Mitbenutzung der Waschmaschine! Welche Kosten...?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von luc224 15.09.08 - 19:05 Uhr

Ab dem 1.10. zieht ein Student in unser MFH ein. Er fragte ob es möglich sei dass er unsere Waschmaschine mitnutzt....
Ich finde dass sehr gut da wir inzwischen schon 3 waschmaschinen in der Waschküche stehen haben und es ja quatsch wäre noch eine dazuzustellen...
Nun fragt er was er mtl an uns zahlen soll für die Nutzung??? Ich kann das schlecht einschätzen...
Sind 5 Euro im Monat wohl ok???
Er wird sicher nicht sehr viel waschen da er eben Single ist...
Hoffe hier kann mir jmd weiterhelfen?

DANKE!

Beitrag von ina_bunny 15.09.08 - 19:30 Uhr

Entweder du machst einen Festpreis oder berechnest pro Maschine. Nutzt er nur die Waschmaschine oder auch den Trockner. Hat er eigenes Waschpulver?
Vergiß nicht die Abnutzung der Maschine und den Wasserverbrauch. Das ein Single nicht sehr viel waschen wird würde ich so nicht unterschreiben. Das Waschverhalten mancher Menschen verwundert mich doch so manches mal.

LG Ina

Beitrag von seikon 15.09.08 - 19:59 Uhr

Ich weiss nicht, ob ich jemanden den ich gar nicht kenne einfach so meine Waschmaschine zur Verfügung stellen würde.
Vielleicht ist er ja so ein Horrornachbar, der alles mögliche in die Maschine steckt, und die dann kaputt geht?

Sorry, ich bin da wohl wieder zu negativ eingestellt, aber an so was muss man halt denken.

WENN die Maschine kaputt gehen sollte, dann habt ihr nacher den Ärger, weil dann sicherlich der wehrte Student kein Geld hat, oder es nicht war, oder oder oder.

Beitrag von sunny102 15.09.08 - 20:07 Uhr

Also ich würde sagen 5-10 Euro...jenachdem ob mit Waschmittel und Trockner ja/nein.
Fragt ihn doch einfach mal, wie sein Klamottenverbrauch bzw. Waschverhalten ist ;-) und was er für eine preisliche Vorstellung hat.

Beitrag von katrin06 16.09.08 - 00:05 Uhr

Schon ein paar Jahre her, da haben wir im Wohnheim 2 Euro für 1 1/2h Waschmaschinenbenutzung bezahlt.
Waschsalon ist deutlich teurer.
Ich denke, wenn er so 1-2 Maschinen in der Woche hat, sind 5-10 Euro auf jeden Fall ein sehr fairer Preis.
Katrin

Beitrag von drachenengel 16.09.08 - 05:42 Uhr

Hallo,

durchschnittlich 2 Ladungen/Woche angenommen,
denn es kann ja sein, dass er sogar als Single mehr wäscht?? Angenommen, er macht Sport, oder wechselt wöchentlich das Bettzeug etc..

wären es 2 Euro in der Reha gewesen... PRO WOCHE..


10 Euro im Monat sind da meiner Meinung nach NICHT zu wenig...

Lieben Gruss

Mone

Beitrag von lilliana 16.09.08 - 13:01 Uhr

Huhu :-)

weil bei uns kein Platz für unsere Maschine ist, haben wir auch Gemeinschaftswaschmaschinen. In die Kasse kommt für jedes mal Waschen 1 Euro. Früher waren es mal 1,50, aber da blieb immer was übrig ;-)

Pauschal finde ich kritisch weil doch sehr unterschiedlich gewaschen wird.

Gruß
Lilli