Tripp Trapp v. Stokke o Alpha von Hauck?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 79kaddy 16.09.08 - 09:43 Uhr

Guten Morgen Mädels - Frage steht ja oben.
Ich kann mich nicht entscheiden... Wer hat welche Erfahrungen gemacht u kann mir empfehlungen geben...?
Und ab wann sitzen Eure Würmchen im Hochstuhl?

VLG, Kaddy

Beitrag von nicole642653 16.09.08 - 09:51 Uhr

Wir haben beide. Ich würde nur noch den Trip Trap kaufen, Kinder sitzten darauf besser, vorallem die Kleinen und die sind stabiler und Kippsicherer.

Nicole

Beitrag von tyson08 16.09.08 - 09:53 Uhr

hi
hatte erst einen hauck und hab mir dann den von stokke gekauft, ich kann dir sagen himmelweiter unterschied.
meine kleine will immer was sehen,wenn einer zur tür rein kommt etc. wird sich immer lang gemacht und versucht aufzustehen.
im hauck hab ich sie immer anschnallen müssen da sie soviel freiraum hatte im stokke sitzt sie jetzt schön und vorallem sicher drin ohne anschnallen!
Sie hat sich auch riessig gefreud als sie direkt mit bei uns am tisch sass.
im geschäft selber habe ich probesitzen gemacht und geschaut wo sie am besten sitzt(bei meine favoriten).
platzgenommen hat sie mit ca. 7 monaten im stuhl da sass sie alleine

lg
sandra und colleen#baby

Beitrag von 79kaddy 16.09.08 - 10:20 Uhr

DANKE IHR ZWEI :-)
Spricht alles für STOKKE würd ich sagen!

VLG und nen schönen Tag!!!

Beitrag von nordengel 16.09.08 - 10:19 Uhr

Hi,

wir haben den Stokke für unseren Sohn und den Hauck für Gästekinder.
Ich würde IMMER den Stokke nehmen! Im Hauck sitzen die Kinder wie ein Schluck Wasser in der Kurve, im Stokke dagegen richtig schön gerade.

Drin gesessen hat der Kleine glaube ich so mit 8 Monaten, als er relativ gut allein aufrecht sitzen konnte.

LG! Andrea

Beitrag von 79kaddy 16.09.08 - 10:21 Uhr

DANKE AUCH DIR :-)
Auch Deine Meinung spricht für Stokke - glaub den werd ich dann auch nehmen!

VLG und nen schönen Tag!

Beitrag von littlecat 16.09.08 - 11:13 Uhr

Hallo,

wir haben den Stokke und sind damit super zufrieden. Unsere Maus sitzt drin, seit sie Beikost bekommt, da war sie gerade mal 5 Monate alt. Auch wenn viele erst mit dem Hochstuhl abwarten, bis sich die Kinder selbstständig hinsetzen können - mir war das Füttern auf dem Schoß oder in der Babyschale viiiiel zu umständlich.

Wir benutzen ihn jetzt also schon fast 2 Monate zu den "Löffelmahlzeiten", also ca. 2 x 20 Minuten pro Tag. Mit der Babyverkleinerung sitzt sie richtig gut und hat so wenig Spielraum, dass sie sich schon sehr gut allein ausbalancieren kann, ohne dass sie zur Seite wegkippt.

Kann ich also nur empfehlen, gerade für die Kleinen, die zwar schon "richtig" essen, aber eben noch nicht ganz allein sitzen können.

LG
Littlecat

Beitrag von jenny0815 16.09.08 - 21:19 Uhr

Wir haben den Tripp Trapp und sind super zufrieden damit. Luis sitzt sicher, obwohl er manchmal etwas darin rumhampelt. Der Stuhl kibbelt auch nicht. Finde auch gut, dass er kein extra Tischchen hat, sondern mit an unserem Tisch sitzt. Tripp Trapp ist zwar teuer aber qualitativ TOP!

Luis sitzt darin, seit er 8 Monate alt ist!

Und der Stuhl wächst bis ins Schulalter mit!

LG Jenny+Luis (*7.1.2008)