Ab wann Schnulli weglassen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sauer 15.09.08 - 21:30 Uhr

Guten Abend,

ab wann sollte man anfangen den Schnulli wegzulassen?

lg sabrina

Beitrag von fritzeline 15.09.08 - 21:37 Uhr

Ab der Geburt?

#hicks SCNR

Beitrag von gnoemchen 15.09.08 - 21:58 Uhr

;-)#pro

Beitrag von 4mausi 15.09.08 - 21:38 Uhr

Meiner war 1 Jahr, da gab ich den Schnulli schon nur noch zum Schlafen.
Dann ließ ich ihn beim Mittagsschlaf weg, und jetzt mit über 1,5 J. kriegt er den Schnulli gar nicht mehr. Und auch keine Flasche, aber das schon seit er ein Jahr ist.

LG

Beitrag von glueckliche.hummel 15.09.08 - 21:39 Uhr

Ich weiß zwar nicht, wer die Regeln aufstellt und was diese genau sind, aber ich hab meiner Tochter ab 8 Monaten nur noch zum Schlafen den Schnuller gegeben.
Ich hatte einfach das Gefühl, dass sie ihn eben sonst nicht mehr unbedingt braucht.Jetzt mit 2 1/2 möchte ich ihn eigentlich gern ganz bald ganz los sein, aber ich möchte sie auch nicht zwingen.Zum Mittagsschlaf braucht sie ihn nicht, aber abends verlangt sie danach.
Wir haben aber auch schon darüber gesprochen, dass sie eigentlich schon zu groß für den Schnuller ist und ich hoffe, ich hab sie bald "überzeugt".

LG

Beitrag von marion2 15.09.08 - 21:40 Uhr

Hallo,

wenn es soweit ist ;-)

Meine nehmen den Daumen, wenn der Schnulli nicht greifbar ist. Da steh ich gar nicht drauf. Sie bekommen so hässliche Löcher, weil sie kauen. #schock

LG Marion

Beitrag von sauer 15.09.08 - 21:58 Uhr

Danke für eure Antworten...

Dann werd ich jetzt mal schaun wie mein kleiner das ganze sieht :-)

lg sabrina

Beitrag von gabi2211 15.09.08 - 22:03 Uhr

Am besten ist es gar keinen Schnulli zu geben ... ABER mein Kleiner hat den gebraucht ;-) und braucht ihn imme rnoch. Lennard ist jetzt 14 Monate. Ich arbeite noch nicht daran ihm den Schnulli abzugewöhnen.
Ab und zu braucht er ihn gar nicht - nich tmal zum Schlafen, an anderen Tagen hat er ihn ständig im Mund.

Ich denke, ich werde versuchen ihn abzugewöhnen, wenn er es versteht. Jetzt aber noch nicht ... ist doch auch sooooooooo süß ;-) auch wenn ich natürlich weiß dass es für die Zähne nicht so gut ist...

LG Gabi

Beitrag von fanta96 16.09.08 - 09:11 Uhr

Kenai hat mit ca 8 Monaten den Nuckel nur noch zum Schlafen gebraucht. Generell war das für ihn auch mehr ein Tröster als ein Ding, wo man drauf rum nuckelt. Mit 1,5 hat er den schon nicht mehr zum Mittagsschlaf genommen und nu haben wir ihn auch nachts abgeschafft. Er brauchte ihn aber auch nur zum Einschlafen. Jetzt ist er aber ganz weg...

LG Jen mit Kenai *29.09.2006

Beitrag von fruehchenomi 16.09.08 - 09:27 Uhr

Auf alle Fälle früher als das, was ich am Sonntag sah:
Einen mindestens ca 3-4 jährigen Jungen mit buntem Schnuller im Mund - #augen Sah das vielleicht blöd aus. Der nahm den Schnuller raus, nölte seine Mutter an, weil die sich mit jemandem unterhielt und er weiter wollte - und als er fertig war, schob er sich das Teil wieder rein.
Neeeeeee. Meine Tochter und ich mussten uns beherrschen, den Jungen nicht zu lange ungläubig anzustarren.
Ich denke mal - bei 2 1/2 und dann evtl nur noch nachts ist Obergrenze.
Bei meinen beiden hab ich ihn einfach weggenommen und gut wars. Meine Tochter nuckelte dann noch eine kurze Zeit am Bettzipfel - und dann wars ganz vorbei.
LG Moni

Beitrag von nudelmaus27 16.09.08 - 12:58 Uhr

Hey!

Ich denke tagsüber sollte man so schnell wie möglich versuchen den Schnulli abzugewöhnen.

Bei meiner Kleinen (2) gibt es den Schnulli nur wenn wir lange im Auto fahren, da sie uns sonst ein Ohr abnölt :-p!
Sonst schläft sie sowohl mittags als nachts mit 2 Schnullis einen in der Hand der andere im Mund. Unserer kleiner Nachbar (2) hat übrigens 4! davon.

Wir wollen wenn sie es effektiv versteht, also zu Weihnachten eventuell ihr so eine Geschichte anbieten: Der Weihnachtsmann bekommt deine Nuckel und schenkt sie an ein kleines Baby weiter, dafür bekommst du ein schönes Geschenk. Wenn sie drauf eingeht super, wenn nicht wird uns schon noch was anderes einfallen ;-)!

Gruß, Nudelmaus