Logopädin fragt nach Schwangerschaftsverlauf?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von awk1329 15.09.08 - 20:31 Uhr

Hallo,

habe vorhin einen Termin bei der Logopädin vereinbart für meinen Großen, der mit 2,9 Jahren viel zu wenig spricht.

Im ersten Gespräch wird auch nach dem Schwangerschaftsverlauf gefragt, was hat dieser denn mit der Sprachentwicklung zu tun?

Weiß jemand welche Fragen noch und warum diese, beim ersten Gespräch gestellt werden?

Viele Grüße
awk + #baby boy 2,9 Jahre + #baby girl 6 Monate

Beitrag von schnufi74 15.09.08 - 20:35 Uhr

Hallo,
wir sind mit unserem Sohn 19 Monate bei der Logopädin und die hat auch alles von der SS wissen wollen. Bei uns ist es aber das Essen was nicht klappt weil FAbian ein Frühchen war.
Aber ich denke die Vorgeschichte ist immer wichtig.:-)

Beitrag von dina295 15.09.08 - 20:53 Uhr

Hi,

bin zwar Ergotherapeutin aber bei der therapeutischen Behandlung von Kindern wird in der Anamnese immer auch der SS-Verlauf erfragt, das gehört zur Befunderhebung und kann in Bezug auf die Entwicklung wichtig sein, gehört sozusagen zur Routine....!!!

LG Dina

Beitrag von biene21083 15.09.08 - 20:56 Uhr

HAllo,

ja dass ist völlig normal und auch wichtig. Da Komplikationen in der Schwangerschaft und/oder Geburt Auslöser sein KÖNNEN für Entwicklungsverzögerungen oder Sprachproblemen.

Lg Maja

Beitrag von frion 15.09.08 - 21:00 Uhr

Hi,

ja, bei uns wurde auch danach gefragt, aber warum weiß ich nicht. Weitere Fragen waren dann zum Sprachverhalten als Baby bzw. Kleinkind und zur Motorik (krabbeln, laufen,...).

LG
Marion