Wie wurde bei Euch PCO festgestellt?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von riekschen 15.09.08 - 22:59 Uhr

Hallo:-D

Meine FRage steht ja schon oben. Wie wurde das bei Euch festgestellt? Durch Hormontests? Oder gibt es bestimmte "Symptome" die im Zyklus darauf schließen könnten?

Lg Riekschen#blume



Beitrag von bienchen.85 15.09.08 - 23:15 Uhr

Hallo riekschen,
also PCO hat man bei mir festgestellt,weil ich nach absetzen der pille etwa 5 monate meine regel nicht bekommen habe.die multifollikulären sonographie-befunde und hormontests haben das alles noch bestätigt...hast du irgendwelche symptome?

Lg bienchen

Beitrag von flummie 15.09.08 - 23:16 Uhr

Bei mir wurde es festgestellt, da ich keine Periode mehr bekam nach absetzen der Pille. Fast 6 Monate nicht und da bin ich zum Doc und der hat leicht erhöhte Hormonwerte festgestellt und mich glaich an eine Kinderwunschpraxis überwiesen die es dann auch per Ultraschall festgestellt haben. Außerdem hatte ich schlechte Haut und fettige Haare.

LG Flummie

Beitrag von morjachka 15.09.08 - 23:42 Uhr

Hatte Akne, was mir egal war, der Zyklus war super.

Durch US und Hormoncheck kam dann PCO raus, man sagte mir, es sei fuers ganze Leben, sollte so schnell wie moeglich Kinder kriegen in ein paar Jahren sei es zu spaet (mit 21)#schock.

Habe die Diane 2 Jahre genommen, Akne blieb, habe einfach aufgehoert und bin 10 Jahre nicht mehr zum Fa gegangen, weil ich die Tussi doof fand.

Akne ist irgendwann von selbst weggegangen, Zyklus super, leider schlimme Endo (wurde vor 1 Jahr endeckt).

Sprach die Aerzte auf PCO an, sie meinten, dass haetten "junge Frauen", mich wuerde das absolut nicht betreffen.

Also ist es nicht fuers ganze Leben, lass dich nicht verrueckt machen, es sind viele damit schwanger geworden.

Beitrag von svealeonie 16.09.08 - 01:53 Uhr

Hallo!

Ich kann dir diese I-net Seite zum Thema PCO empfehlen, ich hab dort immer viele hilfreiche Antworten gefunden.

Gruß, Svea


http://pcos-selbsthilfe.org/

Beitrag von twokid83 16.09.08 - 07:31 Uhr

Huhu Riekschen,

also ich hab am 10.7. die letzte Pille genommen, am 14.7. dann normal meine Mens bekommen und hatte am 28.7. einen Fa Termin, zwei Tage vorher bekam ich SB´s. Dies sagte ich damals meinen alten Fa und der hat einen Hormontest gemacht, der laut ihm völlig ok war:-[ und er meinte dann in 14 Tagen solle meine Mens kommen.
Tja sie kam dann nicht dafür hatte ich immer wieder SB´s, die schwächer als meine normalen SB´s waren. Hab dann am NMT (laut Fa) beim Fa angerufen und da wurde ich abgewiesen und der Typ meinte die SB´s wären meine Mens gewesen und ich solle in 6 Wochen meine nächste Mens bekommen#kratz:-[.

Wir haben dann lange hin und her überlegt und haben dann einen anderen FA angerufen und gesagt dass wir uns vera... vorkommen etc.´, vorallem weil ich (damals mein Wissenstand) 1 Myom in der Nähe des Eierstocks habe und mein alter Fa kein US gemacht hat obwohl es eine Myomkontrolle war:-[.

Also sind wir dann im August zum anderen Fa gegangen und fühlten uns gleich wohler und da hab ich ihm erzählt wie das bis jetzt bei mir war und das kam ihm schon komisch vor und dann machte er US und da kam dann raus das meine Eierstöcke ziemlich groß sind und ich mehr Myome hab, als mein alter Fa gesagt hat.
Da kam schon PCO ins Gespärch.
Paar Tage später wurde dann noch mal Hormontest gemacht und da kam dann raus, dass es definitiv PCO ist, mein Insulinwert ist bei 3,5 (normal ist ja bis max 1), ich habe keine Eizellreifung usw.
Jetzt bin ich Behandlung und kann momentan das Üben hintenan stellen.

Vor meinen ersten Sohn hatte ich nach Absetzung der Pille schon Probleme da kam meine Mens alle 14 Tage und ich bekam Urtogest im 11 Zyklus wo ich dann auch schwanger wurde.
Bei meinen Kleinen hatte ich 2 lange Zyklen.

Momentan steht auch der Verdacht im Raum das was mit der Imunologie bei mir nicht stimmt und meine SS deswegen so schlimm waren (krieg Ergebnis beim nächsten Termin zur BT-Besprechung)


Lg Jule,

die es krass findet dass 5 Fa´s es nicht rausgefunden hat, dass sie PCO hat und alle gesagt haben sie wäre gesund