Mehrere Fragen....brauche eure Antworten!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von amandea 15.09.08 - 18:54 Uhr

Hallo ihr lieben!

Unsere kleine Maus ist jetzt 5 1/2 Monate alt. Sie hat eigentlich fast von Anfang an durchgeschlafen. Jetzt wird sie nachts alle 1-2 Stunden wach und möchte trinken.
Habt ihr ne Ahnung, woran das liegen könnte??? Sie schreit dann ganz doll und beruhigt sich nur durch die Brust. Und schläft dann auch sofort wieder ein! Ist es ein Schub, oder verträgt sie vielleicht doch den Brei nicht so toll??? (Allerding hatte sie mit dem Brei am Anfang gar kein Problem!)

Dann ist sie ganz leicht erkältet. Was kann ich tun, damit sie (gerade nachts) besser Luft bekommt. (Vielleicht liegt ihre Schlaflosigkeit auch an der Erkältung!)

Und als letztes: Sie kann noch nicht alleine sitzen, möchte aber wenn wir mit dem Kinderwagen unterwegs sind immer alles sehen. Und weint wenn sie nix sieht.
In der Karre darf sie ja noch nicht alleine sitzen, weil sie ja noch nicht selber sitzen kann. Wie habt ihr dieses Problem gelöst?
Oder ist es vielleicht doch möglich sie schon in die Karre zu setzen und das Kopfteil nur minimal hochzustellen??? (bitte nicht steinigen für diese Frage!!)

Ich danke euch für eure Antworten
Liebe Grüße
Amandea

Beitrag von lena12u374 15.09.08 - 19:03 Uhr

Hallo Amandea,


also vielleicht wird sie nicht meht satt und deswegen kommt sie Nachts öfters, oder sie will einfach nur nuckeln.Gibst du ihr zum schlafen einen Schnulli???Wenn nein, dann versuch das mal.

Und ja meine kann auch noch nicht sitzen, trotzdem liegt sie schon mit nem Fußsack in einem Buggy was man verstellen kann. Ich verstell es imme rein bisschen höher damit sie sehen kann, sie findet das ganz toll und liegt auch total entspannt drine.


LG Mel

Beitrag von romidogi 15.09.08 - 19:41 Uhr

Hallo,

meine Tochter hatte auch eine Phase, in der sie nachts ständig wach war. Hat ein paar Nächte gedauert, dann war's gut. War wohl ein Schub, da sie in der Zeit auch viel Neues gelernt hat.

Gegen die Erkältung gibt es verschiedene Mittel: Inhalieren mit Kamillendampf (mit dem Kind auf dem Arm neben eine Schüssel mit heißem Wasser mit Kamillosan stellen - das mache ich so 3x am Tag, wenn meine Tochter erkältet ist).

Für nachts kann man eine Zwiebel kleinhacken, in ein dünnes Tuch packen und in der Nähe des Betts aufhängen - stinkt zwar bestialisch, aber wirkt gut!

Falls sie eine verstopfte Nase hat, helfen Tropfen aus Kochsalzlösung und der Wala Nasenbalsam gut. Falls es ein "richtiger" Schnupfen ist, nimm bitte Otriven, denn anderenfalls kann es schnell zu Mittelohrentzündung, Bronchitis usw. kommen.

Zu Deiner anderen Frage kann ich nix sagen, damit haben wir noch keine Probleme gehabt.

Viele Grüße

Kerstin