Was für einen Kurs mit Baby belegen=??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von .jessi. 15.09.08 - 20:34 Uhr

Hallo zusammen

Würde gerne mit meine Kind einen kurs belegen: Babyschwimen,Pekip..was gibt es noch so??und was empfehlt ihr mir??

Und noch eine frage zum schwimmen!!

Wenn ich mit meinem Kind in der badewanne bin, und zufällig kommt er ein bisschen unter wasser, verschluckt er swich jedesmal!!Aber beim babyschwimmen, drückt man die Kinder doch einfach unter wasser und die verschlucken sich auch nicht!!

wie ist das

danke und lg jessy und joshua 20wochen

Beitrag von steffi2107 15.09.08 - 20:38 Uhr

Hi,

ich kann dir absolut das Babyschwimmen empfehlen. Da werden die Kleinen doch nicht komplett unter Wasser getaucht (also bei uns jedenfalls nicht).
Meine Maus macht das riesen Spaß, wir gehen da schon seid zwei Monaten regelmäßig hin.

LG Steffi

Beitrag von blackcat9 15.09.08 - 20:41 Uhr

Hallo Jessy,

wir haben uns für PEKIP (Termin steht noch nicht fest, weil die noch Altersgruppen zusammenstellen) und Babymassage angemeldet. Der Kurs beginnt i zwei Wochen. Kann zumindest nicht schaden. ;-)

Und morgen gehen wir zum 1.Hilfe-Kurs für Babies. Ob man im Notfall auch handeln kann, sei mal dahingestellt. Aber vielleicht ja doch. Allerdings kommt da der Kurze nicht mit, weil er 19:30 Uhr schon schläft.

LG
Franzi mit Colin (*19. Juni 2008)

Beitrag von gute.hexe 15.09.08 - 20:55 Uhr

Hi du,

also bei uns im Schwimmen wird den Babys immer vorgezeigt, dass mann am Besten ausatmet wenn man taucht. Bevor das Baby das Ausatmen nicht nach macht, wird sicher nicht getaucht. Alle anderen Methoden sind sehr fragwürdig.

Pekip machen wir auch, ist auch super, vorallem wegen den anderen Babys. Das liebt meine Tochter.

Babymassage haben wir auch schon gemacht, jedoch ab so etwa 5 Monaten ist das Baby zu alt.

Ich habe schon vor Walken mit Baby auf dem Rücken tragend gehört oder einfach normale regionale Krabbelgruppen.

lg Ramona

Beitrag von yvonnchen80 15.09.08 - 20:58 Uhr

Hallo,

mit meiner großen hab ich beide Kurse besucht und ich fand beide toll. Wir werden diesmal auch wieder beide machen. Unsere Pekipgruppe fängt diesmal wieder zeitig an da wird meine Maus ca 7 Wochen sein. Und wir werden auch wieder durchgängig bis zum 1. Lebensjahr gehen. Schwimmen fand ich auch gut, weil Heidi nun gar keine Angst vor Wasser hat, im Gegenteil sie ist eine richtige Wasserratte.
Das mit dem "tauchen" solltest du dir mal von einer Kursleiterin erklären lassen und dann selbst entscheiden ob du es machst oder nicht. Ich hab es nicht gemacht!


LG Yvonne mit Heidi 2,5 und Lotta 10 Tage

Beitrag von blondie_baerchen 15.09.08 - 21:32 Uhr

Hallo Jessy!

Ich habe weder Babyschwimmen noch Pekip oder so gemacht, aber seit Freitag besuchen wir einen Kurs für Babyzeichensprache. (Unter www.zwergensprache.de kannst Du Dich darüber informieren)

Es ist spannend und lustig, auch mit den anderen Kindern und Müttern. Vielleicht wäre das ja was für Euch?

Liebe Grüße
Vera & Emma (11 Monate)

Beitrag von gabi2211 15.09.08 - 21:47 Uhr

Hallo :-)

Wir waren beim Babyschwimmen (kein Baby wird einfach so unter Wasser gedrückt !!!), im PEKiP und Babymassage ... kann alles absolut empfehlen, wobei ich mir von PEKiP mehr versprochen habe. War halt wie eine angeleitete Krabbelgruppe

LG Gabi mit Lennard (*07.07.07)