kind wurde fast überfahren und mutter merkts nichtmal

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mina0907 16.09.08 - 09:47 Uhr

hi

gestern war ich kaufen. während ich meine beiden kids(21m und 1m) richtung dm schiebe läuft da ein kind etwa 1 jahr (konnte auch nicht richtig laufen war eher ein stolpern)einfach über den parkplatz. gut guck ich nach der mutter. die steht neben einer frau und die beiden waren am reden. mittlerweile läuft das kind richtung hauptstraße (fast direkt neben dem laden). bin dann zu der frau hin und meinte ob sie nicht mal nach ihrem kind gucken will und sie ganz pampig"warum sollte ich" ich sagte dann"na weil es an der hauptstraße steht" das kleine stand direkt am bordstein. und was macht die frau? ne das glaubt ihr nicht sie ruft"komm her du dummes hier hin mit dir da fahren autos" aber? nein natürlich sie bewegt sich kein stück.
konnte auch nicht selber hin kann ja schlecht meine beiden da allein auf dem parkplatz stehen lassen und ihr kind da weg zu holen.
hab dann gesagt das ich wohl gleich die polizei und jugendamt anrufe. dachte die macht dann wenigstens mal was und was krieg ich zur antwort? "was geht sie das an es hat gefälligst zu kommen wenn ich rufe auch wenn ich nicht hin renne" boa. platz. ausraster.
das kind steht mittlerweile auf der straße. wollte grad einen mann der kam bitten das kind runter zu holen weil er es in dem moment da da bequemte sich die dame doch mal hin.

im laden wird sie dann dauernd fresch von wegen was ich mir einbilde mich einzumischen. hallo. wenn man nix sagt kriegt man sowieso noch einen auf den deckel wenn was ist und außerdem ist sowas unveramtwortlich. sie wurde dann noch von zwei weiteren frauen rund gemacht die dann mitgekriegt hatten was passiert war.

also echt. ich konnt nicht mehr.

achso. sorry falls fehler im text sind.

Beitrag von teufelchen67 16.09.08 - 10:03 Uhr

Guten morgen

ich glaube ich wäre da ausgerastet und hätte die Mutter zusammengestaucht.

Das war absolut fahrlässig und ich hätte die Polizei gerufen, sie hat ihr eigenes Kind und auch Verkehrsteilnehmer damit in Gefahr gebracht.

mir fehlen echt die Worte..

lg Teufelchen

Beitrag von mina0907 16.09.08 - 10:07 Uhr

wollte ja auch mehr machen aber wie gesagt da ich die beiden kleinen dabei hatte bleiben mir auch nicht viele möglichkeiten. hab die große ja an der hand gehalten. würde sie niemald auf einem parkplatz so laufen lassen. zumal das kind nicht mal sicher laufen konnte und die straße hinter eine kruve ist.

Beitrag von nicmarkump 16.09.08 - 10:09 Uhr

boah, da wär ich auch ausgeflippt!!!! Diese Mutter geht ja gar nicht, du hättest echt mal die Polizei rufen sollen und sie anzeigen sollen wegen Aufsichtspflichtverletzung!!! Sowas geht echt gar nicht!!!! Heftig!!!

Beitrag von anne53 16.09.08 - 11:01 Uhr

Hallo,

sowas ähnliches hab ich auch neulich erlebt, Mutter quatscht mit einer Frau und das Kind lief immer knapp am Bordstein entlang. Es war auch so ca. 1-2 Jahre alt. Ich lief gerade vorbei und hab das gesehen und die Mutter angesprochen, sie solle doch mal aufpassen, dass ihr Klind nicht vors Auto läuft. Wisst ihr was die mir geantwortet hat: "Na und, dann machen wir halt ein Neues, außerdem hab ich noch 2 daheim"!#schock. Ich war so wütend, daß ich zu ihr gesagt habe: Ja, dafür reicht ihr Hirn wahrscheinlich, zum Kindermachen, aber dann hörts scheinbar auf ! Ich bin dann weg, was hätte ich noch machen sollen !

Gruß

Anne#herzlich

Beitrag von mina0907 16.09.08 - 11:05 Uhr

ja leider kann man meist nicht mehr viel machen da.
ich find es einfach sorry aber zum kotzen. warum kriegen so leute kinder. achso klar. gibt ja geld dann. ne also echt.
wenn man durch zufall mal nicht mit kriegt das es kind etwas von einem weg läuft aber das ein kind an der straße läuft muss man doch merken. zumal in beiden fällen die kinder ja lange da gelaufen sind