Zwickmühle ...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von 8sam 16.09.08 - 08:44 Uhr

Hallo zusammen

Vielleicht erinnern sich noch einige an meine Story
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=16&id=601109

Leider bin ich immer noch nicht getrennt (wir waren es für einige Monate, doch ich wurde wieder weich)...

Wir sind immer noch ein Paar und ich habe mich frisch verliebt - doch ob das mit dieser Person was wird weiss ich nicht (steht 50/50). Mein jetziger Partner und ich sind nun 6 Jahre zusammen ... Mit vielen Streits und wenig schönen Seiten!
Nun als er merkt, dass ich mich wirklich trennen möchte (nicht nur wegen meiner Verliebtheit sondern auch weil ich mich wieder "frei" fühlen möchte), kommt er wieder angekrochen mit lieben SMSen und Küssen und und und.. Er macht es mir nun noch schwerer .. Doch jeder den ihn kennt meint, dass er wieder ins alte Schema fällt und ich sollte mich besser trennen .. doch warum kann ich nicht? Weil er wieder lieb ist und mich umtänzelt und so lieb tut! Dann weint er und ich werde weich doch war ich diejenige die 6 Jahre lang weinte und nie viel lachen konnte und wenn wusste ich dass ich nach dem Lachen wieder weinen muss! :-(

Es ist ein Teufelskreis den ich nicht verlassen kann ..

Wenns da draussen jemanden mit derselben (fast derselben) Story gibt, was habt ihr gemacht und wie habt ihr die Trennung geschafft??

Danke für eure Hilfe/Antworten #pro

Beitrag von an-mi 16.09.08 - 09:06 Uhr

#aergerHallo,du hast ja schon ganz schön was durch mit ihm aber meinst du nicht auch,das Du noch etwas vom Leben haben solltest???Wofür brauchst du ihn????womit hat er dich in der Hand????was soll das????Das hat nix mit Liebe zu tun.Schmeiß ihn aus deinem Leben,aus deinen Gedanken.Sei nicht mehr erreichbar für seinen Sülz,block es ab (wenn es am Anfang auch schwer fällt).Ordne dein Leben neu für dich.Es wird nur schlimmer.Ich wünsche Dir Kraft und melde dich wieder.

Beitrag von nele0511 16.09.08 - 11:08 Uhr

Ich bin nun seit 11 Jahren getrennt und geschieden von meinem damaligen Mann. Davor war ich 10 Jahre verheiratet. Ich habe 4 Versuche gebraucht, um ihn aus meinem Leben zu verbannen, weil er mir nicht guttat. Immer, wenn ich vorhatte, mich von ihm zu trennen, war er zugänglich, lieb, arbeitete er an seinen Problemen und ich schöpfte Hoffnung - wir hatten schließlich auch zwei Kinder. Sobald er mich wieder da hatte, wo er mich wollte, war das alte Leben wieder da.

Beim vierten Versuch war wahrscheinlich meine Leidensgrenze erreicht und ich wurde nicht wieder weich. Und nie, nie wieder kriegt ein Kerl mich dahin, wo ich damals in meiner Ehe war!

Vielleicht ist diese Grenze bei dir noch nicht erreicht? Mein Rat: Es wird nicht besser. Nicht wirklich.

Nele, die dir viel Glück und Kraft wünscht!

P.S. Mach deine Tennung nicht davon abhängig, ob es mit dem anderen was wird!