Malen in der Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von smiley2 16.09.08 - 09:20 Uhr

Hat jemand von euch Erfahrung mit Malen (Streichen) von Wänden während man schwanger ist? Ich müsste im 4. Monat ca. 2 Stunden streichen. Ist das möglich oder sind die "Dämpfe" schädlich fürs Kind? Bin erst 6. Woche momentan. Danke für eure Hilfe und Gruss Claudia

Beitrag von bottroperin1987 16.09.08 - 09:21 Uhr

so weit ich weiss ist es schädlich fürs kind... ich selber werde auch nicht mehr streichen sollen mal die männer machen hihi..

Beitrag von tinar81 16.09.08 - 09:23 Uhr

Warum sollte das schädlich sein??????

Hab im 3. Monat auch das Kinderzimmer unseres Sohnes gestrichen und ein großes Winnie Pooh-Bild an die Wand gemalt...

In der Regel sind die Farben ja eh ziemlich geruchsarm. Anders sieht es bei Lacken aus.

Am besten lässt du während des Streichens das Fenster auf und ziehst dich lieber a bisserl wärmer an.

LG Martina, Sebastian fast 3 und Viktoria ET-14

Beitrag von --caprice-- 16.09.08 - 09:29 Uhr

morgen ...


ich bin in der 29ssw und wir haben gerade unseren wohnungsschlüssel für die neue wohnung bekommen! und da is noch GAR NICHTS gemacht... d.h. ich mache spachtel arbeiten, tapezieren, ich malere ... und was halt so anfällt ... nur möbel tragen und sowas werde ich nich!
ich würde mir da nicht all zu viele gedanken machen ... zur not kann man ja das fenster auf machen ...
und ich bin der meinung, das man es auch selber merkt, wenn einem der geruch einer farbe nicht zusagt...
ging mir jedenfalls mal mit einem bad reiniger so! da musste ich husten und mich auch übergeben, weil ich den geruch nich ab konnte ... also hab ichn nichmehr genommen!:-D

lg doreen mit mia caprice

Beitrag von amanda82 16.09.08 - 09:29 Uhr

Hm, also ich hab vor ca 4 Wochen meinen Nesttrieb ausgelebt und umgeräumt. Im Zuge dessen waren natürlich auch Malerarbeiten notwendig :-p Hab ich alles gemacht, wie auch schon in der ersten SS und hatte nie Probleme und nen kerngesunden Sohn ... Solange du es nicht übertreibst und täglich machst oder deine Nase in den Farbeimer tauchst, ist das kein Problem ;-)

Viel Spaß :-)

LG Mandy (26. ssw)

Beitrag von matschilein1711 16.09.08 - 09:31 Uhr

Hallo,

wenn du kein Vollbad nimmst.....;-)

LG Matschilein (36.SSW)

Beitrag von nivea88 16.09.08 - 09:32 Uhr

Hallo,
Ich denke wenn du streichen willst ist das schon ok. Würde halt das Fenster während dem Streichen offen lassen und die Nase nicht unbedingt in den Farbeimer stecken.
Aber wenn es dein Mann auch ohne dich macht dann nütz das doch aus!:-p
Lg Verena

Beitrag von swety.k 16.09.08 - 09:34 Uhr

Hallo Claudia,

ich hab am Anfang der Schwangerschaft auch das Zimmer meiner großen Tochter gestrichen. War kein Problem. Da gibt's auch keine Dämpfe oder so, das ist Unfug. ;-)

Fröhliche Grüße von Swety mit #baby Jule SSW 28

Beitrag von chris83 16.09.08 - 09:37 Uhr

Die heutigen Farben sind mittlerweile so Lösungsmittelarm, dass nicht viel passieren kann. Hab auch mitgeholfen das Kinderzimmer zu streichen :-)

Beitrag von smiley2 16.09.08 - 09:54 Uhr

Hey super, vielen Dank für eure Meinungen! Bin jetzt schon beruhigt, falls ich streichen müsste, muss ich mir also keine Sorgen machen. Danke!