38.ssw verwendet, wurde aber wegen zu hartem Bauch dann nach nen paar std entfernt. Hatte auch den Mumu nicht weich gemacht aber Wunder geschehen imemr wieder als dann eingeleitet werden sollte am nächsten Tag um 6 in der früh war der Mumu 4 cm auf und es wurde nicht eingeleitet. Meine kleine kam dann rasant nach dem ich nur Presswehen hatte 40 min und vorher garnix um 9h48 obwohl man mir sagte kind wäre abends da.

Vielleicht ist da ja dann was zu machen?

LG jana 37.ssw

Beitrag von franzisca 15.09.08 - 18:54 Uhr

tja und wie man sieht: eigentlich kann man nix voraussagen, nicht wahr?! selbst die erfahrenen geburtshelfer werden einfach immer wieder überrascht!

wer weiß, vielleicht ist mein kind ja auch so hyper-spontan! ich bleibe gespannt!

lg

ps: von dem schwämmchen hab ich noch nix gehört, ich glaube hier beginnen sie meistens mit nem gel und dann mit tabletten...

Beitrag von meiomei 15.09.08 - 20:31 Uhr

Das kenn ich. Bin auch ET-2 und mein MM ist geschlossen, Schleimpfropf ist noch drin, Kopf im Beckeneinegang, muss noch weiter runter und das CTG zeigt keine einzige Wehe...:-(
Ich kann zwar noch sitzen und liegen, aber langsam wirds immer beschwerlicher und ich hätt nix dagegen,wenn sie endlich rauskommt.

Ich drück DIr die Daumen!

LG
Melanie