34SSW und BEL!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tinkerine 15.09.08 - 18:36 Uhr

Huhu Allerseits!

Nachdem mein Bauchbewohner seit beginn der Aufzeichnungen in SL lag, hat sich das Baby nun entschieden, in der 34. SSW den Hintern vorauszustrecken und liegt jetzt in BEL. Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht: Dreht es sich nochmal oder war's das jetzt?

Grüße von einer etwas enttäuschten

Tink

Beitrag von bluethunder31w 15.09.08 - 18:41 Uhr

huhu

es kann sich noch bis zur 37.ssw drehen,also kopf hoch und positiv denken.

lg

Beitrag von seeli1981 15.09.08 - 18:50 Uhr

huhu...

meine Maus liegt seid einer Woche auch in BEL....und ich bin in der 36.SSW...
Bin schon immer bei meiner Hebamme zum Moxen...aber noch findet sie es nicht wirklich gut, sich zu drehen...

Ich weiß nur eins, dass ich sie so auf keinen Fall spontan entbinden werde, da mein doc meint, dass sie schon sehr groß und kräftig sei....und das muss ich mir dann doch nicht antun

Es kommt wie es kommt....#liebdrueck

Beitrag von pipim 15.09.08 - 21:31 Uhr

hallo tink,

mein süßer hat sich nun zwei mal schon in SL gedreht und kurz darauf wieder in BEL.

das letzte mal nun mit moxen und indischer brücke, aber anscheinend hat er noch so viel platz (is mein zweiter) das er sich problemlos drehen kann.

einfach entspannt bleiben, sei nicht enttäuscht. du hast noch massig zeit und brauchst dir eigentlich vor der 37ten woche noch keine gedanken zu machen. dann wirds ihm nämlich eng.

es bleiben dir dann noch viele möglichkeiten: moxen, akkupunktur, indische brücke, glöckchen, taschenlampe, papa soll locken etc.

ich hab mir auch shcon gedanken gemacht und werde auf jeden fall versuchen spontan zu entbinden, das baby kann sich ja auch während der entbindung noch drehen, und wenn ich während der entbindung meine es wird mir zu viel, können wir immer noch auf einen ks umsteigen. ich hatte vor 3 wochen meine blinddarm-op und möchte ehrlich keine weiter narbe an meinem bauch. florian hab ich ohne probleme spontan entbunden und ich denk mal das es kein problem sein sollte rücklings zu entbinden.

lg pipim mit florian 17 monate und oliver 35.ssw