Nachts unruhig......16 Wochen alt....

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von xysunfloweryx 16.09.08 - 09:30 Uhr

Guten Morgen,

mein Kleiner braucht seit ca 6 Wochen nachts keine Flasche mehr...dennoch schläft er nicht ohne Pausen.....er schläft die 1. Nachthälfte (bzw abends, da er um 19h schlafen geht) gut - also so 6 Std...aber alles was ab 2h anfängt, wird er immer wieder wach..zwar nicht so richtig, aber er scheint zu träumen, sich zu drehen, keine Ahnung...schieb immer wieder den Schnulli rein oder streichel ihn..das geht dann auch, aber immer f. max 1-2 Std, und dann wieder von vorn...was kann ich machen??? wird es irgendwann besser? Wenn ich ihn lasse und nichts mache, weil ich denke, er könne sich wieder selbst beruhigen bzw es sei nur im Schlaf, dann hört er NICHT v. allein auf...kennt Ihr das? Und nein, das allein kann nichts m. dem evtl 19 Wochen Schub zu tun haben, denn das ist schon länger so.

Aber den Schub betreffend: kann es sein, dass während dem Schub die Kleinen auch an der Flasche weinen?? Meiner ist eigentlich Klein Nimmersatt..und seit einer Woche weint er beim letzten Drittel der Flasche....ganz komisch....er tut so, als würd er würgen, arbeiten oder sonst was, aber wegnehmen kann ich die Flasche auch ned, denn satt scheint er dann auch ned zu sein. Was kann das sein?

Freu mich auf Antworten.

LG Sun

Beitrag von hexxe017 16.09.08 - 10:31 Uhr

Hallo Sun,

das mit dem schlafen würde mich auch interessieren geht uns derzeit auch gleich, Lena schläft auch zuerst ca. 5 Stunden total still und friedlich und dann gehts meistens los mit dem unruhig werden(bei uns ist das aber erst seit ein paar Tagen). Vielleicht ist unsren kleinen vielleicht zu kalt oder sie fühlen den Wetterumschwung keine AHNUNG?!?!

Bin auch schon gespannt welche Antworten da kommen.

LG Heike

Beitrag von berne 16.09.08 - 10:35 Uhr

Hey,

also ich kenne das nur zu gut, mein Sohn, 19 Wochen alt, ist ganz genauso. Dazu kommt das er sehr schlecht trinkt, er war aber immer schon ein schlechter Trinker... mehr als 100ml pro Flasche trinkt er nicht wenn überhaupt. Das erfordert sehr viel Geduld...
Von der 5. Woche an hat er durchgeschlafen, von abends neun bis morgens sechs... wahnsinn oder???
Aber seit der 12. Woche ist das vorbei. Er wird nachts wach, meistens so aber drei vier Uhr, weint, quengelt so lange bis ich ihm den Schnuller gebe, 1-2 Stunden Ruhe, dann das gleiche von vorne. Um fünf hat er spätestens Hunger und um sechs wird aufgestanden... gääähhhnnn....
Ich weiß mir auch keinen Rat... jeder sagt mir was anderes. Habe ihm jetzt Reisflocken in die Flasche gegeben, und nichts war anders... er hatte trotzdem nachts hunger!
Jetzt möchte er natürlich tagsüber gern schlafen... kein Wunder.... gestern sogar 4 stunden Mittagsschlaf... hab ihn dann geweckt... er ist trotzdem um halb acht eingeschlafen und um elf war er wieder wach...

also Du siehst Du bist nicht alleine!!!

GVLG
Andrea mit Lukas

Beitrag von xysunfloweryx 16.09.08 - 11:01 Uhr

hallo,

mika hat dauerhunger. die 200ml reichen ihm kaum. aber nachts hats nix mit hunger zu tun. weiss auch ned weiter. versuchte schon, ihn später ins bett zu legen, dass die 6 std sich ziehen, aber das klappt nicht. er schläft eher kürzer dann...und er ist eigentl immer gg 19h müde, daher bringts ned viel, ihn hinzuhalten. hoffe, das wird irgendwann besser.
sind die kl. denn dann richtig wach oder träumen sie? denn dann sollten sie ja auch lernen, sich selbst zu beruhigen.
wenigstens kannst du dann ein mittagschlaf machen. ich nicht. mika schläft tags gar nicht und wenn nur sehr schwer oder m körperkontakt...er schreit ohne ende, wenn er müde ist und ich krieg ihn kaum ruhig :(

lg und wünsch euch, dass es schnell anders wird.

Beitrag von mugelz 16.09.08 - 14:15 Uhr

hallo,

kann dir zwar nicht weiterhelfen, aber mir geht es im moment genauso. normalerweise musste ich einmal die nacht raus, inzwischen oder seit ca. 2 wochen 3x. manchmal beschliesst meine maus auch das die nacht um 4 uhr 30 vorbei ist. dann ist sie wach bis um 6 und schläft dann unter protest noch so 3-4 stunden. tagsüber schläft sie sowieso nur am arm, so wie gerade. hoffe es ist der 19 wochen schub und bald vorbei. bekomme nie mehr als 2 - 3 stunden schlaf am stück und bin morgens schon erledigt.
also hilft nur durchhalten...

lg
mugelz + emilia (fast 19 wochen)