Morgen FA Termin und wahnsinnige Angst

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von margit82 16.09.08 - 08:24 Uhr

Hallo,
ich glaube ich werde verrückt, ich habe morgen meine erste richtige Vorsorge untersuchung mit Screening (bin morgen 12+0) und ich habe seit ein paar tagen angst das irgendwas nicht in ordnung ist. Vor ein paar tagen haben alle zeichen der schwangerschaft aufgehört und es geht mir richtig gut. Ich bin so ängstlich das ich nict denke das die schöne zeit angefangen hat sondern das das baby nicht mehr lebt!!! Ich bin total verrückt, aber ich habe so angst das meine Fä morgen das ultraschallgerät anmacht und sagt das kein herzschlag mehr da ist. In meiner ersten ss hatte ich sowas nicht, nun ist diese ss auch doof angefangen (sollte eigentlich zur as, plötzlich war doch alles in ordnung).
Ich habe auch bauchschmerzen aber ich denke und hoffe das das eher von den Bändern kommt.
Kann mir jemand meine Angst nehmen
Danke fürs zuhören
Lg Margit +#ei 11+6

Beitrag von tinar81 16.09.08 - 08:30 Uhr

Also es ist eigentlich normal, dass sich gegen Ende des 3. monats die Beschwerden bessern, bzw. ganz verschwinden. Hab mir die ersten Wochen bis ich meine Tochter gespürt habe auch von Termin zu Termin sorgen gemacht ob denn noch alles okay ist, weil ich am Anfang mit Blutungen im KG lag. Bei meinem Sohn hatte ich das überhaupt nicht........

LG Martina, Sebastian fast 3 und Viktoria ET-14

Beitrag von gretchen1981 16.09.08 - 08:31 Uhr

mach dich nicht verrückt! es ist sicher alles in ordnung, wirst sehen!

aber wenn du dich selbst zu hause beruhigen willst, kann ich dir den ANGELSOUNDS nur ans herz legen, der ist super & man kann sich selbst beruhigen & weiß, dass das herz vom zwerg noch kräftig schlägt :-) so hab ich mir meine angst zur gänze genommen & freu mich nun jedes mal, wenn ich das herz schlagen hör - das ist sooooooooo toll, denn mein nächster fa termin ist erst am 14.10. d.h 8 (!!!!!!!!!!!) wochen nach dem letzten und ohne meinen angelsounds wär ich schon längst durchgedreht *g*

vlg

Beitrag von tinar81 16.09.08 - 08:35 Uhr

Wieso sind deine Termine 8 Wochen auseinander. Dir stehen doch alle 4 Wochen eine Vorsorge zu????

LG Martina, Sebastian fast 3 und Viktoria ET-14

Beitrag von loop147 16.09.08 - 08:31 Uhr

Ich kenne das Gefühl, man hat egal ob wirklich begründet oder nicht immer Angst es könnte was sein. Tief innendrin wußte ich aber doch immer - auch mal bei einer ziemlich starken Blutung in der 11.Woche - dass alles gut ist. Diese Nervosität ist ganz normal, und ich denke immer das ist eine Art Schutzmechanismus, damit man im Fall der Fälle nicht zu enttäuscht ist. Du bist natürlich auch einen steinigen Weg gegangen, erst AS und dann doch alles gut, aber dann glaube erst recht an Dein Kleines!!!
Was die Symptome angeht kann ich Dich beruhigen, dass war beimir auch so, dass ich so ab der 12.Woche vom Gefühl her gar nicht mehr schwanger war! Keine Übelkeit, Schlaf wunderbar, Brüste taten auch nicht mehr weh... Aber später kommen dann andere Sachen wie Bauchspannen, Sodbrennen und Heißhungerattacken dazu.
Ich wünsche Dir für morgen also kein Glück - denn es wird alles gut sein - sondern viel Spaß beim Babygucken!!!

Alles Liebe
loop 16+2

Beitrag von hurricane81 16.09.08 - 08:33 Uhr

Bei mir haben die Beschwerden bereits in der 9. Woche nachgelassen und ich habe mir natürlich auch Gedanken gemacht, aber es war alles super ;-)

hurricane und der Zwuck 18+3