tags nur 3x 1/2h schlafen?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von blitzdichfind 16.09.08 - 11:00 Uhr

hallo!

wer hat ein ähnliches problem wie ich? mein kleiner schläft jetzt schon seit einigen wochen nur 3-4x eine halbe stunde. er ist danach noch müde, das merkt man.

egal wo ich ihn hinleg, nach 30min. ist er wieder wach.

was kann man da tun?

lg blitzdichfind

Beitrag von bienchendinchen 16.09.08 - 11:54 Uhr

Hi!

Meiner ist zwar schon 7 Monate alt, macht das aber genauso: Er schläft 2-3x am Tag für ca. 30min und ist dann wieder wach, obwohl oft noch müde...
Manchmal schläft er den ganzen Tag sogar nur insgesamt ne Stunde. Kann man wohl nix machen - jedes Kind nimmt sich so viel Schlaf, wie es braucht. Dass sie dann maulig sind, nervt zwar, aber irgendwann pennen sie dann vielleicht mal wieder mehr... Grade schläft meiner seit Wochen mal wieder seit knapp 2 Stunden - bin schon fast besorgt... ;-)
Hat Deiner vielleicht grade nen Wachstumsschub oder so? Versuch mal, mehr an die frische Luft zu gehen und ihn draußen im KiWa einschlafen zulassen. Das hilft bei meinem. Und wenn er wach ist, richtig viel spielen, damit er müde wird. Oder draußen im Tragetuch rumschleppen. Da schläft meiner auch immer ein...
Naja, aber generell wirst Du ihn nicht zwingen können, wesentlich mehr zu schlafen, als er braucht. Sonst ist er wahrscheinlich nachts mehr wach. Von wann bis wann schläft er denn nachts? Kannst sonst trainieren, nachts 1-2 Stunden Schlaf "wegzunehmen", also morgens früher wecken oder abends später ins Bett bringen, dann würde er wahrscheinlich tagsüber länger schlafen. Aber das dauert ein paar Tage bis Wochen, um den Rhythmus umzustellen. Jedenfalls hat jedes Kind eine relativ fixe Anzahl von Stunden, die es in 24h schläft. Die Verteilung dieser Stunden ist eigentlich nur Gewohnheit und Rhythmus...

LG Nadine mit Noah 7 Monate, der nun endlich aufgewacht ist:-D

Beitrag von blitzdichfind 16.09.08 - 12:07 Uhr

ich bring ihn zwischen 19und20 uhr ins bett, denn da ist er schon gaaaanz müde. wird noch alle 3-4h wach zum trinken. stehen dann meist um 7uhr wieder auf.

Beitrag von doeschi 16.09.08 - 21:02 Uhr

Das haben wir auch so.
Elias ist auch immer noch so müde danach. Reibt sich die Augen, gähnt ist ist sehr schlecht gelaunt.
Überhaupt ist es nicht einfach ihn tagsüber zum schlafen zu bringen. Ich schleppe ihn entweder auf dem Arm schunkelder Weise umher oder trage ihn ihm Tuch (aber immer schön laufen) oder eben im Kinderwagen.

Dann kann man die Uhr danach stellen, er wacht nach 30 min auf und denkt nicht daran wieder einzuschlafen.
Egal wo er ist, auch wenns das abgedunkelte Schlafzimmer ist.

Ist super anstrengend, weil er eben so weinerlich ist aufgrund seiner Müdigkeit und das eben den ganzen Tag.
Er hatte tasgüber aber schon von Anfang an Schlafstörungen.
Ich warte auch noch sehnsüchtig auf die Zeit, wenn es sich bessert. Sowas wie ein langes Mittagsschläfchen von 2 Std. oder so haben wir bisher leider noch nie kennengelernt.