Mein Haustier ist heute mit 15 J. gestorben...

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von mareike 15.09.08 - 23:38 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich weiss, in diesem Forum gibt es Trauernde, die einen Menschen verloren haben, bitte nicht böse sein, dass ich "nur" wegen meinem Wellensittich poste. Nicki war so süß. Hat einen jeden Morgen mit piepsen begrüßt. Nur heute morgen nicht. Er lag einfach tot im Käfig... 15 Jahre alt ist er geworden, recht viel für einen Welli... Meine Oma hatte ihn mir geschenkt, kurz bevor sie gestorben ist. Er war auch immer sowas wie ein Andenken an sie.....

Ich habe nun eine #kerze angezündet mit einem Foto von ihm daneben.

Och mennö.....:-(

Beitrag von madlen784 16.09.08 - 08:29 Uhr

hallo

ich kanns verstehen....es ist ja nicht "nur" irgendein tier...

Eine #kerze für Nicki

Beitrag von stern76 16.09.08 - 08:37 Uhr

Hallo,

es tut mir leid, das du sowas liebes gehen lassen mußtest. #kerze

Dem Schmerz ist es egal, ob es ein Mensch war oder ein Tier . Jedes Lebeswesen verdient es auch, betrauert zu werden. Meine Kaninchen gehen müssten, wäre ich auch sehr traurig.

LG Anne

Beitrag von redangel01 16.09.08 - 09:25 Uhr

Auch von mir eine #kerze für deinen kleine süßen Freund!

Ich finde auch das es egal ist ob Mensch oder Tier! Also lass die trauer raus, ich bin sicher das wird jeder verstehen und die, die es nicht tun lass einfach reden....

Liebe Grüße

Beitrag von qayw 16.09.08 - 09:53 Uhr

Hallo,

ich kann Dich verstehen. Ich habe schon Wellis, seit ich vier Jahre alt bin und habe an drei von ihnen auch so sehr gehangen, daß ich lange Zeit traurig war, nachdem sie gestorben waren. :-(

Die Kleinen haben ihre eigene Persönlichkeit genau wie ein Hund oder eine Katze. Nur stößt man leider allgemein beim Tod eines Hundes oder einer Katze auf mehr Verständnis als wenn es "nur" ein Wellensittich war.

Nicki ist jetzt bestimmt im Welli-Himmel und spielt da mit Peter, Gigi und Conan.
Ich zünde auch eine #kerze für ihn an.

LG
Heike

Beitrag von amy1010 16.09.08 - 12:03 Uhr

hi
meinen wellensittich ist auch mit 15 jahren gestorben
aber jetzt hab pfirsichköpfchen namens sancho und pancho und die machen krach und dreck ohne ende
aber ich finde vögel einfach klasse

lg jasmin

Beitrag von batzi71 16.09.08 - 13:28 Uhr

Eine#kerze für Nicki.....
Und Dir viel Kraft...

Beitrag von mareike 16.09.08 - 14:24 Uhr

Ich danke euch allen, für eure lieben Worte. Wir dachten vor 3 Jahren schon mal dass er bald gehen muss weil er da mal so kränklich war. Fast ein Wunder dass er noch so lange wieder so fit war. Ich glaube er musste sich auch nicht quälen, sonst hätten wir ihn, auch in der Nacht, bestimmt gehört. Er lag einfach so da... Also als meine Hamster die ich alle mal hatte hatte und 3 andere Wellis gestorben sind war das schon traurig. Aber Nicki war auch so mega vertraut zu mir. Blieb auf der Schulter sitzen. Wenn ich krank war als ich klein war saß er schon immer neben dem Bett... Mal sehen ob es einen neuen gibt, ich glaube diese Woche erstmal noch nicht.....

#danke euch

Beitrag von tinabina3382 16.09.08 - 18:21 Uhr

ich habe letzten freitag hier wegen meinem hund geschrieben, er musste uns nach 16 jahren verlassen. so ein tier ist schon etwas besonderes. er wird immer bei dir sein, ganz fest im herzen