Will nicht mehr an die Brust!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von ivo77 16.09.08 - 08:28 Uhr

Hallo,
habe schon viel mitgelesen und jetzt hat es mich auch erwischt.
Unsere Kleine ist morgen 13 Wochen und ist in den totalen Stillstreik getreten. Sie geht nur noch mit geschrei an die Brust (wenn überhaupt.) Ich würd das alles ja aushalten und ihr die Brust halt immer wieder anbieten, nur leider ist sie vom Gewicht her jetzt schon an der untersten Grenze. Vor 1,5 Wochen sollte sie schon fast ins KH deswegen. Hat dann aber in der folgenden Woche gut zugenommen und sie dürfte zu Hause bleiben. Und jetzt das.
Habe sehr viel Milch und möchte nicht aufhören mit stillen, aber was nu? Abpumpen und Flasche geben? Ist für mich auch nicht die Lösung.:-(


lg Ivonne

Beitrag von mamijudith1980 16.09.08 - 08:35 Uhr

Huhu
Ich glaube das liegt am Vollmond.
Konrad kaspert seid Gestern auch voll rum an der Brust.
Leg ihn einfach oimmer wieder an. Das wird schon wieder.
Viel Geduld.
Judith und Ihre 3 Zwerge

Beitrag von ivo77 16.09.08 - 09:39 Uhr

#danke

Beitrag von puenktchens.mama 16.09.08 - 13:08 Uhr

Was für ein Schwachsinn #kratz - am Vollmond soll's liegen?!

Beitrag von schullek 16.09.08 - 09:33 Uhr

hallo,
versuch erstmal sie immer vor allem im halbschlaf zu stillen. da trinken viele babies, die im stillstreik sind problemlos. also immer, bevor sie aufwacht. immer ne schöne angenehme und ruhige atmosphäre schaffen und versuch dich selber zu entspannen!

wenn nichts hilft und sie sich ganz und gar weigert, dann such dir ganz schnell eine stillberaterin, wenn du noch keine hast und ruf sie an!

www.lalecheliga.de

lg,
adina

Beitrag von ivo77 16.09.08 - 09:43 Uhr

Hallo,danke dir erstmal.
Das mit dem Halbschlaf hat bis gestern funktioniert. Leider heut nacht auch nicht. Dadurch hat sie die Nachtmahlzeit komplett verweigert. Was ja theoretisch nicht so tragisch ist, aber wie schon geschrieben, dann kommt sie vielleicht auf die Hälfte ihrer Tagestrinkmenge umd das bei ihrem Gewicht. (60 cm; 5040 gr.). Habe heute nochmal Krabbelgruppe, vielleicht ist meine Hebi da.
Wenn nicht werde ich versuchen die Stillberaterin zu errreichen. Danke für den Link.

LG