9 Mon. verweigert Milchflasche...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von c18 16.09.08 - 10:56 Uhr

Hallo!
Meine Kleine (bald 10 Mon.) verweigert schon wieder ihre Morgen und Abendflasche. Vor zwei Wochen hat sie begonnen sehr viel weniger darus zu trinken, hat sich strikt geweigert, gestern abends sowie heute morgens hat sie komplett verweigert. Apfelwasser aus der Trinklernflasche trinkt sie jedoch, falls jemand auf Zähne tippt...und Milchbrei tut sie auch essen.
Es war schon mal vor Wochen so ähnlich, nur war der Spuk innerhalb von drei Tagen vorbei, jetzt dauert es schon länger. Dabei bräuchte sie trotz Obstmus u.Ä. ihre "reine flüssige" Aptamil Comformil Milch wegen ihrer Probleme beim Stuhl....
Kennt das jemand, ist das nur eine Phase?
Soll ich gleich Brei am Morgen und Abend machen?
Seidem sie keine pure milch mehr trinkt, ist der Stuhl echt noch härter geworden und weniger........und das macht sie selbst ganz nörgelig und grantig, weil anscheinen ihr Bauch voll ist, denke ich...
Hat dieses Problem noch jemand?
Danke für eure Erfahtungen, Meinungen,
LG M

Beitrag von alwaysalone 16.09.08 - 10:58 Uhr

Gib Ihr abends Obst und zwar Birne. Das wirkt stuhlgangfördernd und macht auch satt.

Beitrag von katel84 16.09.08 - 11:40 Uhr

Mein Sohn hatte die Faße schon mit 7 mon , ich gab ihm dan Morgens und Abends Brei , mit etwas Obst oder einfach mal Nachmittegs nur Birne pur , das hilft auch , er wird jetzt bald ein Jahr und seit Kurzem Trinkt er Morgens eine Flasche ab und zu ,,