ebay-gebrauchte Kleidung-Waschmittelgeruch

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von galeia 16.09.08 - 08:16 Uhr

Wenn ich gebrauchte Kleidung bei ebay ersteigere, habe ich meist ein Schlüsselerlebnis beim Öffnen des Pakets. Entweder es schlägt mir eine üble Qualmwolke entgegen oder es riecht dermaßen penetrant nach Waschmittel, dass ich es in meiner Nähe nicht mal ertrage und so niemals selbst anziehen würde.

Meine eigene Wäsche riecht nie so "aufdringlich". Ich wechsel das Waschmittel öfter mal, bin also nicht festgelegt, benutze ich zu wenig oder warum riecht meine Wäsche nicht so? Nicht, dass ich wild darauf bin, dass es so wäre, ich würde es nur gerne verstehen.

Gestern öffnete ich ein Paket mit einer Kinderjacke und meine Tochter meinte: Oh, die Jacke riecht wie Merle (ihre Kiga-Freundin)....

LG H. #klee

Beitrag von angyhh22 16.09.08 - 08:26 Uhr

Also icch finde ja den geruch von spee echt intensiv (meine mama benutzt den daher weiß ich das)... was aber auch immer sehr geruchsintensiv ist, ist wichspüler. ich benutze keinen, wenn ich weiche wäsche will tu ich ein bißchen essig dazu oder stecks in den trockner da wird auch alles weich.

LG

Angy

Beitrag von stemirie 16.09.08 - 08:27 Uhr

Also ich denke was Du da riechst ist eher der Weichspüler als das Waschmittel. Ein weing überdosiert riecht es auch noch extremer. Mir ist es eigentlich egal wie Klamotten riechen, die ich über ebay kaufe........landet eh alles erst mal in MEINER Waschmaschine!!!!

Gruss - Michaela

Beitrag von galeia 16.09.08 - 08:36 Uhr

Das kann natürlich sein, dass das Weichspüler-Geruch ist. Weichspüler verwende ich nämlich überhaupt nicht.

LG H. #klee

Beitrag von muckel1204 16.09.08 - 08:28 Uhr

Ja das stimmt, oder es ist alles mit Febreze eingenebelt, das scheint ein Mittel zu sein, das wirklich jeder 2te Haushalt benutzt#kratz.
Ich find es furchtbar, das Paket zu öffnen und meine Bude riecht nach Chemischen Duftüberdeckern#aerger

LG Carina

Beitrag von darkblue81 16.09.08 - 08:35 Uhr

Hallo,

also wenn ich Kleidung über Ebay verkaufe, wasche ich sie nochmal durch, nachdem ich die Fotos gemacht habe und verpacke dann alles schon mal so weit, zumindest in eine Tüte #kratz

Bis jetzt hat sich noch keiner bei mir beschwert, das die Sachen penetrant gerochen hätten *g* obwohl ich auch Spee (vertrage kein andres Waschpulver) und Weichsspüler benutze.

Bei einer Qualmwolke würde ich mich allerdings auch bedanken *örks*

Lg

Beitrag von galeia 16.09.08 - 09:13 Uhr

Nochmals frisch durchwaschen mache ich nicht. Ich verkaufe nur gewaschene Kleidung, jedoch die Sachen, die ich jetzt verkaufe, liegen halt seit dem letzten Winter im Schrank.

Vielleicht kaufe ich ja mal was bei dir, dann werde ich dir berichten, wie der Waschmittelgeruch war *g*

LG

Beitrag von blitzi007 16.09.08 - 09:26 Uhr

Hallo,

also wenn ich meine Stoffwindel-Testpakete zurückbekomme, kommt mir manchmal auch ein Waschmittel-Weichspüler-Geruch entgegen, obwohl ich darauf hinweise, dass Stoffwindeln ohne Weichspüler gewaschen werden.

Ich wasche die Sachen aber nochmal mit Ulrich durch bei 60°, danach riechen die Stoffies wieder neutral.

lg Tina

Beitrag von schnuffelschnute 16.09.08 - 09:28 Uhr

Hallo!

Es ist aber auch oft so, dass man nach einiger Zeit den gewohnten Geruch nicht mehr riecht.
So hatte ich irgendwann das Gefühl, dass mein Weichspüler nicht mehr duftet - dabei hatte ich den Geruch einfach so sehr in der Nase, dass cih ihn nicht mehr warh genommen habe.

"Fremde", also andere Gerüche, nimmt man intensiver wahr.

Siehe der Geruch einer Wohnung - den der eigenen riecht man erst, wenn man mal einige Zeit nicht da war.

LG

Beitrag von drachenengel 16.09.08 - 09:29 Uhr

wäscht Du die Sachen nicht vorm ersten Tragen??

Es hat ein jeder Haushalt seinen Eigengeruch, leider bzw verständlicherweise...

Solang die Sachen nicht modrig sind, denk ich mir nur meinen Teil, da eh alles als erstes in der Waschmaschine landen ;-)

LG
Mone

Beitrag von galeia 16.09.08 - 17:19 Uhr

Doch klar! Ich wasche alles nochmals durch. Die Weichspüler-durchtränkten Sachen sind mir auch immer noch lieber als die total ungewaschenen.

Ich hatte mir einen Blazer ersteigert, die Taschen waren voller Tabakkrümel, er stank nach Qualm und es war sogar noch ein Feuerzeug in der Tasche :-D

LG H. #klee

Beitrag von alteschwedin1981 16.09.08 - 19:18 Uhr

Hi,
Zigaretten waren keine dabei? #klatsch

Sachen gibt´s....#schock

Beitrag von sanne2209 16.09.08 - 09:31 Uhr

Hallo,
ja das kann ich auch leiden wie Kopfweh...

Manche Sachen riechen nach 3-4 mal waschen noch nach deren Waschmittel.

Meine Wäsche riecht auch nur sehr dezent, da ich kaum Weichspüler benutze und dann noch alles in den Trockner mache.

Die klamotten meiner Schwester riechen auch so stark nach ihrem weichspüler.
Icvh finde das penetrant...
Schön, wenn die Wäsche duftet aber manchmal riechen sie so, als ob sie im puren Weichspüler gewaschen wurden.. ich mags net...
Sanne

Beitrag von tannenbaum1 16.09.08 - 13:58 Uhr

Hallo,
ja, das kenne ich auch!
Öffne die wenigen Pakete, die ich dort ersteigere, immer im Hauswirtschaftsraum und schmeiße die Sachen sofort in die Wäsche. Irgendwie bin ich da etwas penibel.

Einmal kam eine total verqualmte Jacke an, habe das auch der Dame geschrieben, das war schon sehr eklig, die Jacke habe ich zig mal durchgewaschen bis der Duft weg war.
Gruß
Tanni