7 Monate: Vergleichsdaten; wer hat noch ein Fliegengewicht?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von maeusekrieger 16.09.08 - 08:40 Uhr

Hallo!
Waren am Fr beim KiA zum Impfen und zur MuKi Pass Untersuchung. Da hat er reingeschrieben "sehr zart" und meinte, wenn die Gewichtszunahme stagniert od. noch weniger wird, will er ein Blutbild machen. Unser Sohn ist 71,5cm groß und hat genau 7kg. Wobei ich sagen muss, dass ich ihm alles Essen/Trinken wirklich reinzwingen muss (z.B im Schlaf). Freiwillig essen würde er viell. die Hälfte - dann wäre er ja untergewichtig!? Wer hat noch so einen Floh und wie geht ihr um damit?
lg Dani
PS. Sonst ist er quietschlebendig. Krabbelt, zieht sich an allem hoch und steht.

Beitrag von belletza 16.09.08 - 08:58 Uhr

Hey,

Meine Tochter ist bissle über 7 Monate und hatte vor 2 Wochen zur U5 6610 gramm.
Sie ist allerdings auch nur 65 cm groß, Kia hat gesagt alles in der Norm.
Meine Tochter isst allerdings relativ gut mal mehr mal weniger, sie nimmt sich was sie braucht.

Wie "zwingst" du ihm im Schlaf denn bitte essen rein? Oo

Und ich finde dein Sohn ist ganz normal gewichtig.

Lg

Beitrag von maeusekrieger 16.09.08 - 09:16 Uhr

Hi!
Ich muss warten, bis er fast eingeschlafen ist, um ihm das Fläschchen zu geben. In wachem Zustand trinkt er mir meist gar nix. Das ist (leider) schon immer so.
Ich bin immer nur gestresst, weil mir der Arzt jedesmal eine Art Vorwurf macht "naja, ein bisschen mehr könnte er schon zunehmen, es geht grad noch". Dabei bin ich so dahinter.
lg Dani

Beitrag von engelshexle 16.09.08 - 09:33 Uhr

hi dani,

uns gehts grad anderstherum... Ich muß aufpassen, daß unser kleiner Schatz uns nicht die Haare vom Kopf mampft :-))))

Hast Du mal die Milch gewechselt ??? Vielleicht schmeckt ne andere Milch besser ( Nico hat die Beba garnicht gemocht, während er seine Hipp liebt )

Oder gib ihm die Milch ausm Trinklernbecher....Ist vielleicht interessanter als aus der Flasche :-)))

Und laß dir bloß von niemandem nen Vorwurf machen... Du tust, was du kannst und solang der Schatz nicht untergewichtig wird ( die Kleine meiner Cousine war auch als Kleinkind immer untergewichtig und mittlerweile als 6-jährige hat sie alles aufgeholt), würd ich mir nicht zuviel Streß machen....

Essen ist einfach nicht interessant und er holt sich das, was er braucht...

Grüßle vom engelshexle

Beitrag von belletza 16.09.08 - 09:45 Uhr

Ich denke dein Zwerg ist völlig normal...
Ärtzte machen einen gerne verrückt, ich sprech aus erfahrung ;)

Isst er schon beikost?

Beitrag von poulette 16.09.08 - 12:17 Uhr

hi,

mit einem jahr wog unsere maus ca 6,6 kg bei ca 74cm. heute mit 25 monaten wiegt sie 9,2kg bei 86 cm..... also wirklich sehr leicht.

ein blutbild wurde damals auch gemacht, war aber ok. und da ihre gewichtskurve nie stagnierte scheint wohl alles ok zu sein. sie ist halt einfach so und sorgen mach ich mir nicht mehr.

lg poulette