Schleim und Muttermund

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von melanie1105 15.09.08 - 19:52 Uhr

Hallo, ich hab gerade richtig Angst vielleicht kann mich jemand beruhigen.
Ich bin in der 10. SSW, morgen 11. und war gerade auf Toilette. Beim Abwischen hatte ich einen gummiartigen Schleimklumpen am Papier. Hab natürlich Angst bekommen und hab mal am Muttermund tasten wollen ob nicht Blut im Anmarsch ist (saubere Finger natürlich). Dabei hab ich gemerkt das der Muttermund sehr tief ist, war leicht zu erreichen. Ist das normal? Ich war vorher noch nie so weit schwanger und weiß nicht wo der Muttermund sein soll. Vor der SS war er immer sehr schwer zu erreichen.

Danke
Melanie

Beitrag von saskia33 15.09.08 - 19:54 Uhr

#schock
Bitte nicht den Muttermund abtasten!!!
Das jetzt vermehrt Schleim auftritt ist normal,haben alles Schwangeren ;-)


lg sas 31.SSW

Beitrag von pipim 15.09.08 - 21:07 Uhr

hallo Melanie,

schleim kann immer wieder mal kommen hier ein foto vom kompletten schleimpfropf - http://www.med-serv.de/ma-2806-sp.html

der muttermund is mal hoch mal tief, je nachdem wie du da sitzt.

bitte taste deinen mumu nicht ab, weil du ja dann mit dem befund eh nix anfangen kannst. wenn du nur untersuchst wenns vielleicht ein problem gibt.

wenn du immer abtastest und buch führst - ok - hast halt das risiko einer infektion, aber das musst du verantworten.

aber sonst machst du dir dann nur noch mehr sorgen.

lg pipim

Beitrag von 6117 15.09.08 - 21:56 Uhr

Ich denke der Schleim hat nicht viel zu heißen, auch die Lage des MM verändert sich ständig.
Wegen dem Abtasten: Also in der Situation mach es nicht viel Sinn, beim Kinderwunsch war das noch anders.
Aber das es immer soo ein Drama gibt wenn man ihn mal abtastet kann ich auch nicht verstehen.
Üblicherweise versucht man ja nicht den Finger reinzustecken sondern fährt mit 2Fingern über den "Hügel" drüber, ist doch kein Problem.
Dann müsste ich mir die Utrogest auch mit Handschuhe einführen, man dürfte auch sonst sehr wenig mit "sich" bzw. mit dem Partner machen.
Mach Dir also keine Gedanke jetzt weil Du gleich 2Mal wegen dem Abtasten "geschimpft" worden bist #liebdrueck