reflux messung????????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von pichumichu 15.09.08 - 21:21 Uhr

Hallo

ich wollte fragen ob jemand von euch mit seinem baby bei so einer refluxmessung in der klinik war?

Was hattet ijr für ergebnisse und welche behandlungen bzw. med. bekammen eure #baby

wir müssen morgen hin, ich glaube auch für paar tage stationär bleiben #schmoll

ich bin jetzt schon am weinen wenn ich daran denke das die ihm eine sonde legen #schmoll

liebe gruß pati und jannik

Beitrag von jolly0307 15.09.08 - 21:28 Uhr

Hallo Pati ! Was für einen? Jolina hatte einen Harnwegsreflex. (Ich denke, du redest eher über einen Speiseröhrenreflux oder ?) Da wurde das MCU und die Röntgenaufnahmen ambulant gemacht und wir konnten danach direkt wieder heim. 1 Jahr Profilaxe mit Infektotrimet. Danach hatte er sich Gott sei Dank verwachsen und wir brauchten nicht operieren zu lassen.

Viel Erfolg
Melanie mit Jolina und Luke

Beitrag von mockel 15.09.08 - 21:31 Uhr

was hat dein Kind für Symptome? Wir haben die Messung nicht gemacht hatte zuviel Angst haben Antra Mups bekommen. Aber wir haben es mit Erhöhungen grad gut im Griff und Tabletten habe ich nach Rücksprache mit dem Arzt auch nicht gegeben sind mir zuviele gruselige Nebenwirkungen´.

Beitrag von pichumichu 15.09.08 - 21:41 Uhr

also er hat es mit dem sodbrennen

ganz schlimm, er schreit nur noch, stundenlang durch,

nach jeder mahlzeit wenn ich ihn hochnehme überstreckt er sich vor schmerzen, spazieren, was er eigentlich sehr mag, geht jetzt auch nicht mehr, möchte im kiwa nicht liegen, auch nicht wenn ich ihm das kopfteil etwas hochstelle, er brüllt den spaziergang durch :-(

da er 14 wochen ist, liegt er die meiste zeit, natürlich habe ich hochlagern probiert, aber es scheint immer schlimmer zu werden und alles nicht mehr zu helfen :-(

ich hoffe die können uns morgen helfen, denn ich kann so langsam nicht mehr #schmoll

nicht helfen können tut sooooooooooooooo weh,

aber vielleicht haben wir glück und ihm geht es bald besser #schein

Beitrag von mockel 15.09.08 - 21:54 Uhr

Das ist echt furchtbar das stimmt wenn man den kleinen nicht helfen kann. Also meine hatte halt wie so Anfälle hat dann alle viere von sich gestreckt und hat ganz komisch geschrien. Hatte echt immer Angst!!!! Die hat mir auch so leid getan. Bin froh wenn man mit Brei anfangen kann da hat KIA gesagt dass es besser wird. Meine ist 3 1/2 Monate. Ich wünsche Euch auf jeden Fall alles alles Gute und gute Besserung für Dein Baby#blume

Beitrag von honigbiene365 15.09.08 - 22:00 Uhr

hallo,
wir hatten das gleiche problem und haben 3 monate antra mups genommen. vorher ranitidin, weil das angeblich ein leichteres medikamt war. das hat aber nicht gut angeschlagen. antra mups hat dann zum glück recht schnell gewirkt. ich kann deine situation total nachvollziehen weil wir das alles schon durchgemacht haben. unsere kleine hat auch geschrien bis sie dann vor müdigkeit irgendwann geschlafen hat.Kinderwagen ging auch nicht, deswegen hatten wir uns dann nen tragesack gekauft um wenigstens an die frische luft zu kommen. hoch lagern hat bei uns dann auch nichts mehr geholfen. zum glück hatte mein mann noch viel urlaub und konnte zu hause bleiben, weil wir unsere maus 24 stunden am tag nur aufrecht getragen haben. mein mann hat sogar im sitzen mit ihr geschlafen, damit sie aufrecht gelagert war. an untersuchungen wurde nichts weiter gemacht außer röntgenuntersuchung um organische fehlbildungen auszuschließen. ansonsten wurde die diagnose aufgrund der sympthome gemacht. dieses schreien und überstrecken des rumpfes ist da sehr typisch.spuckt eure maus auch entsprechend viel?
wünsche euch für morgen alles gute!!
würde mich freuen, wenn du mir über meine vk schreibst, wie es euch geht.
lg honigbiene

Beitrag von chimara 16.09.08 - 07:14 Uhr

hatten wir grad vor 2 wochen ist halb so schlimm wie es aussieht. das legen ist nicht schön ging aber sehr schnell und danach war alles wie immer.

es hat ihn nicht gestört beim trinken oder schlafen. bei uns kam gott sei dank nix raus.

lg sandra und lasse 4 monate