Schon wieder Sorgen mache

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von malu74 16.09.08 - 07:09 Uhr

Guten Morgen,

Oh Mann, wann hört das endlich auf. Jeden Tag ist was anderes weswegen ich mir Sorgen mache. Ich kann mich gar nicht über meine SS freuen. Manchmal würde ich es am liebsten jeden erzählen und dann im nächsten Moment habe ich wieder so ne Angst, dass was nicht in Ordnung ist.
Mir ist aufgefallen, dass ich NICHT mehr ständig auf Toilette muss. Nachts nur noch einmal.
Jetzt mache ich mich natürlich schon wieder verrückt.

Liegt vielleicht daran, dass der Stichtag 9+5 immer näher rückt, da habe vor 4 Jahren nämlich mein Würmchen verabschieden müssen.

Könnt ihr mich beruhigen oder sollte ich doch zum Arzt gehen? Nun kommt noch dazu, dass ich total unzufrieden auf meiner Arbeit bin. Muss ab heute was anderes machen und habe sooooooo Angst davor. Ich will das nicht machen. Mir hat meine Arbeit echt Spass gemacht, aber nun??? Könnte heulen und will nicht mehr!!!

LG Corinna 8+2

Beitrag von tabata33 16.09.08 - 07:16 Uhr

das sind die hormone. da könnte man über alles und jeden heulen. mach dir nicht zu grosse sorgen. das eine kommt, das andere geht. ich musste anfangs auch ständig auf die toilette, dann nicht mehr. dann machte ich mir sorgen weil meine brust nicht mehr so nach oben stand und nicht mehr so weh tat. dann spannten die mutterbänder nicht mehr. es war immer etwas, ist bis heute so geblieben. das ist bei allen anderen schwangeren sicher auch so. wenn man so vorbelastet ist wie du, macht man sich sicher noch verrückter. versuch aber, etwas ruhiger zu werden. die zeit der ss vergeht so schnell. und es ist ja eigentlich eine wundervollle zeit. es wird alles gut gehen. vertrau dir und deiner kleinen bauchmaus. wünsch dir alles liebe.

susan und mausekind 36.ssw#herzlich

Beitrag von karina27 16.09.08 - 07:25 Uhr

Hallo

Kann dich leider allzugut verstehen. Man macht sich ständig gedanken. Habe gestern auch schon gepostet, das die Anzeichen weniger werden un schwupps hang ich gestern abend wieder übern Klo. Wir müssen einfach versuchen positiv zu denken. Auch wenn es schwer fällt. Ich muß Montag wieder zu Fä und da bin ich anfang 11 SSW. Und im Mai 07 habe ich in der 11 SSW meinen Krümel auch gehen lassen müssen. Ich denke deswegen macht man sich gedanken.
Drück dir alle daumen, wann mußt du wieder hin?

LG Karina

Beitrag von malu74 16.09.08 - 07:29 Uhr

Hallo Karina,

ich muss am Dienstag wieder hin und kann es gar nicht erwarten. Habe dann am Dienstag auch meine Hürde 9+4 fast erreicht und bin dann hoffentlich ruhiger. Obwohl ich das nicht glaube. Angst mach ich mir glaub ich immer #schwitz#schwitz

LG Corinna 8+2

Beitrag von tinar81 16.09.08 - 07:36 Uhr

Sei doch froh, wenn du nicht mehr ständig aufs Klo rennen musst - das kommt alles wieder zurück und du wirst dir dann wünschen dich auch mal wieder weiter als im Radius von 1 km um ein Klo zu bewegen :-p

Naja, unzufrieden auf der Arbeit ist jeder Mal... Lass deine Hormone nicht überhand nehmen, sonst wirst du die nächsten Monate noch verrückt..

LG Martina, Sebastia fast 3 und Viktoria ET-14

Beitrag von hurricane81 16.09.08 - 08:38 Uhr

Ich musste in den ersten Wochen auch immer mal in der Nacht auf die Toilette, das hat sich dann aber gelegt und kommt bestimmt irgendwann mal wieder. Aber momentan kann ich durchschlafen ;-)

hurricane und der Zwuck 18+3