20 Mon. - 1 Std. zum Einschlafen.....Silopo?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von 4mausi 15.09.08 - 21:50 Uhr

Hi!

Man, man, man.
Das muss doch bald mal besser werden.

Nicht nur, daß er nur noch im Ehebett schläft, er braucht am Abend eine Stunde bis er einschläft.
Und die ganze Zeit sind ich oder mein Mann daneben...

Eine halbe Stunde ein Buch lesen, finde ich vollkommen in Ordnung. Versorge mich schon extra in der Bücherei. Aber nach über 30 min. hab ich meist auch keine Lust mehr.
Dann will auch ich endlich Aus-Zeit haben und ein bissl surfen und im Wohnzimmer sitzen.

Mittags klappt das komischerweise super. Da sitz ich höchstens 15 min. dabei.

LG

Beitrag von bine3002 15.09.08 - 22:02 Uhr

Ist er denn müde? Hast Du mal versucht, ihn später hinzulegen. Oder den Mittagsschlaf weggelassen? Das wären jetzt so meine Vorschläge.

Beitrag von dodo0405 15.09.08 - 22:51 Uhr

Ach du, ich habe heute von 20 bis 20.30 Uhr ständig "Schlaf, Kindchen, Schlaf" gesungen und mich die ganze Zeit gefragt, ob es zu diesem Lied nicht auch ne zweite Strophe gibt #schein

Geschlafen hat sie dann mit Müh und Not (wahrscheinlich weil sie nur so meinem Gesinge entgehen konnte) :-p

Mittags klappt es bei uns auch super. Da ist sie wohl noch nicht so überfrachtet mit Eindrücken....

lg von einer Leidensgenossin

Beitrag von perserkater 16.09.08 - 08:45 Uhr

Hallo

Tim hat auch immer wieder diese Phasen, wo er sehr lange zum einschlafen braucht.
Ich begleite ihn seit der Geburt in den Schlaf und an solchen Tagen denkt ich mir immer, dass es irgendwann selber vorbei ist.

Er schläft auch bei uns im Bett, allerdings von Anfang an und nicht nur geduldet;-)

Grüßle
Sylvia & Tim 20 Monate + #ei 7.SSW

Beitrag von littlealien 16.09.08 - 13:34 Uhr

Hallo,

also ich habe bei meiner (25 Mon) auch irgendwann auch das Gefühl gehabt, die ist wohl abends nicht richtig müde, denn das ging bei uns gerne mal über ne Stunde (da ist vorlesen noch nicht eingerechnet, da wir immer noch in den Schlaf stillen), wenn nicht sogar 1 1/2. Mittags bin ich damit nämlich auch höchstens 15-20 min beschäftigt.

Ich achte eben jetzt darauf, daß es vormittags ja nicht so spät wird (normalerweise so gegen 11 bis halb 12) und wenn es doch mal aus irgendwelchen Gründen später geworden sein sollte, geht's entweder auch gleich später ins Bett (dann ist es eben so) oder zu gesehen, daß sie sich anschließend schön austobt.

Aber ich habe auch das Gefühl, es ist abends jetzt wieder einfacher, weil ich nicht mehr blind auf Zahndurchbruch tippe und schon mal provisorisch Osanit verabreiche.

Bis bald

LittleAlien und Samantha *01.08.2006