Ich bin schwanger und alter Chef zahlt einfach nicht!

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von lillilou 16.09.08 - 07:43 Uhr

Guten morgen,

es ist so: ich habe vor kurzer Zeit meine Ausbildung erfolgreich beendet und mein Freund wurde gekündigt.
Na super :-[ und das kurz vor der Entbindung.
Nun ist es so, dass der ehem. Chef meines Freundes ihm eine Werkzeugkaution von 250 Euro und Tankgeld von 2 Monaten für den Dienstwagen der Firma nicht rückerstattet.
Insgesamt sind das um die 450 Euro, die wir natürlich dringend brauchen!
Nach unzähligen Anrufen bei seiner doofen Sekretärin habe ich ihm per Einschreiben mit Rückschein eine Zahlungserinnerung zu kommen lassen, dass ist jetzt 2 Wochen her, keine Reaktion.
Ich werde jetzt noch eine Mahnung schicken aber was mache ich wenn er wieder nicht reagiert???
ANWALT?#schock - ist soo teuer...

Ich bitte um eure Hilfe, für Tips bin ich sehr dankbar!

Beitrag von nisivogel2604 16.09.08 - 08:02 Uhr

Hallo,

eventuell könnt ihr euch beim Amtsgericht einen Beratungsschein für einen Anwalt holen. Da muss man dann seinen Perso und die Einkommensnachweise mitbringen. Und hier in Lübeck auch den Mietvertrag.

LG denise

Beitrag von drachenengel 16.09.08 - 08:40 Uhr

Hallo,

Mahnbescheid erstellen lassen oder Anwalt aufsuchen. es geht ja auch um einiges an Geld.

Habt Ihr keine Rechtsschutzversicherung, die das beinhaltet??

Bei Arbeitsstreitigkeiten ist es leider laut Aussage einer Anwältin der Fall, dass die erste Instanz von jedem selber zu bezahlen ist (ich kämpf selber grad noch um eine Restsumme).

Lieben Gruss
Mone

Beitrag von lillilou 16.09.08 - 09:14 Uhr

Vielen lieben Dank.

Da mein Freund Autofahrer ist hat er glaube ich sogar eine Rechtsschutzversicherung, dachte nur, dass man die nur im Zusammenhang mit einem Autounfall / Schaden einschalten kann.

Ich werde mich dann mal an diese Versicherung wenden, wenn diese abwinkt kann ich also wenigstens noch das mit dem Beratungsschein machen.

Der Chef fährt nen dickes Auto und kann nicht mal 450 Euro zahlen obwohl er weiß wie es um uns steht #kratz, denn mein Stiefpapa arbeitet ja noch in der Firma.

Mal sehen, wo das noch hinführt...

Euch wünsche ich natürlich auch alles Gute!

Beitrag von parzifal 16.09.08 - 12:28 Uhr

Direkt eine Zahlungsklage beim Arbeitsgericht einreichen (ohne Anwalt). Hierfür gibt (sollte) es beim Arbeitsgericht Vordrucke (geben).

Hierdurch entstehen keine Kosten und es wird Druck ausgeübt.

Sollte der AG zahlen kann man die Klage kostenfrei zurücknehmen.

Bis zu einer Güteverhandlung vorm Arbeitsgericht sollte man schon gehen.

Beitrag von lillilou 16.09.08 - 14:48 Uhr


Das hört sich zwar drastisch an aber mit Säugling habe ich bestimmt auch keine große Lust noch zum Anwalt.... zu rennen.

Danke noch mal.;-)